Seite 1 von 1

Besamungsgerät von Herrn Lesniak

Verfasst: Freitag 5. Juni 2015, 07:09
von eddnow
beste Ich habe ein Gerät vor kurzem von Herrn Lesniak gekauft. Hat jemand Erfahrung damit? wo Sie die Glasnadeln kaufen? wie stellen Sie sie sterile? und einige Fragen ..... per E-Mail ist eddy@enentsweb.be. Bis bald!

Re: Gerät von herrn Lesniak

Verfasst: Samstag 6. Juni 2015, 02:29
von Heidjer
Hallo eddnow,
Deine Anfrage ist für mich zu dürftig formuliert. Etwas ausführlicher oder mit Links und Bildern wäre, so finde ich, shon sehr hilfreich. Weder sagt mir der Nachname noch der Hinweis auf ein Produkt etwas. Also bitte genauer.
MbG
Wolfgang, der keien Rätsel ratwen möchte.

Re: Gerät von herrn Lesniak

Verfasst: Samstag 6. Juni 2015, 08:10
von Jörn
Hallo,
es handelt sich um die instrumentelle Besamung.
Johannes hat hier bereits Bilder eingesetzt, die ich leider nicht extern einsetzen konnte.
Wer Lesniak und Imkerei als Suchbegriff eingibt und zusätzlich unter Bilder sucht, bekommt als erstes Ergebnis das Bild von Johannes und dieser Internetseite gezeigt.
Herr lesniak hat einen Vortrag zur Mikroimkerei in Krakau gehalten, mehr konnte ich nicht finden.
Da in Belgien meist Französisch gesprochen wird, ist die Frage vielleicht nicht ganz richtig übersetzt worden.
Vielleicht könnte Johannes, eine Verlinkung setzen, mit Info wo es Bezugsquellen gibt?

Re: Gerät von herrn Lesniak

Verfasst: Samstag 6. Juni 2015, 09:51
von Johannes
Hallo zusammen,

ich denke, Kai hat ein entsprechendes Gerät. Hier der Link: http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... CCEQrQMwAA

Vielleicht findet Kai Zeit was dazu zu schreiben. Ich selber habe keinerlei praktische Erfahrung damit!
Bei dem bestehenden Problem kann ich leider nicht helfen. :|

LG Johannes

Re: Gerät von herrn Lesniak

Verfasst: Samstag 6. Juni 2015, 14:43
von eddnow
ehrenhaft,

Kann ich irgendwo Kontaktdaten von Herrn Kai zu bekommen, kann ich persönlich fragen, ihm eine Frage über seine Erfahrungen.
Danke

Re: Besamungsgerät von Herrn Lesniak

Verfasst: Sonntag 7. Juni 2015, 21:10
von imkerforum-nordbiene
HAllo eddnow,

vielen Dank für Deine Frage. Ja ich habe das Gerät seit einigen Jahren. Produzent und Verkäufer war Herr Lesniak aus Südpolen. Ein paar Erfahrungen habe ich schon mit dem Gerät, die ich gerne hier mitteilen möchte.

Zu Deinen zwei Fragen: Kanülen hat Herr Lesniak mit geliefert. Desinfiziert wird die Glaskanüle mit Isopropylalkohol 70%.

So, und nun zum Gerät selber. Das Hauptgerät ist recht brauchbar; stabil und präzise gefertigt.Die Bewegung der Haken ist in Ordnung, man kann damit recht gut arbeiten. Auch eine Begasung mit CO2 ist durch den Königinnenhalter optimal möglich.

Was mir aber überhaupt nicht gefällt, ist die Besamungsspritze mitsamt Kanüle. Ich habe den Eindruck, dass der Innendurchmesser der Glaskanüle zu klein ist, um das Drohnensperma widerstandsfrei aufzunehmen und wieder abzugeben. Dazu arbeitet die Spritze viel zu unpräzise; es lässt sich kaum eine feine Regelung des Druckes hinbekommen. Darüber hinaus ist die Verbindung Luerkonus / Glasspitze nicht wasserdicht!

Ich will versuchen, das Gerät von Lesniak mit einem komplett anderen Spritzensystem zu verwenden.

Alle Bilder in diesem Album (bitte klicken); gallery/album.php?album_id=8

LG
Kai

Bild

Bild

Bild

Re: Besamungsgerät von Herrn Lesniak

Verfasst: Samstag 13. Juni 2015, 17:48
von eddnow
Danke sehr!
wo kann man die Nadeln kaufen?
Wird das Sperma in die Spritze gefüllt , oder nur in der Nadel?

Eddy

sorry für die schlechte Übersetzung

Re: Besamungsgerät von Herrn Lesniak

Verfasst: Sonntag 14. Juni 2015, 00:10
von Neuer Drohn
Hallo Eddy

Das Sperma kommt nur in die Glaskanüle (Spirtze)... Kaufen kannst du die bei Peter Schley. Einfach nach ihm Googeln... :wink:

Mfg Basti

Re: Besamungsgerät von Herrn Lesniak

Verfasst: Freitag 19. Juni 2015, 12:52
von imkerforum-nordbiene