Höhe des Beutenbocks

Moderator: Johannes

Antworten
Volker Deutsch
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 11:16
Postleitzahl: 67550
Ort: Worms
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Nordbiene
Zuchtlinie/n:

Höhe des Beutenbocks

Beitrag von Volker Deutsch » Montag 14. August 2017, 06:30

Typische Anfängerfrage.... :?:

Ist es richtig, dass sich die Höhe des Beutenbocks/Tisch etc. an der Vorliebe des Imkers orientiert? D.h. so wie man die Arbeitsweise selbst am angenehmsten empfindet?

Lese oft die Angabe 30 cm oder auch 2 Paletten hoch. Der Biene müsste das doch eigentlich egal sein, oder? Ich meine in der Natur ist das Baumloch ja auch nicht von den Bienen vermessen. Kann man während der Saison die Höhe problemlos ändern? Zargenabhängig?

Bestimmt steht das schon in einem Beitrag hier irgendwo. Habs aber nicht gefunden....

Liebe Grüße
Volker

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6137
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Höhe des Beutenbocks

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 14. August 2017, 09:54

HAllo,

danke für die wichtige Frage; gerade für Neuimker.

Die Höhe des Beutenbockes richtet sich tatsächlich primär nach der zu erwartenden Höhe der Beuten. Bei Segeberger´n zum Beispiel kann dies schon 4-5 Zargen hoch werden. Meine (für Dadant konstruierten) Böcke sind mir mit 20-30 cm Höhe schon fast zu hoch. Daher stellen "Segeberger Imker" ihre Beuten meist direkt auf Gehwegplatten.

Den Bienen ist es völlig egal. Ja, man kann die Höhe problemlos ändern; die Bienen müssen sich halt nur neu einfliegen. Dauert ca. 1 Stunde.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 61
Registriert: Montag 21. September 2015, 13:36
Postleitzahl: 89143
Ort: Blaubeuren
Land: Deutschland
Telefon: 015125201154
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.: 100
Homepage: http://www.bienentraum.de
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica, Mix
Zuchtlinie/n: Die Dunkle Biene aus dem Blautal
Wohnort: Blaubeuren - München

Re: Höhe des Beutenbocks

Beitrag von Stefan » Montag 14. August 2017, 12:43

Hallo Völker,

Ich habe meine Beutenböcke mit Gerüstfüßen gebaut. Und habe das Gefühl, dass weg vom Boden positiv für die Bienen ist. Allerdings muss ich immer Kompromiss machen, weil meine Türme so hoch sind. Bei einigen Beuten muss ich "Hocker" nehmen. Jeder normale Imker hält mich für verrückt, wenn er das sieht ...

Beste Grüße, Stefan
Bei Interesse an Königinnen oder Völkern der Dunklen Biene bitte eMail an stefan@bienentraum.de - Linie über Belegstelle Salzburger Alpenland nachgezogen.

Volker Deutsch
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 11:16
Postleitzahl: 67550
Ort: Worms
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Nordbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Höhe des Beutenbocks

Beitrag von Volker Deutsch » Montag 14. August 2017, 15:49

Danke für die schnellen Antworten.....

Mir war es wichtig, dass ich den Bienen - meinem Rücken zuliebe - nicht schade.
Nachdem ich auch zur Segeberger tendiere, wird dann mein geplanter (vorhandener) Tisch mit ca. 45 cm doch etwas zu hoch :D
Da werde ich wohl etwas Sägearbeit vornehmen.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4086
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Höhe des Beutenbocks

Beitrag von Johannes » Montag 14. August 2017, 15:54

Hallo zusammen,

ich habe mit einem norddeutschen Imker mal ein sehr interessantes Gespräch per Skype geführt. Dabei ging es genau um dieses Problem. ;)

Wenn man geschlossene Böden benutzt, ist es reine Geschmackssache des Imkers und daher nur von der gewünschten Arbeitshöhe abhängig.
Bei offenen Gitterböden ist es aber anders. Da geht es um die Belange der Bienen! Wer in windreichen Gegenden und den Wind kanalisierenden Hanglagen imkert, sollte die Böcke nicht zu hoch wählen! Hohe Böcke begünstigen Turbulenzen in die Beute hinein, worunter die Bienen leiden.

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
2018 wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6137
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Höhe des Beutenbocks

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 14. August 2017, 15:56

Johannes hat geschrieben:
Montag 14. August 2017, 15:54
...Wer in windreichen Gegenden und den Wind kanalisierenden Hanglagen imkert, sollte die Böcke nicht zu hoch wählen! Hohe Böcke begünstigen Turbulenzen in die Beute hinein, worunter die Bienen leiden.

LG Johannes
Stimmt, habe ich vergessen. Ist aber wichtig!

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Volker Deutsch
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 9. August 2017, 11:16
Postleitzahl: 67550
Ort: Worms
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Nordbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Höhe des Beutenbocks

Beitrag von Volker Deutsch » Montag 14. August 2017, 16:02

Also entweder geschlossener Boden oder Gitter und geschlossene Tischplatte - dann kann ich an meinen Rücken denken ohne es den Bienen schwer zu machen...

Dankeschön!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6137
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Höhe des Beutenbocks

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 14. August 2017, 17:05

HAllo,

ich habe mir dafür - baueinheitlich - Styroporplatten zurecht geschnitten. :wink:

GAnzjährig sind alle meine Böden geschlossen. Nächstes Jahr sortiere ich die letzten 5 Gitterböden aus und kaufe mir die geschlossenen Altböden.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Antworten

Zurück zu „Imkerliches allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hobbyimker, Silas und 2 Gäste