Königinnen-Abfangkäfig

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3921
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Johannes » Donnerstag 17. August 2017, 13:49

Hallo Dirk,

sieht ja klasse aus! War die Konstruktion erfolgreich im Einsatz?

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Benutzeravatar
dirk2210
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2016, 08:32
Postleitzahl: 66914
Ort: Waldmohr
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 22. Mär 2014
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnica Mellifera
Zuchtlinie/n: Värmdö
Kontaktdaten:

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von dirk2210 » Donnerstag 17. August 2017, 22:48

Hallo Johannes

Hab ich ausprobiert.
Hab einen Ableger vor 2 Wochen mit einem Volk vereinigen wollen,ohne das die Königinen
sich gegenseitig abstechen müssen.

Den verschlossenen Käfig mit der jungen Königin Abends hinein gelegt,Beute zu.
An nächsten Morgen war die alte Königin im anderen Käfig .Stopfen drauf fertig!
Dann den Ableger mit junger Königin über Zeitungspapier vereinigt.
Hat bestens funktioniert.
Dadurch konnte ich die alte Königin in einem weisellosen Ableger weiter erhalten.,,Abdrücken mag ich nicht "
Gruss Dirk

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3921
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Johannes » Freitag 18. August 2017, 05:31

Das macht mir ja Mut. Danke Dirk!

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Benutzeravatar
dirk2210
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2016, 08:32
Postleitzahl: 66914
Ort: Waldmohr
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 22. Mär 2014
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnica Mellifera
Zuchtlinie/n: Värmdö
Kontaktdaten:

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von dirk2210 » Freitag 18. August 2017, 06:34

Hallo Johannes

Gerne

Vielleicht war es auch nur Glück das es so funktioniert hat
Wer weiß.....
Ich hoffe das der doppelte Zander -Käfig weiter so hilft.Würde die Kö-.suche vereinfachen
Gruß Dirk

elk030
Beiträge: 863
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von elk030 » Freitag 18. August 2017, 09:31

Abends rein und morgens raus scheint der gängige Weg zu sein.
Schauen wir mal, wie erfolgreich Johannes damit ist.
Elk

Richthofen
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Richthofen » Freitag 18. August 2017, 16:55

Hallo Zusammen
Ich habe mir nach diesen Abbildungen und einigen Gedanken dazu auch einen gebastelt .
Kombiniert mit der Idee der Zweitschlupfzelle .
Wenn ich das mit dem Hochladen von Bildern auch schaffe - gibt es Bilder . :D

Gruss Markus

Richthofen
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Richthofen » Freitag 18. August 2017, 19:51

Geht doch - zur ersten Ansicht .

Bild
IMG_0902.JPG

Richthofen
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Richthofen » Freitag 18. August 2017, 19:58

Bild
IMG_0893.JPG
Der simple Nachbau ....
Die eine Seite in Plexiglas ausgeführt .
Gruss Markus

Benutzeravatar
dirk2210
Beiträge: 35
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2016, 08:32
Postleitzahl: 66914
Ort: Waldmohr
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 22. Mär 2014
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnica Mellifera
Zuchtlinie/n: Värmdö
Kontaktdaten:

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von dirk2210 » Samstag 19. August 2017, 08:31

Hallo Markus

UUUUiiiii

Super Idee
Du gehst ja noch einen Schritt weiter.
Junge oder neue Königin ans Volk gewöhnen -- alte Königin abfangen -- Junge oder neue Königin einweiseln.
Tolle Konstruktion.
Eine Frage noch :Für was ist diese runde Sperrholzscheibe auf dem einen Bild ?
Wenn du den Käfig ausprobiert hast, teile das bitte hier mit.
Bin gespannt
Gruß Dirk

Richthofen
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Richthofen » Samstag 19. August 2017, 08:57

Hallo Dirk und Mitleser

Meine Beuten haben alle unter dem Deckel eine Flachzarge mit Spundloch ( 8 cm Radius ) auf das beim Einfüttern der Futterautomat gestellt wird .
Durch das kleine Loch in der Mitte der Scheibe die dieses Spund- Loch abdeckt, wird die Zweitschlupfzelle im Abstand von einem Zentimeter auf die Oberträger reichen . Die Königin wird also selber aus dem Fangkäfig in die ZSZ hineinkrabbeln können und
auch bei Missfallen wieder rückwärts hinaus in den Abfangkäfig .
In der zweiten Kammer könnten dann auch Begleitbienen und Futterteig platziert werden - die Königin hätte so die volle Wahl .
So mal rein gedanklich müsste das doch ideal sein - wenn ich da nichts ausser Acht gelassen habe . :oops:
Praxistest steht also noch aus .

Gruss Markus

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3921
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Johannes » Samstag 19. August 2017, 09:07

Hallo Markus,

die Funktionalität der ZSZ in ihrer angedachten Weise wage ich so als ausgehebelt zu bezeichnen!
Die Königin wird wahrscheinlich nicht freiwillig dort hinein krabbeln und sich freifressen, wenn im Nachbarabteil Begleitbienen mit Futter gut für sie sorgen. Viel wahrscheinlicher ist, dass die Bienen aus dem Volk den Wachsdeckel abtragen, in den Käfig eindringen und so der Königin jede "Wahl" nehmen. Im Prinzip ist das bei dir nun ein ganz normaler Zusetzkäfig, indem sich die Königin frei bewegen kann, umsorgt ist und die Bienen entscheiden, wann sie rein kommen.

Teste das gerne. Aber zur jetzigen Jahreszeit nimmt wohl jedes weisellose Volk jede Königin an. Aussagekräftig wäre ein Test im zeitigen Sommer. Das ist die heikle Zeit! ;)

Gruß Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Richthofen
Beiträge: 240
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Richthofen » Samstag 19. August 2017, 12:47

Hallo Johannes
Ja , in der Austern und Karpfenzeit lassen sich weisellose Völker eh naturbedingt leicht mit einer neuen Chefin beglücken - da kann man sich das Gefummel mit der ZSZ eh sparen und der Erfolg der Annahme ist nicht in erster Linie dieser zuzuschreiben .
Bei den üblichen Zusetzern und ihrem Verfahren verzichte ich immer auf Begleitbienen - das sehen jedoch nicht alle so und setzen immer mit Begleitbiene zu .
Ich schrieb deshalb bewusst - könnten Begleitbienen - da diese so selber ohne Königin separat gekäfigt wären , kann ich mich mit dem Gedanken es so zu versuchen am ehesten anfreunden .
Du schreibst wahrscheidlich , also schreit es förmlich danach es zu ergründen , denn eben ein üblicher Zusetzer mit Begleitbienen ist es so nicht .
In erster Linie geht es mir dabei um das Zusetzen über das Spundloch ohne grosse Störung beim Einsetzten und der Kontrolle ob die Königin später schon eingelaufen ist .
Doch zuerst wird mal abgefangen - nach der Sommerbehandlung .

Gruss Markus

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5887
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 20. August 2017, 14:42

dirk2210 hat geschrieben:
Donnerstag 17. August 2017, 13:08
Hallo zusammen.

Ist ja lustig
Die Idee hatte ich 2016 auch.
Gebaut aus 2 Zander Käfigen

Bild
P1100059.JPG

Bild
P1100060.JPG

Bild
P1100062.JPG

Bild
P1100067.JPG

Bild
P1100070.JPG
HAllo,

schöne Fotos. :P

Anlasslos möchte ich nochmals auf die Bedienhinweise zur Möglichkeit des Hochladens von Fotos hinweisen: viewtopic.php?f=132&t=1626
8)
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

elk030
Beiträge: 863
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von elk030 » Mittwoch 30. August 2017, 21:52

Halllo Johannes
Lass wissen, ob der Käfig funktioniert, sobald du ihn ausprobiert hast.
Elk

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3921
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Königinnen-Abfangkäfig

Beitrag von Johannes » Donnerstag 31. August 2017, 05:14

Hallo Elk,

ich bin momentan für 2 Wochen mal wieder in Halle und nur kurz am Wochenende zu Hause. Danach werde ich ihn vermutlich testen!

LG Johannes
Aktuell vom 13.09.2017
Habe noch ein paar begattete, ungezeichnete F2 in Eilage. Diese müssen in den nächsten Tagen raus. ... Nur so lange der Vorrat reicht!

Antworten

Zurück zu „Imkerliches allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast