Stockwaage WE-GRO

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Johannes » Freitag 12. Januar 2018, 17:18

Ja sehr zufrieden!

Ich füge hier schon mal eine Mail vom Hersteller ein. Ich sammle momentan noch Erfahrungen und Infos für ein Video.
Guten Morgen Herr Grotz

Sehe ich das richtig, dass die 4 Messzellen ein großer Vorteil zu anderen Waagen sind, mit nur 1 Messzelle?

Wie lang ich ungefähr die Haltbarkeit der Siebdruckplatten im Freien? Hier sehe ich ehrlich gesagt ein kleines Problem. Wäre eine Oberfläche aus Riffelblech nicht robuster, wenn auch teurer?

Schöne Grüße
Johannes Peter
Guten Tag Herr Peter,

die 4 Aufnehmer bewirken, dass Sie die Waage ganz einfach aufstellen können. Sie müssen die Waage nicht mit Wasserwaage ausrichten oder die Beute genau mittig platzieren. Auch geneigte Untergründe sind kein Problem. Bei der Waage wurde darauf geachtet, dass Aufstellung, Betrieb und Messergebnisse möglichst einfach ist und ohne besonderen Aufwand bzw. Kenntnisse möglich sind. Auch wurde bewusst auf eine Serverlösung verzichtet. Wir wollen, dass die Hoheit über die Daten bei dem Eigentümer bleibt und die Waagen auch ohne Support von der Herstellfirma funktionieren.

Die Siebdruckplatten sind spezielle für den Außenbereich geeignete Platten, wie sie im Anhängerbau verwendet werden. Damit kann man von einer Lebensdauer größer 10 Jahre ausgehen. Die Schnittkanten sind zusätzlich versiegelt, so dass auch hierüber keine Feuchtigkeit eindringen kann. Wir haben seit ca. 3 Jahren mehrere Waagen ganzjährig in Freien im Einsatz. Hier haben sich bis dato keine Veränderungen an den Platten ergeben.

Bitte melden Sie sich, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Mit freundlichem Gruß
Uwe Grotz
LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Lecanie
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 08:24
Postleitzahl: 91541
Ort: Rothenburg ob der Tauber
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Buckfast, carnica, mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Lecanie » Montag 15. Januar 2018, 07:51

Hm vielleicht sollte ich mir auch so eine waage zulegen.... Ich verfolge dein Thema jedenfalls und freu mich über neue infos

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Johannes » Dienstag 16. Januar 2018, 08:36

Hallo,

gibt es irgendwo eine aktuell messende Stockwaage deren Daten online frei einsehbar sind? Alternativ würde ich mich auch freuen, wenn mir eine Privatperson Daten der letzten 3-4 Wochen zur Verfügung stellt.

Ich verstehe noch nicht alle aktuellen Messwerte. Daher würde ich die Plausibilität gerne verifizieren und durch Vergleiche mit anderen Standorten nachvollziehen.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

robirot
Beiträge: 360
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von robirot » Dienstag 16. Januar 2018, 09:45

Ja, imkerschule-sh.de unter Stockwage

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Johannes » Dienstag 16. Januar 2018, 09:59

Danke robirot! Das hat mir wirklich geholfen. Denn ich habe mich gewundert, warum meine Waage Ausschläge in den positiven wie negativen Bereich von teilweise 150 g anzeigt. Das gleiche Bild lässt sich aber auch in der verlinkten Ansicht der Stockwaage Husum finden. https://app.wolf-waagen.de/public/repor ... 6143599999

gestern habe ich dem Hersteller eine Mail mit der Frage dazu geschrieben und heute kam eine überzeugende Antwort.
Hallo Herr Grotz,

vielleicht haben Sie ja eine Erklärung für die Angaben der letzten Tage.
Ich imkere seit knapp 20 Jahren, aber ich kann mir tägliche Abnahmen und Zunahmen um teilweise mehr als 150 g einfach nicht erklären.
Es hat übrigens nicht geregnet oder geschneit in den letzten 6 Tagen. Ich könnte mir nur vorstellen, dass die Waage aufgrund der niedrigen Temperaturen vielleicht nicht so präzise misst. Denn wenn ich mir den Abfall der Absolutwerte über die letzten Wochen gemittelt ansehe, dann sieht das absolut logisch aus. Von Weihnachten bis jetzt reichlich 500 g Abnahme erscheint mir völlig plausibel. Nur mit den täglichen Schwankungen habe ich so meine Probleme.

Vielen Dank für die Mühe!

Schöne Grüße
Johannes Peter
Guten Morgen Herr Peter,

Ja wir haben seit ca. 3 Jahren auch die Waagen im Winter aufgestellt und machen die selben Erfahrungen.

Wir haben festgestellt, dass es sich um verschieden Faktoren handelt. Zum einen nehmen die Kästen je nach Witterung Luftfeuchtigkeit auf. Zum Anderen sind teilweise die Abdechungen Bleche etc. und auch die Außenseite der Kästen betaut. Dies ist stark von Temperaturschwankungen und Windgeschwindigkeiten abhängig. Vornehmlich tritt dies auf bei Windstille und bei fallenden Temperaturen auf. Wenn Sie Betonsteine zum Beschweren benutzen ist dieser Effekt nochmals stärker. Wir haben festgestellt, dass Betauung bei 2 Kästen zum Teil mehr als 150g ausmacht. Tests mit der Waage und festem Gewicht ergaben, dass die Waage auch bei Kälte sehr genau misst. Mit Regen oder Schnee sind natürlich noch größere Unterschiede gegeben. Hier hilft nur Auswertung über längere Zeit.

Mit freundlichem Gruß
Uwe Grotz

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Hobbyimker » Dienstag 16. Januar 2018, 19:39

Hallo
Der Übersichtlichkeit halber würde ich dieses Thema hier aber gerne für die WE-GRO lassen.

hab ja auch Intresse an Austausch von Waagdatenverlauf und hatte ja schon mal hier an geklopft ...da ich natürlich diesen oben zu lesenden Ansatz beachte halte ich mich auch zu rück und möglichst an die Regeln ...obwohl ich das nicht Waagen und Hersteller bezogen sehe und bewerte.Die Datenwerte sagen ja aus ...egal ob der Herrsteller nun Honigreporter oder sonst wie namentlich heißt...die Technik ist fast die selbige überall ... will nicht alles aufzählen was es da so mittlerweile alles gibt an Angeboten . wer eventuell Datenaustausch und Erfahrungeaustausch möchte und mit den Daten unser Waage vergleichen möcht kann sich ja PN mäßig melden . Will den Beitrag hier wie erwünscht nicht stören ...bin aber auf die Datenwerte anderer Waagen und Austausch ebenso neugierig um Erfahrungen zu sammeln
imkelriche Grüße
imkerliche grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Johannes » Dienstag 16. Januar 2018, 19:43

Hallo Hobbyimker,

du könntest jederzeit ein neues Thema öffnen. Ist über die Foren-Übersicht ganz einfach. Aber ich kann das auch gerne gleich mal machen.

Wir können uns doch wirklich austauschen. Alles kein Problem. Ich habe daran großes Interesse!

Gruß Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Johannes » Dienstag 16. Januar 2018, 19:46

Hier geht's zum neuen Thema viewtopic.php?f=222&t=3403

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Hainlaeufer » Freitag 26. Januar 2018, 11:18

Hainlaeufer hat geschrieben:
Samstag 2. Dezember 2017, 20:33
Ich kann nur soviel sagen, dass meine Stockwaage für den Winterbetrieb nicht gerade geeignet ist bzw. nicht empfohlen wird.
Ach ist mir das peinlich!
Das war von mir eine falsche Info. Selbstverständlich kann meine Stockwaage auch über den Winter verwendet werden.
Womöglich werde ich das auch ab heuer so machen.

LG

Lecanie
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 08:24
Postleitzahl: 91541
Ort: Rothenburg ob der Tauber
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Buckfast, carnica, mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Lecanie » Samstag 24. Februar 2018, 15:48

Hm... Gibts hier mal wieder was neues? Ziehst du anhand der gewichtszunahme / gewichtsabnahme auch schlussfolgerungen üner Bruttätigkeit oder wäre das zuweit hergeholt?

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Johannes » Samstag 24. Februar 2018, 17:36

Hallo Lecanie,

winterliche Messungen sind wie oben geschrieben recht ungenau. Grund sind kondensierende Feuchtigkeit und Schnee. Daher kann man nur über längere Zeit die Absolutwerte subtrahieren. Das ist dem Hersteller auch klar und ein Problem bei allen Stockwaagen.
Ich werde zur Zeit des ersten Nektareintrags erst wieder berichten, denke ich. Dann kommt auch ein Video dazu. Momentan ist es einfach unspektakulär, ;)

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Lecanie
Beiträge: 24
Registriert: Freitag 8. Dezember 2017, 08:24
Postleitzahl: 91541
Ort: Rothenburg ob der Tauber
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Buckfast, carnica, mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Lecanie » Samstag 24. Februar 2018, 19:11

Hm ok. Ich bin mal gespannt. Grüssle Marcel

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Johannes » Freitag 23. März 2018, 21:09

Hallo zusammen,

so langsam kann man die Wetterkomponente ausklammern, weil die Bienen-gemachten Effekte deutlich hervorstechen.
Ungefähr seit 3. März ist zu sehen, dass das Volk täglich zwischen 100 und 200 g leichter wird. [Bitte beachten, die Tage muss man von rechts nach links lesen!]
Die beiden starken Anstiege sind dem Schneefall der letzten Wochen geschuldet. Aber diese immensen Effekte durch Tau an der Beute und unerklärliche Zunahmen scheinen jetzt ein Ende zu haben.

Wenn der erste Nektar fließt, werde ich das Video dazu machen. ;)

LG Johannes

Bild
Dateianhänge
Screenshot_20180323-210215.png

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4315
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Johannes » Mittwoch 4. April 2018, 09:37

Hallo zusammen,

gestern zeigte der Waagstock erstmalig einen Eintrag, der über dem täglichen Verbrauch lag. Es müssen also knapp 300 g Nektar eingetragen worden sein. Das ist für einen einzigen Frühlingstag schon beachtlich, finde ich.
Zuletzt verbrauchte das Volk täglich 250 g Futter.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Herbert
Beiträge: 719
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Stockwaage WE-GRO

Beitrag von Herbert » Mittwoch 4. April 2018, 18:14

Hallo Johannes,
ich weiß zwar nicht was bei dir alles blüht oder auch Honigt,solche Waage finde ich hochinteressant.
Glaube aber nicht an ein Nektareintrag,die Bienen schleppen aktuell Pollen und sehr viel Wasser.

Sollte natürlich die Salweide bei dir voll blühen und auch honigen,dann könnte unter umständen durchaus täglich
bis 2Kg Nektar von einem starken Volk eingetragen werden.

LG Herbert

Antworten

Zurück zu „Imkerliches allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast