Start in das Jahr 2018

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Rene

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Rene » Samstag 24. März 2018, 17:38

Hallo Ole,

Das klingt doch gut :-)

Hier kamen wir über 6 Grad nicht hinaus.

Aber ich freue mich auf den Frühling :-)
Was hast du geplant bzw bestellt für 2018 an Königinnen?

L. G. Rene

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Johannes » Samstag 24. März 2018, 17:45

Hallo Ole,

hoffentlich nehmen die beiden M+ die Fütterung jetzt an. Gib eine kleine Spur Futter in den Aufstieg. :)

Ich nehme die Bausperren in Herbst raus und packe sie erst im Frühjahr wieder rein. Dieses Jahr sind sie noch gar nicht drinne, weil hier alles ziemlich schleppend läuft.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Silas
Beiträge: 453
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Silas » Samstag 24. März 2018, 18:40

Hallo Miteinander
@Ole
Ja ich habe heute auch die Hälfte an Völker komplette Durchsicht gemacht ,einengen ,Futter wer brauchte usw. am außen stand. War auch mit meinen Völker recht zu Frieden bis auf eins das war recht schwach. Alle meine zucht Völker waren super entwickelt , mann hat das Mutter Volk gleich erkannt ist sofort aufgeflogen und hat das gemacht was sie am besten können, ihr heim zu verteidigen, da brauch ich mir keine sorgen machen das die mir geklaut werden. Morgen mache ich die rest Völker zu Hause .Montag wird der wachsschmelzer angeworfen und alles ausgeschmolzen und abgeflamt. Habe auch bei 2völker Feuchtigkeit gehabt der komplette warè Deckel war feucht bis nass aber die Beute und rähmchen waren trocken also hat es funktioniert so wie ich sie konstruiert habe :D . Und 2 Altimker,3Jungimker haben mir über die schulter geschaut mußte viel erklären ,sie waren alle erstaunt wie schön es ist mit 1Brutraum zu arbeiten ,wie wenig Material man brauch,im Anschluss bei mir noch schön Kaffee und Kuchen, war ein schöner Tag auch wen die sonne bei uns nicht rauskam bei 9 Grad bewölkt . Gruß Marcus

Herbert
Beiträge: 749
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Herbert » Samstag 24. März 2018, 20:06

Hallo zusammen,
es muß ja jeder für sich entscheiden,aber bei 9 Grad + die Völker durchzusehen halte ich für viel zu kalt,zum austauschen
der Unterböden ist die Temperatur OK.

LG Herbert

Silas
Beiträge: 453
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Silas » Samstag 24. März 2018, 20:49

Hallo Herbert
Ich gehe davon aus das du mich meinst bei uns ist in den nächsten 3 Wochen regen und Kälte wieder angesagt und da ich keinen überdachten stand habe und kein Regenschirm mit der 3ten Hand :lol: halten kann ist es besser bei den Temperaturen einengen und Futter zu geben als das mann ende April eventuell Tote Völker hat. Und wie schon erwähnt meine Völker sind auf 1ne Zarge , großes Flugloch und offenen Boden die sind die Kälte gewohnt und bei dem Flugverkehr heute kann es den Bienen garnicht so kalt gewesen . Gruß Marcus :wink:

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Ole86 » Samstag 24. März 2018, 20:54

Hi zusammen,

um mal kurz auf Herbert einzugehen, hier nahe Bremen sind aktuell immer noch 8 Grad. Heute Nachmittag lag die Temperatur bei frühlingshaften 12-15 Grad.
Johannes hat geschrieben:
Samstag 24. März 2018, 17:45
...hoffentlich nehmen die beiden M+ die Fütterung jetzt an. Gib eine kleine Spur Futter in den Aufstieg. :)
Das hoffe ich auch. Habe den Tip mit der Futterspur gerade eben umgesetzt :wink: :D
Rene hat geschrieben:
Samstag 24. März 2018, 17:38
Was hast du geplant bzw bestellt für 2018 an Königinnen?
Hi Rene, ich plane dieses Jahr selber 4-6 Königinnen zu züchten und evtl. ein paar Dunkle F1 hinzu zu kaufen. Insgesamt möchte ich auch nicht mehr als maximal 15-16 Völker einwintern. Ich versuche mich parallel auch ein wenig mehr auf die Erzeugung von Honig zu konzentrieren, da ich hierzu im letzten Jahr gar nicht gekommen bin.

@Marcus: Danke für die Infos!

LG, Ole!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Ole86 » Sonntag 25. März 2018, 19:47

Hi zusammen,

noch einmal eine kurze Frage in die Runde. Eines der M+ Völker hat bereits die komplette Portion Futter abgenommen. Dieses ist von der Bienenmasse her deutlich stärker. Das andere hat nur eine geringe Menge abgenommen, nimmt aber sichtbar Futter auf.

Würdet ihr noch einmal nachfüttern oder es bei einer Einheit belassen? Das Volk ist auch schon recht stark und ich überlege bald eine dritte Zarge aufzusetzen. Wie seht ihr das?

LG, Ole!

Silas
Beiträge: 453
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Silas » Sonntag 25. März 2018, 20:25

Hallo Ole
Wie viel Futter hast du gegeben?
Meine sitzen auf 15 Mini+ Rähmchen es ist die lange Zarge wie Wagner sie als "Wintersystem" bezeichnet und die haben 6kg Futter noch, wen ich jetzt davon ausgehe das in den nächsten 2 Wochen schlechtes Wetter ist und abends noch um den Gefrierpunkt ist sollte das reichen bis in die 3April Woche. Gruß Marcus

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Johannes » Sonntag 25. März 2018, 20:32

Hallo Ole,

ich würde dir einen Kompromiss vorschlagen.
Setz wie bei Warré eine neue Zarge drunter. Also an unterste Position und gib noch mal eine Portion Futter.
Nach oben erweitern würde ich jetzt nicht mit MW. Das kann an kalten Tagen zu Problemen führen. Nach unten zu erweitern geht aber. Da geht keine Wärme verloren.

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Ole86 » Montag 26. März 2018, 11:06

Hi zusammen,

danke für die Infos. Ich habe bis jetzt ca. 4l flüssig gefüttert, die genaue Zuckermenge kann ich nicht sagen, da ich relativ viele Reste verarbeitet habe. Denke mal grob 50/50 dürfte die Msichung sein.

Ich werde vermutlich die Variante von Johannes versuchen, sprich eine Leerzarge samt MWs nach ganz unten stellen und noch ein weinig weiter füttern.

Danke für die guten Ratschläge. LG, Ole!

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Ole86 » Dienstag 27. März 2018, 20:19

Hi zusammen,

ich habe heute die Zarge untergesetzt und neues Flüssigfutter gegeben. Das andere M+ Volk, nimmt allerdings weiterhin sehr wenig Futter ab. Ich vermute, dass sich das Volk auf Grund der geringeren Bienenmasse weiterhin in der Wintertraube befindet und der Futtervorrat noch ausreicht.

LG, Ole!

Silas
Beiträge: 453
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Silas » Dienstag 27. März 2018, 20:34

Hallo Ole
Sei geduldig ich habe 2 mit 15 rähmchen die entwickeln sich auch langsam,aber das bin ich gewöhnt den die Königin sind aus 2015 und 2016 die werden dieses Jahr wohl umweiseln . Aber hier in meiner Region haben wir noch Frost und am Tag waren heute nicht über 7grad. Gruß Marcus

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1150
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Ole86 » Dienstag 27. März 2018, 22:34

Hi Marcus, danke für die Antwort.

Hier waren die Temperaturen um die 10 Grad am Nachmittag und die Bienen sollen, wie mir zugetragen wurde, heute fleißig geflogen sein. Geauso wie du, denke ich auch, dass das mehr oder minder normal ist. Um so mehr freue ich mich, in welcher Stärke das Ligustica-F1-Volk in den bestimmt bald einkehrenden Frühling startet.

Ich drücke allen Völkern, die den Winter geschafft haben, die Daumen! Viel Erfolg allen weiterhin. LG, Ole!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6629
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 27. März 2018, 23:39

In Kiel war heute bei 6 Grad und Hochnebel Totenstille.

Wir sind Wochen zurück. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass in einem März die Weiden noch nicht blühten.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Silas
Beiträge: 453
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Start in das Jahr 2018

Beitrag von Silas » Dienstag 27. März 2018, 23:54

Hallo Miteinander
Im Gegensatz zum letzten Jahr habe ich meine Völker 24 Tage später eingeengt und Futter kontrolliert. Aber es kann ja nur besser werden vieleicht hat ja ein Altimker irgendwelche Aufzeichnungen , wo seine Völker Führung nieder geschrieben ist. Mich interessieren immer solche Aufzeichnungen und ich lese sie immer wieder gerne. Daher weiß ich auch das ein Imker 1936 11kg Honig im schnitt bei seinen Völker geerntet hat,heute sind es die 3fache menge wen mann das alles glauben kann. Gruß Marcus

Antworten

Zurück zu „Imkerliches allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast