Verbessertes Verfahren zur Bestimmung von Haplotypen

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1143
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Alter: 31

Verbessertes Verfahren zur Bestimmung von Haplotypen

Beitrag von Ole86 » Samstag 6. Dezember 2014, 20:36

Hallo zusammen,

ich bin heute auf die Beschreibung von einem Fachbericht gestoßen, in dem ein verbessertes Verfahren des SNP Test zur Bestimmung der Haplotypen der Apis mellifera vorgestellt wird. Dieses Verfahren könnte zukünftige Untersuchungen deutlich genauer werden lassen. Der Fachbericht wurde am 23. Mai 2012 veröffentlicht, allerdings sind mir seit dem auch keine aktuellen Untersuchungen in Europa bekannt.

Die Schutzgebühr für den Inhalt liegt bei 35.95 Dollar, in so fern muss ich mich leider auch mit der Beschreibung des Fachberichtes zufrieden geben.

Grundsätzlich stellt die Bestimmung eines Paares von Haplotypen aus einzelnen SNP Fragmenten ein technisches Problem dar. Es gibt verschiedene Computermodelle für dieses Problem. Diese Studie stellt eine verbesserte Version des Algorithmus vor, der ein Paar von Haplotypen anhand von SNP Fragmenten analysiert. Eine Studie zusammen mit dem Human Genome Sequencing Center hat anscheinend gezeigt, dass diese Methode sehr genau und effizient für die Bestimmung von SNP-Paaren geeignet ist.
Individual haplotype assembly of Apis mellifera (honeybee) using a practical branch and bound algorithm
http://www.sciencedirect.com/science/ar ... 1512000623


Wir können in Zukunft also auf genauere Ergebnisse bei der Bestimmung der Haplotypen der Apis mellifera mellifera hoffen.

Beste Grüße, Ole!

Antworten

Zurück zu „Literatur und Wissenschaftliches zur Dunklen Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast