Flügelmessung Norge (Mutterlinie 132)

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Flügelmessung Norge (Mutterlinie 132)

Beitrag von Johannes » Dienstag 4. November 2014, 08:53

Hallo zusammen,

mit der norwegischen Mutterlinie 132 könnte es einige Probleme geben.
Bei einer Flügelprobe die mir als Scann zugeschickt wurde, haben u. a. sowohl Kai als auch ich bei der unabhängigen Messung mit CBeeWing deutlich positive Discoidalverschiebungen gemessen. Das ist natürlich nicht so schön!
Bild
Im Frühjahr folgt zur Sicherheit noch eine Messung dieses Volkes um sicher zu gehen, dass bei dieser Probe hier wirklich keine Fremdbienen dabei waren. Allerdings scheint mir das Ergebnis trauriger Weise doch authentisch. Denn wie ich von Sylvi erfahren habe, werden in Norwegen die gleichen Messungen durchgeführt. Scheinbar ist der Mangel an reinen Völkern aber so gravierend, dass Völker ab 80 % gemessener Reinheit zur Zucht eingesetzt werden. Auch die Mutter dieser Königin fällt darunter. Die Messung die ich dazu von Sylvi erhielt, zeigte auch im vergleichbaren Ausmaß positive Discoidalverschiebungen. Deshalb würde ich vorsichtig dazu raten die importierten Königinnen der Mutterlinie 132 vor der Zucht durch Messung zu prüfen und ggf. nicht als Zuchtstofflieferant zu nutzen.

Auch bei dem hier vorliegenden Volk sind Optik und Verhalten wohl absolut Mellifera-typisch. Eine Erkennung der evtl. vorliegenden Hybridisierung scheint also nur durch Messung feststellbar.

PS: Siehe dazu auch das Messergebnis der irischen Königin. Auch die ist optisch perfekt. Nur die Messung ist mies.

LG Johannes
Dateianhänge
132_Auswertung vom 3.11.14.jpg

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Flügelmessung Norge (Mutterlinie 132)

Beitrag von Johannes » Dienstag 4. November 2014, 09:13

Und hier nochmal die norwegische Messung der Mutter:
Bild

LG Johannes
Dateianhänge
Sylvi_132.12 001.jpg

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6572
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Flügelmessung Norge (Mutterlinie 132)

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 4. November 2014, 17:47

Hallo Johannes,

ja eine sehr interessante Probe, die meines Wissens nun dreimal von unabhängigen Leuten vermessen wurde; immer mit ähnlichem Ergebnis. Dies zeugt erstmal vom Funktionieren der Flügelmessung schlechthin, aber auch davon, dass nicht jede Biene aus Norwegen rein ist.

Bei dieser Probe würde ich nicht mehr von einer reinen Dunklen Linie sprechen. Wahrscheinlich steckt in dieser Linie irgendwo C-Blut aus früheren Zeiten. :wink:

Wie wichtig ist also nach wie vor die Flügeluntersuchung! :P

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4331
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 27

Re: Flügelmessung Norge (Mutterlinie 132)

Beitrag von Johannes » Dienstag 4. November 2014, 17:53

Du sagst es Kai,

3 mal von je unterschiedlichen Leuten gemessen und immer klar erkennbare positive Discoidalverschiebungen. Egal ob die prozentuale Reinheit mal etwas höher oder niedriger liegt, das Vorhandensein positiver Werte in diesem wichtigen Kriterium macht klar deutlich, dass dies hier KEINE REINE Mellifera mehr ist.

Und ja, ohne Flügelmessung wäre das wohl unerkannt geblieben! :P

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Flügelmessung Norge (Mutterlinie 132)

Beitrag von Neuer Drohn » Dienstag 4. November 2014, 21:23

Hallo Leute

Ja auch diese Probe ist auch von mir... :? Das Ergebnis ist leider nicht so optimal... :| Diese Liene ist ebenfalls vom Norwegischen Imkerbund.

Da ich noch zwei weitere Königin von dieser Liene habe. Werde ich im nächsten Frühjahr nochmal Proben nehmen. Mal sehen was dabei raus kommt.

Mag Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Antworten

Zurück zu „Norwegische Mellifera Messergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast