Flügel: Russische Mellifera Leningrad

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6635
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Flügel: Russische Mellifera Leningrad

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 12. Januar 2014, 18:30

HAllo allerseits,

auch den heutigen Sonntag nutzte ich zum Vermessen der Flügel. Eine Probe Russischer Bienenflügel aus der Gegend von Sankt Petersburg, dem früheren Leningrad, hat mir per Email Imkerfreund Карташев Анатолий, hier bekannt als Anatolij, zugesandt.

Das Ergebnis ist bereits eingestellt: http://www.nordbiene.de/dunkle-biene-fl ... sland.html

Die Königin wurde 2011 begattet und wurde im Leningrader Gebiet begattet. Nach Angaben des Züchters besteht seine Imkerei seit den 1940 Jahren, und es wurden niemals Königinnen oder Paketbienen hinzugekauft.

Zur Untersuchung kamen 24 Flügel einer per Email zugesandten Probe. Vom Institut für Bienenkunde, Rjasan, wurde diese Biene als 100% rein eingestuft.

Ergebnis:
Discoidalverschiebung / Cubitalindex: 96% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich
Discoidalverschiebung / Hantelindex: 75% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich
Hantelindex / Cubitalindex: 75% aller Flügel liegen im Mellifera-Bereich.

Insgesamt betrachtet liegen, wenn man alle Werte zusammennimmt, 75% aller untersuchten Flügel im Standardbereich der für Mellifera zulässigen Werte. Interessant ist bei diesem Ergebnis aber, dass nur ein Flügel außerhalb des Standardwertes der Discoidalverschiebung liegt, aber immerhin 5 Flügel außerhalb des Hantelindexes.

Die Überschreitung der Grenze ist hier aber so geringfügig, dass, wenn man den Hantelindex unberücksichtigt ließe, sich ein Reinheitsgrad von 96% ergäbe.

Somit deuten alle Anzeichen darauf hin, dass in der Russischen Föderation, hier bei Sankt Petersburg, noch unvermischte Dunkle Bienen zu finden sind! Ein schönes Ergebnis.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Анатолий. Ich glaube, wir sollten mal in Russland Bienenköniginnen bestellen. :wink: Was meint Ihr?

LG
Kai

Bild
einzelfluegel-mellifera-leningrad.jpg
Bild
Pruefungsergebnisse-NIIP.jpg
Bild
BL-3-14-ergebnis.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Flügel: Russische Mellifera Leningrad

Beitrag von Johannes » Montag 13. Januar 2014, 15:11

Hallo Kai,

wenn das russische Institut auf 100% Reinheit kommt, was bedeutet das dann?
Verwenden die andere Grenzwerte als dein Programm und wenn ja warum?
Sind die nicht wissenschaftlich standardisiert?!

Ich weiß noch nicht, wie ich das Ergebnis nun bewerten soll! :|

Ich finde es in jedem Fall bemerkenswert, dass eine Imkerei über so lange Zeit ohne Zukauf und (beabsichtigte) Einkreuzung überdauert hat!
Es gibt also durchaus in Russland noch reine Dunkle Bienen. Das ist klasse!

Der eine Ausreißer, der in keiner Korrelation passt, erstaunt mich etwas.
Alle Flügel weisen eine (zum Teil deutlich) negative Discoidalverschiebung auf. Nur dieser liegt bei +1.

Man könnte ja mal einen statistischen Ausreißertest machen. Vielleicht fliegt der ja dann raus und das Ergebnis ist besser. :P

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6635
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Flügel: Russische Mellifera Leningrad

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 13. Januar 2014, 22:28

Hallo Johannes,

naja, ich weiß nicht, mit welchem Programm die gemessen haben, und was sie gemessen haben (kann leider kein Russisch). Aber soooo schlecht ist auch das CBeeWing-Ergebnis nicht; man müsste die Bienen mal in Natura sehen. Der eine Ausreißer könnte auch eine Fremdbiene sein. Ein Messfehler ist es nicht, denn den einen Flügel habe ich mir logischerweise ganz besonders gründlich angeschaut. Das Ergebnis blieb aber auch nach mehrmaliger Überprüfung dasselbe.

Ich glaube schon, dass es in dem riesen Russland westlich des Urals noch Dunkle Populationen gibt.

LG
KAi
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Rene

Re: Flügel: Russische Mellifera Leningrad

Beitrag von Rene » Donnerstag 8. September 2016, 23:54

Hallo,
Hat jemand von Anatolij die Mailadresse? Vielleicht kann man ja Kontakt aufnehmen.
Nähe St. Petersburg, da könnte man ggf auch ein Treffen arrangieren, wenn er sich drauf einlässt. ....
Gibt es bei Nicht-EU-Ländern eigentlich Sonderauflagen? Oder genügt da auch die Futterkranzprobe?
L.G. Rene

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6635
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Flügel: Russische Mellifera Leningrad

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 9. September 2016, 09:23

HAllo Rene,

was die Einfuhr von Königinnen aus europäischen Nicht-EU-Ländern betrifft, regelt dies § 3 der Bienen-Einfuhrverordnung:

Einer Einfuhrgenehmigung für Königinnen aus europäischen Nicht-EU-Ländern bedarf es nicht. Hierzu zählt die russische Föderation.

Die Königinnen müssen von einem der dortigen Imkerorganisationen anerkannten Zuchtbetrieb stammen und von einen Gesundheitszeugnis begleitet werden, das dem Muster der Anlage 3 entspricht. Als für die Anerkennung des Zuchtbetriebes in dem Herkunftsland zuständig werden nur die Imkerorganisationen und Behörden angesehen, die in der vom Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten bekanntgegebenen Liste aufgeführt sind.

Der Empfänger (Verfügungsberechtigte) hat das Eintreffen der Königinnen der für diesen Ort zuständigen Behörde zu melden. Die Begleitbienen sind zu töten und an die von der zuständigen Behörde benannten Stelle zur Untersuchung zuzusenden.

Nachzulesen auf: http://www.bgbl.de/xaver/bgbl/start.xav ... 3405216544

Ist Anatolij (russisch Анатолий ) nicht sogar hier bei uns Mitglied?

LG
Kai

Nachtrag: Dies ist Anatolij: http://apismelliferamellifera.0pk.ru/vi ... p=14#p3174

Seine Freunde sind hier Mitglied: Fidan und Тастан
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Rene

Re: Flügel: Russische Mellifera Leningrad

Beitrag von Rene » Freitag 9. September 2016, 09:42

Hallo Kai,

Ganz lieben Dank für die schnelle Rückmeldung.
Werde ich mir erst alles anschauen...

L.G. Rene

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6635
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Flügel: Russische Mellifera Leningrad

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 9. September 2016, 09:44

Gern geschehen. :P

Nimm gerne mal Kontakt auf und versuch etwas zu arrangieren. Vielleicht klappt es ja. Ich wäre auch interessiert.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Russische Mellifera Messergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast