Mellifera F1 Untersuchung

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6041
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Mellifera F1 Untersuchung

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 17. Januar 2014, 13:45

Hallo Johannes,

ja meine eigenen Proben hatte ich erstmal hintan gestellt, aber bei DEM Interesse kann ich diese auch so schnell wie möglich untersuchen. :wink:
Da ist sogar die Sicula dabei, bei der es gilt, sogar noch die Referenzwerte überhaupt zu ermitteln.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3999
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Mellifera F1 Untersuchung

Beitrag von Johannes » Freitag 17. Januar 2014, 13:48

Hallo Kai,

das klingt spannend. Ich freue mich auf deine Messergebnisse!

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
Im nächsten Jahr wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6041
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Mellifera F1 Untersuchung

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Samstag 18. Januar 2014, 23:34

HAllo Johannes,

heute endlich die Ergebnisse der von mir heute untersuchten 4 Flügelproben. Fangen wir mit der Probe von Dir einfach an.

Untersucht wurden 47 Flügel aus Deinem Mellifera-F1-Volk, dessen Königin Du von mir im Sommer 2013 erhalten hast. Die Königin ist eine reine schwedische Sikas-Nachzuchtkönigin, welche in Mielkendorf standbegattet wurde. Hier stehen bis zu 18 Völker mit Dunklen Drohnen.

Im Ergebnis liegen 30% ( 14 Flügel) im Mellifera-Bereich. Da die Königin selber ein reines Genom zeigt, könnte man vermuten, dass sie zu 30% von Dunklen Drohnen begattet wurde.

Aber: die Ergebnis-Gegenprobe zeigt, dass 23% (11 Flügel) im Bereich der reinen Carnica liegen. Da ich keine Carnica habe und die Königin zumindest mit 50% ihrer Gene an den eigenen Arbeiterinnen beteiligt ist, kann dieser hohe Carnica-Anteil eigentlich nur dadurch zustande gekommen sein, dass nicht alle Bienen der Probe von der Mellifera-F1-Königin stammen, sondern entweder aus Nachbarvölkern stammen (Verflug) oder von der vorher im Volk vorhandenen Carnica (?) Königin.

Lässt man diese 11 Carnica-Flügel unberücksichtigt, dann liegen von 36 Flügeln insgesamt 14 Flügel im Mellifera-Bereich, was einer Reinbegattungsquote von 39% entspräche. Für Standbegattung inmitten einem Carnica-Umfeld ein passables Ergebnis.

Die Untersuchung hat mir wieder viel Freude bereitet.

Anmerkung zur Grafik: Hier liegt eine Kuriosität vor. Ein Flügel hat eine derart hohe Discoidalverschiebung, dass er nicht mehr in die Grafik passt. Es ist der Flügel Nr. 48 mit einer Discoidalverschiebung von +11,3! Ein wirkliches Kuriosum. Auch diesen Flügel habe ich natürlich mehrmals nachgemessen.

LG
Kai

(PS: Alle weiteren Untersuchungen spätestens morgen in diesem Forum)

Bild
mellifera-f1-fluegel.jpg
Bild
mellifera-f1-einzelbiene-2.jpg
Bild
mellifera-f1-einzelbiene-1.jpg
Bild
mellifera-f1-ergebnis-18-01-14.jpg
Bild
mellifera-f1-ergebnis-gegenprobe-18-01-14.jpg
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3999
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Mellifera F1 Untersuchung

Beitrag von Johannes » Sonntag 19. Januar 2014, 07:10

Hallo Kai,

vielen Dank für deine Mühe!

Ja, der Carnicaanteil stammt sicher von Bienen des Nachbarvolkes. Wie ich in meiner obigen Erklärung schon geschrieben habe, habe ich keine Biene aussortiert, sondern wahllos alle genommen, die ich gegriffen habe. Bienen vom ursprünglichen Ableger werden es wohl auch nicht sein, da das schon Mellifera-F1 waren.

Ich denke, mit einem Ergebnis von 39% kannst du sehr zufrieden sein. Ich bin es jedenfalls! Schließlich soll das Volk ja hauptsächlich der Drohnenproduktion dienen.

Dass beim Messen sogar eine Kuriosität aufgetreten ist, finde ich hoch spannend.

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
Im nächsten Jahr wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6041
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Mellifera F1 Untersuchung

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 19. Januar 2014, 19:05

HAllo Johannes,

ja, da kann man wirklich zufrieden sein. Erstens sind alle Drohnen rein, und zweitens sogar jede dritte Arbeiterin des Volkes! :P :P :P

Weitere Untersuchungen:
Und schon geht es weiter mit Flügelergebnissen. Es wurden zwei Völker untersucht, deren Mütter (V6-2 und V6-3) von der schwedischen Bygdreträsk-Königin mit 100% Reinheit nachgezogen wurden. Dieses Muttervolk wurde bereits untersucht: http://www.nordbiene.de/dunkle-biene-fl ... weden.html

Nun aber zu den standbegatteten NAchzuchtvölkern dieser Mutter. Die Ergebnisse sind an den folgenden Grafiken abzulesen.

Für V6-2:

Bild
einzelbiene-v6-2-1.jpg
Bild
einzelbiene-v6-2-3.jpg
Bild
einzelfluegel-v6-2-1.jpg
Bild
ergebnis-v6-2.jpg
Und für die Schwester V6-3:

Bild
einzelbiene-v6-3-1.jpg
Bild
einzelbiene-v6-3-3.jpg
Bild
einzelfluegel-v6-3-1.jpg
Bild
ergebnisse-v6-3-1.jpg
Ergebnis:

Bei dem ersten Volk zeigt sich eine Reinbegattung von 11%, bei der zweiten von 33%. Bei beiden Proben fielen schon rein äußerlich die teilweise breiten und dichten Filzbinden auf sowie der teilweise sehr hohe Cubitalindex, was schon mit bloßem Auge erkennbar war. Ein untrügliches Zeichen für Carnica-Einflüsse bei Standbegattung.

Ja so unterschiedlich kann Standbegattung sein.

Danke für die Einsendung der Probe, es war wieder hochinteressant.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3999
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Mellifera F1 Untersuchung

Beitrag von Johannes » Montag 20. Januar 2014, 19:00

Hallo Kai,

das zeigt ja wieder, dass die Untersuchung einer F1-Probe nicht auf den Stand oder die einzelne Zuchtserie zu reproduzieren ist!
Nichtsdestotrotz sind in meinen Augen gerade die F1-Völker wichtig für die weitere Zucht. Denn sie stellen eine preiswerte Variante dar um an reine Drohnen zu kommen!

LG Johannes
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
Im nächsten Jahr wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6041
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Mellifera F1 Untersuchung

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Samstag 25. Januar 2014, 00:12

Hallo Johannes,

ja, da hast Du Recht! Diese Völker produzieren 100% reine Dunkle Drohnen (für die Nachbarschaft :P ).
Und: die Dunkle Biene ist auch in diesen Völkern sehr gut zu erkennen: dunkel im Erscheinungsbild und vor allem auch in den Charaktereigenschaften: robust, wirklich zäh und fleißig, entwicklungsfreudig, sanft und langlebig! :wink:

Es ist dies die Biene, die wir alle wohl am intensivsten (durch unsere Nachzuchten am Stand) kennen lernen.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3999
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Mellifera F1 Untersuchung

Beitrag von Johannes » Mittwoch 8. Oktober 2014, 19:15

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:HAllo Johannes,

heute endlich die Ergebnisse der von mir heute untersuchten 4 Flügelproben. Fangen wir mit der Probe von Dir einfach an.

Untersucht wurden 47 Flügel aus Deinem Mellifera-F1-Volk, dessen Königin Du von mir im Sommer 2013 erhalten hast. Die Königin ist eine reine schwedische Sikas-Nachzuchtkönigin, welche in Mielkendorf standbegattet wurde. Hier stehen bis zu 18 Völker mit Dunklen Drohnen.

Im Ergebnis liegen 30% ( 14 Flügel) im Mellifera-Bereich. Da die Königin selber ein reines Genom zeigt, könnte man vermuten, dass sie zu 30% von Dunklen Drohnen begattet wurde.

Aber: die Ergebnis-Gegenprobe zeigt, dass 23% (11 Flügel) im Bereich der reinen Carnica liegen. Da ich keine Carnica habe und die Königin zumindest mit 50% ihrer Gene an den eigenen Arbeiterinnen beteiligt ist, kann dieser hohe Carnica-Anteil eigentlich nur dadurch zustande gekommen sein, dass nicht alle Bienen der Probe von der Mellifera-F1-Königin stammen, sondern entweder aus Nachbarvölkern stammen (Verflug) oder von der vorher im Volk vorhandenen Carnica (?) Königin.

Lässt man diese 11 Carnica-Flügel unberücksichtigt, dann liegen von 36 Flügeln insgesamt 14 Flügel im Mellifera-Bereich, was einer Reinbegattungsquote von 39% entspräche. Für Standbegattung inmitten einem Carnica-Umfeld ein passables Ergebnis.

Die Untersuchung hat mir wieder viel Freude bereitet.

Anmerkung zur Grafik: Hier liegt eine Kuriosität vor. Ein Flügel hat eine derart hohe Discoidalverschiebung, dass er nicht mehr in die Grafik passt. Es ist der Flügel Nr. 48 mit einer Discoidalverschiebung von +11,3! Ein wirkliches Kuriosum. Auch diesen Flügel habe ich natürlich mehrmals nachgemessen.

LG
Kai

...

Bild
Der Dateianhang mellifera-f1-ergebnis-18-01-14.jpg existiert nicht mehr.
Bild
Der Dateianhang mellifera-f1-ergebnis-gegenprobe-18-01-14.jpg existiert nicht mehr.

Hallo Kai,

wo ich heute gerade mal beim Messen war, habe ich dieses Volk auch gleich noch mal vermessen.
Das Ergebnis bei 65 Flügeln sieht so aus, dass 25 % im Mellifera-Bereich und 5 % im Carnica-Bereich liegen. Nach neusten Erkenntnissen würde ich die Carnica-Flügel durchaus auch dieser Königin zurechnen. Natürlich sind es weniger als bei deiner Messung mittels Totenfall, da damals sicher noch Altbienen aus dem Ableger vorhanden waren.

Bild
Mellifera-Limits

Bild
Carnica-Limits


LG Johannes
Dateianhänge
Unbenannt.jpg
Carnica-Limits.jpg
Derzeit sind keine Königinnen mehr verfügbar.
Im nächsten Jahr wird es wieder Nachzuchten von Mellifera und Ligustica geben.
Bestellungen nehme ich aber erst nach der Auswinterung entgegen.

Antworten

Zurück zu „Sonstige Messergebnisse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste