"Morphometrie versus Genetik zur Rassebeschreibung der Honigbiene"

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6629
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: "Morphometrie versus Genetik zur Rassebeschreibung der Honigbiene"

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 1. April 2018, 12:35

badenimker hat geschrieben:
Sonntag 1. April 2018, 12:10
Hochachtung für die Österreicher und Schweizer für die Weiterentwicklung in diese Richtung! Hoffentlich kommt das auch in Deutschland mal in die Gänge, es gibt dahingehend aber schon gute Kontakte.....
HAllo,

ich sehe das nicht als Weiterentwicklung, sondern als sträfliche Verwässerung von Sachverhalten, wie es allerdings in der heutigen Welt leider üblich ist. Jeder (Unternehmer) macht sich seine (Nachfrage-) Welt, so wie es ihm gefällt. Eine hässliche Eigenschaft des Systems, in dem wir leben.

Dazu gehört leider auch die Lüge über die "genetisch festgestellte Reinheit der Schweizer Nigra und Österreichischer Braunelle".

In diesem Sinne: Frohe Ostern.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Rene

Re: "Morphometrie versus Genetik zur Rassebeschreibung der Honigbiene"

Beitrag von Rene » Sonntag 1. April 2018, 13:23

Meine Güte. Dieses ewige Rumgereite auf seine DNA Analysen. Gibt ja auch sonst keine interessanten Themen...
Nun ist hoffentlich Ruhe. Alles Weitere kann man getrost abwarten.

Zu der Kritik der Ligustica Quellen, ich schätze dieses Forum auch, weil man eben über jede Rasse reden kann und selbst Vergleiche ziehen kann usw.. Wir sind ja keine Rassisten, die jede andere Biene verteufelt nur weil sie anders aussieht oder heißt...

Es darf durchaus jeder selbst seines Glückes Schmied sein und halten was er will.

Frohe und gesegnete Ostern.

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 517
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: "Morphometrie versus Genetik zur Rassebeschreibung der Honigbiene"

Beitrag von Didi » Sonntag 1. April 2018, 13:52

Aprilscherz: :wink:

Moin,
ich finde es äußerst schade das jetzt schon wieder 2 ausgewiesene Fachleute dieses Forum verlassen haben. Ich weiß nicht ob das kompensiert werden kann aber man muß es versuchen.
Im Namen des friedlichen miteinander wünsche ich den restlichen Laien besinnliche Ostern
LG Dieter

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 272
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 39

Re: "Morphometrie versus Genetik zur Rassebeschreibung der Honigbiene"

Beitrag von Katrin » Sonntag 1. April 2018, 14:44

Didi hat geschrieben:
Sonntag 1. April 2018, 13:52
Moin,
ich finde es äußerst schade das jetzt schon wieder 2 ausgewiesene Fachleute dieses Forum verlassen haben. Ich weiß nicht ob das kompensiert werden kann aber man muß es versuchen.
Im Namen des friedlichen miteinander wünsche ich den restlichen Laien besinnliche Ostern
LG Dieter
WTF? xD
Sinnloses pushen der Themen jede Woche mit idiotischem rumgeblubber bezeichnetst du als "ausgewiesene Fachleute"? Ja, rumgeblubber, es ist keine vernünftige Diskussion und ich schaff es nichtmal komplett durchzulesen, da nach spätestens 3-5 Beiträgen davon bei mir nur noch blahblahblah ankommt und meine Konzetration flöten geht...

Wenn man ernstgenommen werden will sollte man nur einen sinvollen Beitrag dazu schreiben und nicht alles mit irgendwelchen Kommentaren vollsabbern die gar nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun haben. Wirkt dann eher wie ein quängelndes Kind weil es Aufmerksamkeit möchte. Zumindest auf mich. Sorry.

Solche Themen für mich absolut wertlos, egal ob Fakten dabei sind. Ich geh an ne andre Stelle wo man ne sinnvolle und höfliche Diskussion hat, denke darüber nach und vielleicht schreib ich auch was dazu.

Hier in diesem Thema ist es sinnlos was zu schreiben. Wozu auch? Zum ersten April? Dem Familienstammbaum?
Du merkst sicherlich, dass ich mich schon wieder ausgeklinkt hab.... Zum eigentlichen Thema.... keine Ahnung, kommen beide Seiten als blahblahblah an....

Frohe Ostern

Katrin

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 517
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: "Morphometrie versus Genetik zur Rassebeschreibung der Honigbiene"

Beitrag von Didi » Sonntag 1. April 2018, 15:44

Hey Katrin,
entschuldige das ich keine Emojis benutzt habe, dann wäre es wohl klar gewesen das mein Beitrag wirklich zum 1. April passt. Ich gebe dir völlig recht mit dem"blahblahblah", das braucht man in keinem Forum.
LG Dieter

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 272
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 39

Re: "Morphometrie versus Genetik zur Rassebeschreibung der Honigbiene"

Beitrag von Katrin » Sonntag 1. April 2018, 17:47

Huhu Didi,

Arrgg, erwischt! :lol:

Dir Frohe Ostern auch. :)

LG Katrin

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Reinheitsmessung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast