Bezüglich der Flügeluntersuchungen

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6884
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Bezüglich der Flügeluntersuchungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 20. Mai 2014, 22:21

HAllo Ole,

Dein Päckchen mit den Bienenproben ist angekommen - ganz herzlichen Dank dafür! Du hast Dir sehr sehr viel Mühe gegeben, was ich vorbildlich finde! Wie Johannes schon bemerkt hat, ist Dein Engagement wirklich lobenswert.

Sobald ich irgendwie Zeit habe, will ich die Untersuchungen durchführen.

Heute bei Somerwetter habe ich ein paar Fotos einer typischen Mellifera F1 gemacht. Es sind kunterbunte Bienen: grau, gelb, und auch dunkel. :P

LG
Kai

Bild
mellifera-f1-20-05-2014-1.jpg
Bild
mellifera-f1-20-05-2014-2.jpg
Bild
mellifera-f1-20-05-2014-3.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1151
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Bezüglich der Flügeluntersuchungen

Beitrag von Ole86 » Donnerstag 22. Mai 2014, 20:21

Hallo Kai,

das freut mich zu hören. Du kannst Dir gerne etwas Zeit lassen, ich habe es ja nicht eilig. Es wäre allerdings super, wenn Du die Dosen kurz belüftest oder so, da ich keine Anti-Feuchtigkeitspads oder der gleichen mehr gefunden habe und mir etwas Sorgen mache, dass die Proben anfangen zu schimmeln. Durch das Einfrieren wurde recht viel Wasser in der Flasche freigesetzt.

Die Fotos sind super, ich hatte mich schon gefragt, ob dieser orange Ring, wie auf deiner zweiten Abb. rechts im Bild, normal für eine F1 ist. Diesen habe ich bei meinen F1 auch schon öfters beobachtet. Treten diese orangen Ringe auch bei RZK Völkern auf?

Beste Grüße!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Bezüglich der Flügeluntersuchungen

Beitrag von Johannes » Freitag 23. Mai 2014, 09:15

Ole86 hat geschrieben:...Die Fotos sind super, ich hatte mich schon gefragt, ob dieser orange Ring, wie auf deiner zweiten Abb. rechts im Bild, normal für eine F1 ist. Diesen habe ich bei meinen F1 auch schon öfters beobachtet. Treten diese orangen Ringe auch bei RZK Völkern auf?

Beste Grüße!
Hallo Ole,

für eine F1 sind so ein gelber Ring oder gelbe Ecken absolut normal. Das ist ein deutliches Zeichen für eine Hybridisierung.
Bei 100 % reinen RZK kommt das nicht vor. Aber durchaus bei z. B. der Linie Sikas. Die ist halt leider auch nur noch zu vielleicht 92 % rein.

Bei Kai´s F1 der Linie Sikas, die ich an meinem Stand habe, sind diese Ecken auch zu sehen. Erstaunlicher Weise liegen die Flügelmessergebnisse aber auch bei diesen Bienen im Mellifera-Bereich. Dies spricht für eine tief in der Genetik verankerten Hybridisierung der Linie Sikas vor schon einiger Zeit. Man muss sich also bei dieser Erscheinung fragen, ob die Hybridisierung erst durch die F1 oder schon vor vielen (oder auch seit vielen) Generationen statt fand.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1151
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Bezüglich der Flügeluntersuchungen

Beitrag von Ole86 » Freitag 23. Mai 2014, 11:54

Johannes hat geschrieben:Dies spricht für eine tief in der Genetik verankerten Hybridisierung der Linie Sikas vor schon einiger Zeit. Man muss sich also bei dieser Erscheinung fragen, ob die Hybridisierung erst durch die F1 oder schon vor vielen (oder auch seit vielen) Generationen statt fand.
Hi, ist denn sichergestellt, dass diese "Verfärbungen" nur auf Grund von Hybridisierung auftreten? Kann davon ausgegangen werden, dass bei Urvölkern garkeine Vermischung auf natürlichem Weg statt gefunden hat? Irgendwann müssen sich diese ja auch aus einem Urtyp entwickelt haben, welcher ja auch immernoch in den Genen vorhanden sein muss.


Beste Grüße!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6884
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Bezüglich der Flügeluntersuchungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 23. Mai 2014, 20:50

Hallo Ole,

ja dies steht für die Dunkle Biene seit langem fest. Bienenwissenschaftliche Untersuchungen haben schon im vorigen Jahrhundert ergeben (Ruttner, Koeniger et. al.), dass gelbe Pigmentierung im genetischen Spektrum der Apis mellifera mellifera nicht vorkommt.

LG
KAi
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1151
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Bezüglich der Flügeluntersuchungen

Beitrag von Ole86 » Samstag 24. Mai 2014, 14:03

Hallo Kai,

danke für die Info! Besten Gruß!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6884
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Bezüglich der Flügeluntersuchungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 29. Mai 2014, 20:38

Hallo OLe,

hier geht's zu Deinen Flügelergebnissen: viewtopic.php?p=16533#p16533 :P

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Reinheitsmessung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast