Lasst Eure Dunklen Bienen vermessen!

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6889
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Lasst Eure Dunklen Bienen vermessen!

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 9. Juni 2017, 11:58

HAllo allerseits,

kennt Ihr das?

Teure Reinzuchtkönigin gekauft?
Nun die Fragen: Sind das wirklich Dunkle Bienen?
Sind diese Bienen wirklich rein?
Wie hoch ist der Reinheitsgrad?
Wurde ich ver**scht???

Lösung: Es ist ganz einfach, anhand von nur 30-50 Bienen dieser Königin deren Reinheit festzustellen. Schnell und vor allem kostenlos!!!

Bist Du interessiert? Willst Du wissen, ob die Dir verkaufte Reinzuchtkönigin auch wirklich rein ist?? GAnz einfach. :P

Wie? Kontaktaufnahme hier über das Forum am besten an die Administration.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6889
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Lasst Eure Dunklen Bienen vermessen!

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 9. Juni 2017, 12:28

Und so geht es: Zitat aus: http://www.nordbiene.de/dunkle-biene-fl ... oidal.html

"Bitte senden Sie uns Ihre Probe zur Feststellung der Reinheit gerne zu. Jede Mellifera-Probe soll untersucht werden! Besonders interessiert sind wir an Proben aus Osteuropa, Skandinavien, den Alpen, Frankreich und Westeuropa. Für die Untersuchung senden Sie mir bitte jeweils von max. 50 Arbeiterinnenflügeln (rechter Vorderflügel) je Volk / Probe entweder:

  • ein qualitativ gutes Foto aller 50 Flügel, oder
  • einen Scan (2400 dpi, jeder Scanner schafft dass).
  • tote Bienen* an uns
*Voraussetzung: die Bienen müssen einer als Reine Dunkle Biene verkauften Zuchtmutter entstammen und garantiert Töchter dieser Königin sein. Bienen von F1- oder F2-Königinnen können wir aus Zeitgründen grundsätzlich nicht mehr untersuchen (in Einzelfällen bitte vorher erfragen).

Sammeln der Bienenprobe

Zur Sammlung der Bienen empfehle ich eine leere 0,5-liter Flasche Mineralwasser. Die Bienen werden von der Wabe an den Flügeln gefasst abgefangen und in die Flasche befördert. Mit dem Daumen wird die Flasche zwischenzeitlich verschlossen gehalten.

Um Stiche zu vermeiden, kann auch ein Exhaustor verwendet werden. Durch das Ansaugen direkt von der Brutwabe werden Jungbienen in den Behälter befördert, der anschließend für einige Stunden in die Gefriertruhe gelegt wird.

Für die Untersuchung werden ca. 30 Bienen benötigt, es sollten also ca. 50 Bienen gesammelt werden. Vor dem Versand ist die Flasche über Nacht in die Gefriertruhe zu legen. Die Bienen lassen sich am nächsten Tag bequem in einem stabilen (!) Vitamintablettenröhren verschicken
."

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 75
Registriert: Montag 21. September 2015, 13:36
Postleitzahl: 89143
Ort: Blaubeuren
Land: Deutschland
Telefon: 015125201154
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.: 100
Homepage: http://www.bienentraum.de
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica, Mix
Zuchtlinie/n: Die Dunkle Biene aus dem Blautal
Wohnort: Blaubeuren - München
Einverständniserklärung: _
Alter: 45

Re: Lasst Eure Dunklen Bienen vermessen!

Beitrag von Stefan » Montag 26. Juni 2017, 23:39

Hallo Kai,

möchte mir nun selbst ein Bild machen meiner Nachzuchten. Gebe meine Nachzuchten mit kompletter Transparenz wie nachgezogen und welche Linie ab, aber die zusätzliche Info Cupitalindex interessiert mich auch.

Somit rein praktisch - wie gehts am schnellsten:

- 30-50 Bienen in Gefrierfach und dann Flügel auf Papier aufkleben.

- dann CBeeWing als Tool ...

- und dann klicken.

Weitere Tipps?

Danke - Beste Grüße, Stefan
Bei Interesse an Königinnen oder Völkern der Dunklen Biene bitte eMail an stefan@bienentraum.de - Linie über Belegstelle Salzburger Alpenland nachgezogen.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Lasst Eure Dunklen Bienen vermessen!

Beitrag von Johannes » Dienstag 27. Juni 2017, 07:07

Hallo Stefan,

nur zur Ergänzung deiner Liste:

- nur den rechten Vorderflügel jeder Bienen nehmen.

- Scanner mit mindestens 1200 dpi oder eine gute Kamera für Makroaufnahmen.

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6889
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Lasst Eure Dunklen Bienen vermessen!

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 27. Juni 2017, 08:16

Stefan hat geschrieben:
Montag 26. Juni 2017, 23:39
Hallo Kai,

möchte mir nun selbst ein Bild machen meiner Nachzuchten. Gebe meine Nachzuchten mit kompletter Transparenz wie nachgezogen und welche Linie ab, aber die zusätzliche Info Cupitalindex interessiert mich auch.
....
HAllo,

noch wichtiger als der CI ist die Discoidalverschiebung. :wink:

Hm, welche Tricks mag ich empfehlen? Genaues Messen ist wichtig, man braucht zu Anfang etwas Übung, um Routine zu bekommen.

Auf die Ergebnisse bin ich gespannt.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 75
Registriert: Montag 21. September 2015, 13:36
Postleitzahl: 89143
Ort: Blaubeuren
Land: Deutschland
Telefon: 015125201154
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.: 100
Homepage: http://www.bienentraum.de
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica, Mix
Zuchtlinie/n: Die Dunkle Biene aus dem Blautal
Wohnort: Blaubeuren - München
Einverständniserklärung: _
Alter: 45

Re: Lasst Eure Dunklen Bienen vermessen!

Beitrag von Stefan » Dienstag 27. Juni 2017, 10:07

Danke Johannes, Kai für die Rückmeldung!

Königinnen sehen schon mal vielversprechend aus und bin auf Ergebnis gespannt. Wobei ich egal wie rein meine Linie ist, mit dieser Linie weitermache. Sind einfach klasse Bienen und dunkel dazu ;)

Die Bienen um diese Königin sind nicht von ihr ...

Beste Grüße, Stefan

Bild
IMG_7635.JPG
Bei Interesse an Königinnen oder Völkern der Dunklen Biene bitte eMail an stefan@bienentraum.de - Linie über Belegstelle Salzburger Alpenland nachgezogen.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6889
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Lasst Eure Dunklen Bienen vermessen!

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 27. Juni 2017, 11:54

Ein schönes Tier.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Allgemeines zur Reinheitsmessung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast