AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Hier ist Platz für alle Themen rund um die Carnica

Moderator: Johannes

Antworten
Rene
Beiträge: 279
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Rene » Dienstag 28. Februar 2017, 10:05

Wie wichtig es ist sich zu organisieren, zeigen solche Aktionen vornweg von Vielfalt der Arten zu reden, aber alles andere außer die Carnica verbieten zu wollen. Ich musste 2 Mal lesen...dann half mir die Überschrift es zu verstehen.... https://secure.avaaz.org/de/petition/EU ... map=%5B%5D
Oder verstehe ich das falsch?
EU-Parlament, EU-Kommission : Rettet die Arten der Bienenrassen Apis mellifera (Carnica )

Weshalb dies wichtig ist

1.Derzeit wird in verschiedenen Ländern der EU die gesetzliche Regelung der Bienenhaltung und der Bienenzucht überarbeitet. Dabei soll der Schutz für die verschiedenen Rassen der Bienen aufgehoben werden. Man erhofft, durch Kreuzungen eine Turbobiene mit maximaler Honigleistung zu erzielen. Dabei
wird die Grundgenetik der Bienen nicht mehr berücksichtigt, die Millionen Jahre in den einzelnen klimatischen Regionen zur Arterhaltung gewachsen ist. Bei Verlust einer Rasse geht auch diese Genetik verloren. Die Nahrungskette der Menschen ist von der Vielfalt der Bienen und ihrer anerkannten Leistung bei der Befruchtung der Pflanzen abhängig. • Die Artenvielfalt kann nur gerettet werden, wenn es genügend anerkannte Reinzuchtbelegstellen gibt, in denen die Rassenreinheit gewährleistet ist.
•Daher ist eine gesetzliche Regelung den Schutz der Rassen der Bienen sicherstellen.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5473
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 28. Februar 2017, 10:15

HAllo Rene,

danke für den Link. Auf jeden Fall ein wichtiges Thema. Den Kampagnentitel wie auch die Beschreibung hätte ich "bissiger" gestaltet, aber auf jeden Fall sehr wichtig. Denn auch die Carnica ist in ihrer Heimat Österreich, Ungarn, Slowenien, Kroatien von Verkreuzung bedroht, hauptsächlich vom Handeln der Buckfast-Imker.

LG
Kai

PS: Ich habe ein eigenes Thema daraus gemacht, weil es mit der Umfrage zur Dunklen Biene wenig zu tun hatte.
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Rene
Beiträge: 279
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Rene » Dienstag 28. Februar 2017, 10:26

Danke Kai

Generell habe ich ja nichts gegen die Carnica. Aber da wird eine Rasse eingeführt und jetzt will man diese Rasse jedem aufzwingen und tut noch so als ginge es um Vielfalt...
Nicht genug dass es so viele Belegstellen gibt mit ihrem jeweiligen Karenzradius....

Jedenfalls zeigt sowas ja, warum es wichtig ist sich zu organisieren und zu vernetzen. Eine protestierende Einzelperson nimmt man nicht wahr, aber so könnte das schon ehr klappen die Stimme zu erheben...
Das betrifft ja nicht nur die Dunkle Biene, auch besagte Buckfast, Ligustica, Sicula....

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5473
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 28. Februar 2017, 11:26

Rene hat geschrieben:Danke Kai

...Aber da wird eine Rasse eingeführt und jetzt will man diese Rasse jedem aufzwingen und tut noch so als ginge es um Vielfalt...
Nicht genug dass es so viele Belegstellen gibt mit ihrem jeweiligen Karenzradius....
HAllo Rene,

das ist richtig, sehe ich auch so. Es ist dies eine bestimmte Eigenart vieler Carnica-Züchter. Sie fühlten sich über viele Jahrzehnte in Deutschland sicher und ungestört. Manch einer von denen sah es als sein Lebenswerk: Aufbau einer Belegstelle, Zuchtbuchführung etc etc.

Nüchtern betrachtet: eine rechtliche "Rassenregelung" wird es in Deutschland nicht geben. Dies lässt unsere Verfassung nicht zu. Alles andere ist private Sache. Jeder kann die Rasse halten, die er will.

Unter einem einzigen Aspekt kann ich die Carnica-Züchter verstehen: Man sehe sich das rücksichtslose Verhalten der (vieler, nicht aller) Buckfast-Züchter an; sie verstoßen zwar in der Regel nicht gegen Recht und Gesetz, aber nehmen doch keinerlei Rücksicht auf ortsansässige Züchterkreise, die bislang mehr oder weniger ungestört züchten konnten, selbst auf dem platten Land. Ich weiß, nichts ist für ewig, aber verstehen kann ich manchen Carnica-Altmeister schon.

Zum Verhalten der Buckfast-Züchter (bei weitem nicht aller!) kann man durch aus kritische Anmerkungen machen. Ich werde dies in einem gesonderten Thread tun.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Rene
Beiträge: 279
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Rene » Dienstag 28. Februar 2017, 11:42

Hallo Kai,

Nun man stelle sich vor, ein Carnicaimker entdeckt die Buckfastbiene oder verliebt sich in die Sicula. Warum soll er sie nicht halten dürfen? Weil einige Imker auf Gewohnheitsrecht pochen? Nein. Was war denn mit genau dem selben Recht bevor die Carnica in Deutschland eingeführt wurde? Da wurde dann von Vorteilen geredet. Nun auch andere Rassen haben Vorteile. Liegt immer im Auge des Betrachters...
Auch die Frage der Belegstellen ist doch nur wirklich zu diskutieren, wenn es sich z.B. um Inseln handelt. Sonst ist auch dort die Reinheit relativ. Je nachdem wie weit Drohnen und Königin fliegen....
Aber wie auch immer. Es gibt einen Karenzradius den man einzuhalten hat. Punkt.
Alles andere halte ich für nicht richtig.
L.G. Rene

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3677
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Johannes » Dienstag 28. Februar 2017, 11:54

Kai, du magst die Buckfast als "Kunstrasse" nicht. Aber es ist eine sehr gute Biene! :wink: Schimpf nicht so dolle. :lol:

LG Johannes
Hallo Freunde,

dieses Jahr wird es wieder standbegattete F1-Königinnen geben! :) Bis Ende März bin ich im Prüfungsstress. Deshalb werde ich das Bestellformular auf meiner Webseite auch erst Anfang April freischalten.

Ich bitte um Verständnis.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5473
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 28. Februar 2017, 12:04

Rene hat geschrieben:... Warum soll er sie nicht halten dürfen? Weil einige Imker auf Gewohnheitsrecht pochen? Nein. Was war denn mit genau dem selben Recht bevor die Carnica in Deutschland eingeführt wurde? .....
....
Alles andere halte ich für nicht richtig.
L.G. Rene
HAllo Rene,

ja, hier in Deutschland sehe ich das bekanntermaßen genauso. Weder die Carnica noch die Buckfast ist heimisch. Und niemand wird anderen bestimmte Bienenrassen verbieten können. Daran wird sich nichts ändern.

Ein anderes Thema, was aber auch hierhin gehört, wäre dann das "Mobbing" von Imkern, die z. B. einfach nur die Buckfast oder Ligustica oder sonstwas halten. Das geht dann bis zum Abfackeln von ganzen Völkern. Völlig inakzeptabel natürlich.

Und wieder anders sehe ich es in Bezug auf die Carnica in ihrer Heimat. Hier halte ich einen gesetzlichen Schutz für angebracht. Was will ein Imker denn in Kärnten beispielsweise mit der Buckfast? Er zerstört hier die Carnica in ihrer Heimat.

@ Johannes: ich habe nichts gegen die (unterschiedlichen) Buckfast-Bienen. :lol: Nur die Ideologie hinter ihrer Zucht ist m :P ir etwas fremd.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Rene
Beiträge: 279
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Rene » Dienstag 28. Februar 2017, 12:17

imkerforum-nordbiene hat geschrieben: HAllo Rene,

ja, hier in Deutschland sehe ich das bekanntermaßen genauso. Weder die Carnica noch die Buckfast ist heimisch. Und niemand wird anderen bestimmte Bienenrassen verbieten können. Daran wird sich nichts ändern.
Naja. Heutzutage kann man das leider nicht mehr ausschließen. Besonders wenn es um EU weit geltende Beschlüsse geht... Die einzelnen Länder haben doch immer weniger zu sagen in dem Einheitsbrei....
Und wieder anders sehe ich es in Bezug auf die Carnica in ihrer Heimat. Hier halte ich einen gesetzlichen Schutz für angebracht. Was will ein Imker denn in Kärnten beispielsweise mit der Buckfast? Er zerstört hier die Carnica in ihrer Heimat.
Wo willst du denn da anfangen? Was ist denn Heimat? Wie war das als die Eiszeit die Bienen hier in Richtung Afrika gedrängt hat? Will man da etwa natürliche Kreuzungen ausschließen? Ich kann auch nicht für Deutschland Ja sagen, aber dort, da ist Carnica Gebiet. Warum? Und hier, was ist hier für ein Gebiet? Wenn dann gleiches Recht für Alle!
@ Johannes: ich habe nichts gegen die (unterschiedlichen) Buckfast-Bienen. :lol: Nur die Ideologie hinter ihrer Zucht ist m :P ir etwas fremd.
Wenn man bedenkt, dass die erste Kreuzung ehr ein Zufallsprodukt war....und Bruder Adam froh war überhaupt noch Bienen zu haben... Da war dann der Einfluss der Ligustica ein Segen...

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5473
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 28. Februar 2017, 12:30

Rene hat geschrieben:...Wo willst du denn da anfangen? Was ist denn Heimat? Wie war das als die Eiszeit die Bienen hier in Richtung Afrika gedrängt hat? Will man da etwa natürliche Kreuzungen ausschließen? Ich kann auch nicht für Deutschland Ja sagen, aber dort, da ist Carnica Gebiet. ....
Jo, ganz Österreich außer Tirol und Vorarlberg ist heute und seit ca. 8.000 Jahren eindeutig Carnica-Gebiet. :P Es liegt am Menschen, dies zu respektieren, oder eben auch nicht.

Erfahrungsgemäß kommt es zu einer Zerstörung, falls dem nicht Regeln und Gesetzte entgegenstehen. Denn die Menschen sind so viele und so unterschiedlich, dass man da auf eine freiwillige Einhaltung bestimmter Regeln nicht hoffen darf.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Olli G.
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 29. Januar 2017, 21:04
Postleitzahl: 66701
Ort: Düppenweiler
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Olli G. » Dienstag 28. Februar 2017, 12:57

Hallo,
was nicht heimisch ist kann doch nicht vertrieben werden oder vermischt werden!?
Wenn ich eine RZ haben will muss ich auf die Belegstelle. Soweit ich weiß war es hier nie viel anders. Wenn ich meine Standbegatteten anschaue ist von grau über schwarz bis orange alles dabei. Wäre nie auf den Gedanken gekommen hier eine graue zu erhalten :shock:

Belegstellen sollten vielleicht reingehalten werden können. Der Rest kann halten was er will. Es wird sowieso nie mehr eine wilde heimische geben egal was wir Imker halten. Heimisch könnte man höchstens noch bezeichnen was dann alle oder die Mehrheit hält.

Edit: Eine Petition zur Schaffung von Belegstellen für die Dunkle wäre sinnvoll. Dann kann ich von Erhalt der Artenvielfalt sprechen.

Beste Grüße
Olli

robirot
Beiträge: 99
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von robirot » Dienstag 28. Februar 2017, 13:05

Ich selber bin zwar überzeugter Anhänger der Kreuzungszucht, aber dazu muss man auch eindeutig sagen, das gezielte wKreuzungszucht nur im Gleichschritt mit der Reinzucht funktioniert. Ohne den Schutz der Reinzucht können wir nur von Standbegattung reden, und das Ergebniss davon kennen wir ja aus den USA, welche seit wenigen Jahren fieberhaft vesuchen eine Zuchtstruktur wie in Europa aufzubauen da es nicht geklappt hat. Also warum sollte man alles was man hier vorraus hat aufgeben?

Die Turbobiene können wir immernoch durch Kombinationszucht erreichen.
In Frankreich hat man das ja auch geschafft, Caucasia Königinnen begattet durch dunkle Drohnen. Das war wohl Perfekt in der Gegend. Nur hat man da vergessen die dunkle zu Schützen und durch die Caucasia verdrängt. Jetzt fehlt das da.

Hainlaeufer
Beiträge: 605
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Hainlaeufer » Dienstag 28. Februar 2017, 14:08

imkerforum-nordbiene hat geschrieben: Jo, ganz Österreich außer Tirol und Vorarlberg ist heute und seit ca. 8.000 Jahren eindeutig Carnica-Gebiet. :P Es liegt am Menschen, dies zu respektieren, oder eben auch nicht.
Wenn ich dich korrigieren darf? Du hast noch Salzburg und Oberösterreich vergessen :wink:.

In Bezug auf die Carnica-Thematik:
Aus den Schriften von Bruder Adam sowie Peschetz, kann man wunderbar entnehmen, dass die ursprüngliche Carnica keine graue Biene war, sondern deutlich gelbe Ecken hatte. Das Rosental in Kärnten war seit jeher ein natürlicher Pass, woher die Ligustica-Einflüße stammen und so auch die ursprüngliche Carnica beeinflußte und formte.
Von daher hat eigentlich die heutige, weit verbreitete "Carnica" in Europa wenig mit ihrem Urtyp zu tun, da ja extrem auf graue Farbe selektiert wurde. Soweit ich weiß, bekommt man die echte Carnica noch aus Osteuropa?

Ich hatte jetzt nicht die Zeit die Kampagne zu lesen, allerdings bereiten mir die Worte "Rettet die Carnica" eher ein breites Lächeln, als große Besorgnis. Nichtdestotrotz bin ich ganz klar für die Erhaltung aller ursprünglichen, naturgegebenen Unterarten, keine Frage!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5473
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 28. Februar 2017, 14:22

Hainlaeufer hat geschrieben:...Wenn ich dich korrigieren darf? Du hast noch Salzburg und Oberösterreich vergessen :wink:.
....
Stimmt, vergessen. :P

Die gesamte Carnica-Thematik ist schon sehr interessant. Es ist wohl so, dass unsere Zucht-Carnica nur einen kleinen Ausschnitt dessen darstellt, was die Gesamt-Carnica zu bieten hat. Auch die dalmatinische Carnica soll recht gelb sein, ebenso wie die Carnica aus dem rumänischen Tiefland.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Hainlaeufer
Beiträge: 605
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Hainlaeufer » Dienstag 28. Februar 2017, 15:00

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:...Auch die dalmatinische Carnica soll recht gelb sein, ebenso wie die Carnica aus dem rumänischen Tiefland.
Angeblich nimmt die Gelbfärbung bei der Carnica immer mehr zu, je weiter man in den Osten gelangt.

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 213
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: AVAAZ-Kampagne: Rettet die Carnica

Beitrag von Katrin » Donnerstag 2. März 2017, 07:24

So, auch mal unterzeichnet. Auch um die Carnica wäre es schade. Interessant, dass sie je weiter man nach Osten kommt, eine gelblichere Färbung bekommt.

LG Katrin

Antworten

Zurück zu „Die Carnica-Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast