Projekt Ligustica 2017

Alles zur gelben Italienischen Biene

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5643
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 17. Mai 2017, 11:06

Rene hat geschrieben:
Mittwoch 17. Mai 2017, 09:39
Vielen Dank für deine Zeilen Kai.
Darf ich nochmal nachfragen, wie siehts mit dem Verteidigungsverhalten aus? Ist das ähnlich dem was ich bei der Buckfast beobachten konnte?
Auch das Brutverhalten interessiert mich. Da liest man ja verschiedenes....
Die einen schreiben, es wird den Winter über durchgebrütet (würde ja bedeuten, wesentlich mehr Futter) - andererseits müssen sich die Damen ja dann auch mal entleeren...
HAllo Rene, gern geschehen. :wink:

Hm, ich kenne das Verteidigungsverhalten der Buckfast nicht, von daher kann ich dazu nichts sagen. Bei der Ligustica habe ich eigentlich fast keine Verteidigung festgestellt. :P Sie ist also eine sehr sanfte Biene.

Ja, die Ligustica benötigt sicherlich mehr Futter als manch "Hünglervolk". Aber die Frage des Durchbrütens wird viel mehr von äußeren Faktoren als vom "Rassefaktor" beantwortet. Im letzten Winter hat wohl fast jedes stärkere Volk durchgebrütet. Ob die Ligustica in Alaska oder Finnland durchbrütet bei minus 30 Grad, wage ich zu bezweifeln. :P Aber es scheint sicher zu sein, dass sie unter sonst gleichen Bedingungen stärker brütet als z. B. die Heidebiene oder eine Alpencarnica.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3796
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Föllinge, Flekkefjord u.a.

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Johannes » Mittwoch 17. Mai 2017, 11:20

Hallo Rene,

es geht dir ja hauptsächlich um die Geschichte mit den Wespen.
Also bei der Buckfast hab ich das auch schon gesehen. Die Fluglochwache ist da einfach nicht existent.

Bei den wenigen Ligustica-F1, die ich nun seit knapp 2 Jahren habe, ist mir das noch nicht aufgefallen. Die reine Volkstärke sorgt dafür, dass immer Bienen am Flugloch sind, oder zumindest schnell dort hin kommen, wenn Eindringlinge kommen. Sicher setzt die Ligustica den Wespen deutlich weniger entgegen, als eine Dunkle, aber es wird zumindest kein Volk geplündert.

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Rene
Beiträge: 349
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von Rene » Mittwoch 17. Mai 2017, 13:14

Dankeschön.
Seit ich die hübschen Fotos hier gesehen habe, möchte ich da mehr erfahren.
Ich bin weiterhin gespannt :-)
L.G. Rene

robirot
Beiträge: 138
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Projekt Ligustica 2017

Beitrag von robirot » Mittwoch 17. Mai 2017, 15:09

Rene hat geschrieben:
Dienstag 16. Mai 2017, 23:40
und das Verteidigungsverhalten? Bei meiner Buckfast habe ich öfter erlebt, dass die Wespen dort quasi fast ein und aus gehen konnten und sich bedienen... Einmal rechts, einmal links und das 3. Mal war man drin.
Die sind auch wabenstet, super lieb und auch fleißig - aber das ist ein Manko...auch wenn ich an den Beutenkäfer denke...
Ich konnte letztes Jahr jeden Tag neue tote Wespen auf meinem Balkon finden. Das ist dann wohl ganz abhängig vom Volk

Antworten

Zurück zu „Die Ligustica-Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast