Apis Donau

Alles zur gelben Italienischen Biene

Moderator: Johannes

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Apis Donau

Beitrag von Hobbyimker » Dienstag 29. Mai 2018, 17:05

Hallo
Bienenalex @....Das verstehe wer will....weil die Bienen dort nichts taugen würden und stechen wie die Teufel.
Ich finde mal so allgemein und so pauchschal aus gedrückt sollte und kann man das sicher nicht bewerten ohne eigene Praxiserfahrungen und Kenntnisse vor Ort zu kennen . naja egal man denkt da wahrscheinlich unterschiedlich drüber aber warum sollen die Bienen da nichts taugen ?
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Bienenalex
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 20. November 2011, 17:27
Postleitzahl: 55469
Ort: Klosterkumbd
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 20. Mär 1979
Völkerzahl ca.: 70
Bienen"rasse": Land, Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 68

Re: Apis Donau

Beitrag von Bienenalex » Dienstag 29. Mai 2018, 20:04

Weil der gute Mann aus Moldavien vor mit stand, mir das so berichtete und Königinnen wollte.

Genauso erging es auch meinem Bekannten mit den Kös nach Bulgarien.

Und nun werden Kös aus Rumänien importiert. Weil diese so toll sind oder ?? kapier ich nicht.

Wenn dort überhaupt selektiert wird, dann nach lokalen Begebenheiten. Und diese sind nicht so wie hier im Mittelgebirge.

Die beste Biene hat jeder an seinem Stand.

lg

Clausi
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 25. Februar 2018, 21:18
Postleitzahl: 32120
Ort: Hiddenhausen
Land: Deutschland
Telefon: 01714832434
Imker seit: 1. Feb 2010
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Buckfast, Landrasse
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Apis Donau

Beitrag von Clausi » Dienstag 29. Mai 2018, 20:47

Moin,
wer hat denn gesagt dass die Quelle so gut ist?
Ich war auf der Suche nach Bezugsquellen, dabei stolperte ich über den Züchter und hab hier nach Infos gefragt.
Ob der schlechter oder besser ist muß sich erst noch rausstellen.
Die Aussage:"Die beste Biene hat jeder an seinem Stand" teile ich nicht.
Erst die Kreuzung unterschiedlicher Herkünfte und deren Selektion läßt das Optimum in Bezug auf ein qualifiziertes Merkmal entstehen.
Grüße
Claus

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Apis Donau

Beitrag von Hobbyimker » Mittwoch 30. Mai 2018, 06:11

Hallo
Clausi@ Erst die Kreuzung unterschiedlicher Herkünfte und deren Selektion läßt das Optimum in Bezug auf ein qualifiziertes Merkmal entstehen.
jeder hat da seine Sichtweise und man kann ja auch gewissse Unterschiede selbt bewerten
Genauso ist meine bisherige normalie Imkererfahrung auch in dieser Richtung und sichtweise als normalie Hobbyimker und deshalb schreib ich drüber und hab ich überhaupt geantwortet. Erzählt und berichtig sowie diskutiert wird vieles aber letztlich die eigenen Praxiserfahrungen und Beobachtungen sowie Erkentnisse sind durch nichts zu ersetzen
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Apis Donau

Beitrag von Hobbyimker » Mittwoch 30. Mai 2018, 06:23

Bienenalex hat geschrieben:
Dienstag 29. Mai 2018, 20:04
Weil der gute Mann aus Moldavien vor mit stand, mir das so berichtete und Königinnen wollte.
Dann denk ich mal der gute Mann ist wahrscheinlich auf einem richtigen Weg . Somit gehts doch in alle Richtingen wohin letztlich auch gewissse Königinnen reisen .
@ Und nun werden Kös aus Rumänien importiert. Weil diese so toll sind oder ?? kapier ich nicht.
Was soll daran falsch sein ?
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Antworten

Zurück zu „Die Ligustica-Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast