Seite 1 von 2

Apis Donau

Verfasst: Freitag 11. Mai 2018, 17:25
von Clausi
Hallo Forum,
ich habe über den Anbieter Apis Donau 4 Königinnen der Ligustica bestellt.
Hat jemand schon Erfahrungen mit Königinnen aus dieser Quelle?

Gruß
Claus

Re: Apis Donau

Verfasst: Freitag 11. Mai 2018, 22:39
von Bschein
Hallo,

damit habe ich keine Erfahrung. Warum aber Königinnen aus Rumänien?

Waren die hiesigen Verkäufer schon ausverkauft?

Viele Grüße aus Oberbayern

Philipp

Re: Apis Donau

Verfasst: Samstag 12. Mai 2018, 15:16
von Clausi
Hallo,
ich bin leider nicht fündig geworden auf der Suche nach Ligustika Königinnen.
Deshalb diese Quelle.
Mal schauen wie die Qualität so ist.
Jedenfalls soll nächste Woche die Lieferung ankommen.
Bin gespannt
Gruß
Claus

Re: Apis Donau

Verfasst: Samstag 12. Mai 2018, 18:12
von Johannes
Clausi hat geschrieben:
Samstag 12. Mai 2018, 15:16
Hallo,
ich bin leider nicht fündig geworden auf der Suche nach Ligustika Königinnen...
Hallo Claus,

mich hast du wegen F1 aber nicht gefragt, oder hab ich was übersehen?

Bin auf deinen Bericht gespannt. Ich hab mit dem Händler keine Erfahrung.

LG Johannes

Re: Apis Donau

Verfasst: Samstag 12. Mai 2018, 19:23
von imkerforum-nordbiene
Clausi hat geschrieben:
Freitag 11. Mai 2018, 17:25
Hallo Forum,
ich habe über den Anbieter Apis Donau 4 Königinnen der Ligustica bestellt.
Hat jemand schon Erfahrungen mit Königinnen aus dieser Quelle?

Gruß
Claus
HAllo Claus,

sehr interessant. Berichte bitte gern weiter. Sicher hast Du Dir standbegattete Königinnen bestellt?

Aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen bin ich bei osteuropäischen Königinnenanbietern recht skeptisch. Insbesondere auch dann, wenn Königinnen aller RAssen angeboten werden, und dann noch im Fremdgebiet.

Aber ich lass mich positiv überraschen.
LG
Kai

Re: Apis Donau

Verfasst: Samstag 12. Mai 2018, 22:26
von Clausi
Hallo Freunde,
ich war heute auf einer Umlarf und Königinnen-Zucht Schulung vom Landesverband westfälischer und lippischer Imker.
Jetzt weiß ich das Standbegattung keine Zucht darstellt.
In sofern darf man da wohl nicht allzu viel erwarten.
Das ganze sehe ich als Experiment.
Wie macht ihr das denn mit der Erhaltung der Rasse?
Bestellt ihr immer wieder Königinnen nach oder besamt ihr sogar künstlich?

Was ich positiv empfand war die Tatsache, dass 2 Versandtermine im Abstand von einer Woche vorgeschlagen wurden.

Gruß
Claus

Re: Apis Donau

Verfasst: Sonntag 13. Mai 2018, 01:41
von Ole86
Hi Claus,

also bei Standbegattungen sollte sich auf eine Rasse beschränkt werden. Alles andere ist Unsinn. Hierbei muss allerdings natürlich eine RZK zu Grunde liegen. Ansonsten sind die Nachzuchten zu stark hybrid. Ich drücke dir trotzdem die Daumen auf möglichst reine Königinnen. Lass deine Neuen doch einfach mal von Kai oder Johannes vermessen, sobald du diese artgerecht eingepflegt hast. Das hilft uns allen. LG, Ole!

Re: Apis Donau

Verfasst: Freitag 18. Mai 2018, 19:30
von Clausi
Hallo Freunde,
kurzes Update: Die Königinnen sind gestern wie angekündigt per UPS Quantum angekommen.
Verpackt in einem kleinen Karton und mit Klebeband gesichert.
Alle Damen waren wohlauf und recht munter.
Ich hatte folgendes vorbereitet:
2 Kunstschwärme, jeweils ca. 1kg Bienen
1 weiselloser Ableger der seine Königin vermutlich auf dem Begattungsflug verloren hatte und ein normal erstellter Ableger.
Das Beweiseln der Kunstschwärme war heute morgen völlig unproblematisch.
Auch der weisellose Ableger hat die Königin gut angenommen.
In den letzten Ableger habe ich noch nicht reingeschaut.

Was mir auffiel war das die Königinnen relativ klein sind.
Die Begleitbienen sahen nicht nach Ligustica aus, mehr Richtung Carnica-grau

Re: Apis Donau

Verfasst: Freitag 18. Mai 2018, 19:35
von Johannes
Hallo Claus,

dann bin ich ja mal gespannt, wie sie sich machen!

Zu den Begleitbienen: Das ist bei mir auch immer eine wilde Mischung, da ich für die SBA auch immer alles mixe. Von daher würde ich hier Verständnis für haben. Die geringe Größe der Königinnen kann durch den Versand verursacht sein und mit gutem Futter "wachsen" sie wieder. ... Bleibt auf jeden Fall spannend!

LG Johannes

Re: Apis Donau

Verfasst: Freitag 18. Mai 2018, 19:40
von Clausi
Hier noch ein Foto

Bild
fullsizeoutput_8950.jpg

Re: Apis Donau

Verfasst: Freitag 18. Mai 2018, 20:06
von imkerforum-nordbiene
HAllo Clausi,

danke für das Foto. Die Königin sieht schonmal rein und sehr gut aus.
LG
Kai

Re: Apis Donau

Verfasst: Sonntag 20. Mai 2018, 07:04
von Hobbyimker
hallo
@ Clausi ...Was mir auffiel war das die Königinnen relativ klein sind.
Die Begleitbienen sahen nicht nach Ligustica aus, mehr Richtung Carnica-grau

da ich ja auch am Freitag von deren 2 Damen bekommen hab währ oder hätt ich intreresse vielleicht auch mal intressant eventuell die Beobachtungserfahrungen etwas aus zutauschen drüber .
denk aber mal die Größe der Königinnen nach meiner Einschätzung würde ich die nicht als ...Königinnen relativ klein...bewerten aber sicher wird es da Unterscheide auch sicherlich geben .
Benennenswert finde ich die doch eigentlich problemlose Annahme ..hab das schwieriger mir vor gestellt und hab ich da aus meiner mal ...Dunklen Bienen ...zeit damals doch ganz andere auch negative Erinnerungen.... egal mal sehn wie sich das so weiter entwickelt und so gibt und würde mich über einen Erfahrungs - sowie Diskusionaustausch drüber auch freuen
imkerliche Grüße

Re: Apis Donau

Verfasst: Sonntag 20. Mai 2018, 09:32
von Herbert
Hallo Clausi,
Clausi hat geschrieben:
Freitag 18. Mai 2018, 19:40
Hier noch ein Foto

Bild
fullsizeoutput_8950.jpg
ich muß auch sagen,die Kö.sieht echt und gut aus,auch super Größe,trotz versand.Habe da schon ganz andere gesehen.

LG Herbert

Re: Apis Donau

Verfasst: Sonntag 20. Mai 2018, 17:24
von Herbert
Hallo Clausi,
ich muß noch ergänzen,du weißt ja nie was du bekommst,jede Kö. kann mist sein,aber F1 standbegattet für 25 €,ist allemal einen
Versuch wert,meine Kö.von Willy aus Dänemark war leider auch nichts reines.

LG Herbert

Re: Apis Donau

Verfasst: Sonntag 20. Mai 2018, 21:14
von Bienenalex
Das verstehe wer will. Diese Imkers. Immer auf der Suche nach der idealen Kö. Möglichst krumm gekauft, unbekannter Herkuft (warum wird hier gefragt ob jamand ,,, kennt) ... und dann noch die Kunstschwärme ....

Ein Vereinskollege hat vergangenes Jahr 70 Kös nach Bulgarien verkauft.

Jemand aus Moldawien sprach mich auf Carincas an, weil die Bienen dort nichts taugen würden und stechen wie die Teufel.

Das gute liegt doch so nahe ...