Auffütterung 2017

Alles zur Bienenfütterung, Bienenfutter, Zucker, Sirup, Futterteig usw.

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6047
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Auffütterung 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 21. August 2017, 20:55

HAllo allerseits,

wie sieht es bei Euch mit der Auffütterung aus? Langsam wird es höchste Zeit; bei mir soll es Mittwoch losgehen.

Heute habe ich meine Völker gewogen. Wozu? Laut Schundau sollen zweizargige Segeberger Völker aufgefüttert 34 kg wiegen (Carnica); bei der brutfreudigeren Buckfast sollen es 36,5 kg sein.

Meine Völker heute wogen alle ca 30 kg. :shock: (die dritte Leerzarge habe ich natürlich herausgerechnet). Die Ligustica und die Buckfast wiegen sogar um die 40 kg. :shock: :shock: Ein schönes Gewicht, was die da schon haben. Woher kommt's? Na klar, jedes Volk erhielt im Juli/August ja bereits 15 kg Ambrosia Futterteig.

Ich werde also maximal 10 kg Zucker je Volk nur noch auffüttern müssen. Das freut mich. :P :P :P

Wie steht's bei Euch?

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

elk030
Beiträge: 920
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von elk030 » Montag 21. August 2017, 22:09

Moin
Ich mache die Lindenernte und die Auffütterung in einem Gang.
Außenstand ist erledigt.
Die Wirtschaftsvölker am Heimstand dürfen noch Honig speisen;.
Die Versorgung aller Ableger ist fast abgeschlossen.
Elk

Richthofen
Beiträge: 357
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von Richthofen » Dienstag 22. August 2017, 08:37

Hallo Zusammen
Bei mir wird das so gemacht :
Abräumen und anschliessend 10 Liter Zuckersirup . Dann jetzt Sommerbehandlung mit Ameisensäure - 3 Stossbehandlungen +- 30 ml 70%
alle 7 Tage ..
Zwischen den Behandlungen einen Liter Zuckersirup .
Anschliessend Kontrolle auf weiselrichtigkeit und Kontrolle des Futterzustandes .
Anschließend individuell angepasstes Einfüttern . Oder eben der Versuch :roll: , ich meinte im letzten Sommer es zu gut gemeint zu haben . :oops:

Gruss Markus

Herbert
Beiträge: 600
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von Herbert » Dienstag 22. August 2017, 08:59

Hallo zusammen,
die 1.Futtergabe von ca.10KG haben die Völker schon ende Juli bekommen,dann ähnlich wie Markus 3x AS jedoch 60% 40ml,da ich nicht genug
Futterzargen habe,fütter ich zuerst meine Wirtschaftsvölker das sie auf zwei Zargen ca.38--40 KG wiegen,die Ableger auf zwei Zargen sollen
bei mir ca.35KG wiegen ,einzargige Ableger ca.25KG.
Vor dem Restauffüttern kontrolle auf Weiselrichtigkeit,gestern haben bei mir die WV ihren Rest Futter erhalten,heute Abend gebe ich den Ablegern ihr Restfutter.

Habe die AS-Behandlung von oben gemacht,bisher keinen Königinnenausfall,2 Behandlungen stehen im September noch aus.

LG Herbert

Herbert
Beiträge: 600
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von Herbert » Dienstag 29. August 2017, 12:37

Moin moin,
habe am Wochenende meine Völker gewogen,musste überrascht feststellen das meine Wirtschaftsvölker obwohl sie ca.27 KG
Ambrosia erhalten haben,nur 32-33Kg wogen,werde noch gut 6Kg pro Volk nachfüttern,das heisst sie haben in 5 Wochen um 12-15 Kg verbrütet
und gar keine Tracht mehr gehabt
in diesem Jahr zeigt sich das extrem.

LG Herbert

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6047
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 29. August 2017, 13:17

HAllo Herbert,

ja, dies beobachte ich auch. Habe gestern noch 30 kg Zucker zu den bereits gekauften 250 kg dazu gekauft. Meine Völker erhielten ja auch 15 kg Teig, müssen aber jetzt massiv Zuckerlösung erhalten. Jedes Volk erhält also 16-20 kg Zucker zusätzlich!!!

Seit Ende Juni ist ja hier an der Ostsee zumindest Trachtlosigkeit. Dieses Jahr gab es auch keinen Blatthonig, keinen Lindenhonig, und keinen Kleehonig. Komplette Flaute. Zumindest bei Anfängern sehe sich schon wieder Verluste wegen Hunger.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 448
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von Didi » Dienstag 29. August 2017, 15:52

Moin,
ich habe meine fast fertig aufgefüttert. Es fehlen noch so ca. 3 Kg. Hier kommt im Moment Pollen von wilden Wein, Silphie und Tompinambur in Massen rein. Ob auch Nektar?
LG Dieter

Richthofen
Beiträge: 357
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von Richthofen » Mittwoch 30. August 2017, 07:19

Hallo Zusammen
Wir sind im Zeitplan , das Wetter macht auch mit .
Die Völker sind seit der Futtergabe regelrecht explodiert und Milben fallen trotz Behandlung so gut wie keine . Das schreiben bei uns einige dem heissen Sommer zu .
Gruss Markus

elk030
Beiträge: 920
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von elk030 » Mittwoch 30. August 2017, 07:56

Nachdem ich mit der Fütterung fast durch bin, habe ich den Eindruck, evtl. nochmal von vorn beginnen zu müssen.
Es wird massiv gebrütet. Ohne uns Imker würden dieses Jahr viele Völker schlechtweg verhungern.
Gut, das es zumindest ausreichend Pollen gibt.
Elk

elk030
Beiträge: 920
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von elk030 » Mittwoch 30. August 2017, 22:38

Füttern ist zuweilen undankbar.
Ich musste heute nach Futtereimerwechsel die Beine in die Hand nehmen, um nicht böse zu enden.
Lange nicht mehr so gelacht trotzdem gut, das ich diese Kiste dieses Jahr nur noch einmal öffnen muss.
Elk

ck1
Beiträge: 244
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: eigentlich zuviele
Homepage: http://bienen-honig.de
Bienen"rasse": Landbiene, Buckfast, Dunkle Biene, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von ck1 » Mittwoch 30. August 2017, 22:48

Hallo, hat jemand das Leergewicht einer Holtermann ZaDant- Zarge inkl. Rähmchen & ausgebaute Waben parat? Ich hab wieder vergessen irgendwann mal zu wiegen ... Das dritte Mal !!! :(

Ansonsten wiege ich eine Flachzarge, ausgeschleuderte Honigräume habe ich und verdoppel das Gewicht, wäre dann Zander 1,5 statt ZaDant aber dies dürfte nicht so dramatisch sein ... Oder was denkt ihr?

Ich sollte vom Füttern her auch so gut wie durch sein ... Will am Wochenende Mal das Gewicht prüfen.

VG Christian

Hainlaeufer
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von Hainlaeufer » Freitag 1. September 2017, 18:26

Dieses Jahr scheinen die Landwirte es besonders gut zu meinen. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, wächst plötzlich um jede Ecke Senf und auch Buchweizen. Zwischendurch hat sich auch das Springkraut gut erhalten. Bei all dem Regen momentan, sollte in nächster Zeit eigentlich noch viel Nahrung für die Bienen zu holen sein.
Dennoch reicht das alles nicht (obwohl ich Kollegen habe, die nicht füttern müssen, weil genug Buchweizen in der Nähe wächst!) und ich musste gestern noch eine große Fütterung machen. Dass ich das auch nie schaffe, vor September damit fertig zu sein?
Mitte September werden wohl aber die meisten Völker futtertechnisch abgeschlossen sein. Schön langsam denkt der Bär in mir eh schon an den Winter, dann beginnt wieder die Holzbastlerei und Rähmchenkram.
Ich füttere jetzt nur noch mit Sirup, möchte die Winterbienen nicht zu sehr beanspruchen (auch wenn es die Gründüngung schon verlangt) und hoffe auf eine schnelle Abnahme.

Elk @ Bei deinem letzten Bericht musste ich lachen! Sind die Bienen bei dir auch plötzlich so grantig? ^^

GLG

elk030
Beiträge: 920
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von elk030 » Freitag 1. September 2017, 21:21

GLG
Es sind die beiden Völker, die mir den meisten Honig gebracht haben.
Vor dem Flugloch ist alles cool, aber wehe du öffnest den Deckel...
Sie stehen dreistöckig und die unterste Zarge muss ich ihnen noch wegnehmen
Haha, Elk

Herbert
Beiträge: 600
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von Herbert » Mittwoch 6. September 2017, 05:33

Moin zusammen,
bei mir ist die diesjährige Fütterungsaktion Gott sei Dank beendet,alle Völker haben ihr Sollgewicht.
In den nächsten 2 Wochen muss ich noch 2x mit AS behandeln,dann haben die Völker bis Weihnachten
Ruhe.

LG Herbert

elk030
Beiträge: 920
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Auffütterung 2017

Beitrag von elk030 » Mittwoch 6. September 2017, 08:46

Hier und da vielleicht noch einen Nachschlag, aber im Grossen und Ganzen sind nun alle Völker erstmal gut eingedeckt.
Jetzt haben die Bienen Ruhe bis April/Mai; und ich auch.
Der Zustand der Völker macht mir Mut. Mal sehen, was im Frühjahr noch übrig ist.
Elk

Antworten

Zurück zu „Futter für die Bienen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast