Reinheitsbestimmung - "Bienenzuchtprofi"

... auf einen Blick. Bitte jede Flügeluntersuchung zuerst hier einstellen. Eine Verschiebung des Themas erfolgt dann ggf. durch den Admin

Moderator: Johannes

elk030
Beiträge: 938
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Alter: 57

Re: Reinheitsbestimmung - "Bienenzuchtprofi"

Beitrag von elk030 » Montag 26. Juni 2017, 08:37

Ich nehme sie.
Elk

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4248
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Reinheitsbestimmung - "Bienenzuchtprofi"

Beitrag von Johannes » Montag 26. Juni 2017, 10:04

Sollst du haben, Elk.
Du hast ja genug Erfahrung, um damit umgehen zu können. Ich melde mich per Mail.

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

robirot
Beiträge: 339
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Reinheitsbestimmung - "Bienenzuchtprofi"

Beitrag von robirot » Montag 26. Juni 2017, 23:53

Johannes hat geschrieben:
Samstag 24. Juni 2017, 19:44
Hallo Freunde,

heute muss ich hier mal meine Geschichte schreiben. Vorab so viel:
Ich war direkt nach dem Erhalt der Königinnen verwirrt und misstrauisch und habe dem Bienenzuchtprofi mehrere Mails geschrieben, aber nie Antwort erhalten. Da er offenbar an keiner "privaten" Klärung interessiert ist, möchte ich nun den Schritt wagen und die Öffentlichkeit warnen.

Nun zur Geschichte:
Ich wollte mir nach all den negativen Beiträgen hier selbst mal ein Bild machen. Da ich keine Lust auf unbegattete Königinnen hatte, habe ich den teureren Schritt gewählt und überwinterte Dunkle von der Belegstelle gekauft. Die 3 Königinnen wurden dann Ende April auch geliefert. Ich rechnete also mit weiß gezeichneten Königinnen. Der Punkt auf dem Rücken war aber gelb! :shock: Ja was denn da los? :? Auch die Begleitbienen waren in Buckfast-Optik. Das habe ich sofort per Mail bemängelt und nie Antwort erhalten. Man bedenke, dass überwinterte Königinnen natürlich teurer sind als diesjährige!

Dann ging der Ärger leider noch weiter. Die erste Königin war sehr schnell drohnenbrütig und ich habe sie abdrücken müssen. Die anderen beiden Königinnen haben jeweils ein großes geschlossenes Brutnest, aber die Bienen sind definitiv keine Dunklen von der Belegstelle. Oder die Belegstelle ist äußerst schlecht geschützt.

Das wirklich riesen große Problem ist aber, dass ich eines der beiden Völker nur mit mehrlagiger Schutzkleidung öffnen kann. Die sind tierisch aggressiv, sobald man den Deckel anhebt. Sowas habe ich noch nicht erlebt. Die schießen aus dem Kasten und verfolgen mich auch noch Stunden nach dem Eingriff. Interessanter weise ist das Volk total friedlich, solange der Deckel zu bleibt. :P Man kann da durchaus kurz vor dem Flugloch lang laufen und es passiert nichts. Nur Eingriffe am Volk sind praktisch unmöglich! :x

Leider disqualifiziert sich diese Königin damit für meine Imkerei! Sowas kann ich nicht gebrauchen. Das ist völlig unzumutbar und hat nichts mit der Dunklen Biene zu tun. Das Volk ist das Schlimmste, was ich in 18 Jahren Imkerei je erlebt habe! :mrgreen:

Will jemand diese Königin haben? :lol: Ich verlange kein Geld für die Königin. Nur Schmerzensgeld für´s Fangen! :wink: Ich war heute schon sehr dicht dran, die Schwefeldose zu holen.

LG Johannes
Hab die gleiche Erfahrung emacht, beschwerdeverfahren per Paypal, mal shen was jetzt kommt, keine Belegstellennachweiß.
Des Weiteren habe ich die Rechnung mal ans Finanzamt weitergeleitet, da Bienenzuchtprofi, ganz offensichtlich als Händler auftritt und nicht als "Vermittler" aber trotzdem TVA abrechnet. SIeht für mich ganz gewaltig nach Steuerbetru aus, vor allem Versand erfolgt auch aus Deutschland, die waren da ganz schön interessiert drannen.

Antworten

Zurück zu „Alle Flügelmessergebnisse Dunkle Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast