Suche Heimwerker Kreissäge

Fragen rund ums imkerliche Eigenheim

Moderator: Johannes

Piratebee
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 24. April 2018, 10:19
Postleitzahl: 2261
Ort: Mannersdorf an der March
Land: Oesterreich
Telefon: +43664 4210 742
Imker seit: 1. Jan 1997
Völkerzahl ca.: 80
Homepage: www.youtube.com/user/acKronac
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: ACA
Einverständniserklärung: _

Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Piratebee » Dienstag 12. März 2019, 00:54

Servus ihr Lieben,

der ein oder andere wird von euch wird sicher selber Kästen bauen.
Benötige eine Empfehlung für eine gute Kreissäge, Budget max. 300 Euro
Da ein eigener Abrichthobel vorhanden ist, möchte ich künftig auch roh gesägte Bretter verabeiten. Dieses sind pro m³ ja sehr erschwinglich
Welcher Hobbytischler hat eine Empfehlung, für eine Heimwerkersäge mittlerer Klasse?
LG

Dirk

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6741
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 12. März 2019, 13:32

Hallo Piratebee,

ich schließe mich der Frage an. Wer kann hier was empfehlen?
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Postkugel
Beiträge: 167
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 19:32
Postleitzahl: 38644
Ort: Goslar
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Postkugel » Dienstag 12. März 2019, 14:34

Mmmmm....

Als "Heimwerker" hat sich die Kombination aus Hand(tauch)kreissaege+Saegetisch bewaehrt. Das ergibt eine halbstationaere Maschine. Damit kann man Beuten bauen, aber auch mal eine Tuer kuerzen oder Trockenbauplatten schneiden.

Nachteil ist, dass in dieser Kombination nur gute Technik in allen Aufbauvarianten ordentliche (Wiederholgenauigkeit) Ergebnisse liefert. Ich befuerchte, 300 Taler sind da einfach deutlich zu wenig.

Die ueblichen "Verdaechtigen" sind Bosch, Metabo, Mafell sowie Festool. Wenn Du die Technik nur wenige Stunden im Jahr einsetzt, kommst Du vermutlich mit Bosch (gruen) gut weg. Zwar ist die Haltbarkeit der gruenen Serien meist etwas grenzwertig (um genau zu sein: es gibt bei mir exakt kein gruenes Boschgeraet, welches ich nicht alle 2-3 Jahre reparieren muss), aber die Ersatzteile sind guenstig und schnell verfuegbar und der Anschaffungspreis bezogen auf die Qualitaet vernuenftig.

Ich selbst bin allerdings von "Heimwerkertechnik" komplett weg. Als Imker *verkauft* man Honig. Man sollte also professionell denken und handeln (und sich ggf. die MwSt zurueck holen). Und da darf's dann auch mal ein Profigeraet sein, welches immer funktioniert wenn man es braucht und wo das Arbeitsergebnis stets wiederholbar ist. Ich will mich schliesslich mit meinem Werkstueck beschaeftigen, nicht mit der Werkzeugmaschine.

Marko
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2018, 09:31
Postleitzahl: 33154
Ort: Oberntudorf
Land: Deutschland
Telefon: 017673886467
Imker seit: 14. Feb 2000
Völkerzahl ca.: -6
Homepage: -
Bienen"rasse": -
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 44

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Marko » Dienstag 12. März 2019, 15:29

Hallo Pitatebee!
Eine der besten, wenn nicht sogar die beste Tischkreissäge in der Preisklasse, ist die Scheppach HS 120 mit Schiebeschlitten. Muss ein bisschen eingestellt werden, aber dann ist sie für das Geld wirklich gut.
LG Marko

robirot
Beiträge: 418
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von robirot » Dienstag 12. März 2019, 17:48

Bosch PTS 10 funktioniert sehr gut dafür

Silas
Beiträge: 589
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Silas » Mittwoch 13. März 2019, 03:39

Hallo Miteinander
@Dirk

Ich als Tischler und Hobby Bastler kann sagen die Bosch PTS10 ist meiner Meinung empfehlenswert wen mann einiges beachtet.

Mann sollte beim schiebeschlitten die kunstoff schienen austauschen und Edelstahl Führungen sich anfertigen.Und für die Führung sollte man mit silbergleit alles gut und regelmäßig einschmieren so das es immer gut gleitet.

Für den Breitenanschlag sollte man die stellschrauben so wählen das im hinteren Bereich die Schrauben länger sind das mann sie besser anziehen kann, da die vom hinteren ausziehschlitten im Wege ist.

Den spaltkeil sollte mann im oberen Bereich 3mm gerade abschneiden so das man verdeckte Schnitte machen kann wirst du sehr oft brauchen.

Die Plastik Abdeckung die in den Tisch eingebaut ist wo das Sägeblatt ist sollte mann durch eine Sieddruckplatte ersetzen.

Die untere Abdeckung kann mann komplett weglassen (hab ich so gemacht) weil sie steht auf ein festen Unterbau mit einer Absaugung mit einem absaugschlauch von DN100, so wird wunder bar (bei mir) die Späne abgesaugt.

Für den breiten Anschlag, sollte mann sich die Bretter die mann regelmäßig sägt ein Muster schneiden (so hab ich es gemacht) dann ist es einfacher beim einstellen wenn mann mal ebend 100 stück schneiden möchte(man sollte aber immer zwischendurch nachprüfen ob sich nichts am Anschlag gelockert hat)

Wenn mann sich mit den Änderungen anfreunden kann hat bei mir ca. 4std. gedauert ist es für den Hobby Bereich eine super säge. Die säge blätter kann mann im Internet in verschiedenen Formen günstig kaufen zum Beispiel.: Nagelfest, Längstschnitt, Querschnitt, die Sorten an Sägeblatter werden immer benötigt.

Ich kann sagen das das eine sehr gute Investition vor 3jahren bei mir war und bei mir vergeht kein Wochenende wo die säge nicht leuft irgend etwas ist immer zu tun.

Ich kenne einige Imker die sich auf Empfehlungen von mir, sich diese säge zu gelegt haben und sind im großen und ganzen damit zufrieden, es gibt halt immer vor und nachteile und jeder sieht es anders.

Mann kann sich aber auch die Blaue von Bosch zulegen die ist halt doppelt so teuer da ist der Motor von der Umdrehungszahl etwas stärker aber das muß mann halt für sich selbst entscheiden was man möchte.

So im großen und ganzen sollte es das gewesen sein, wenn fragen sind einfach nachfragen. Gruß Marcus :P

Marko
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2018, 09:31
Postleitzahl: 33154
Ort: Oberntudorf
Land: Deutschland
Telefon: 017673886467
Imker seit: 14. Feb 2000
Völkerzahl ca.: -6
Homepage: -
Bienen"rasse": -
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 44

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Marko » Mittwoch 13. März 2019, 08:05

Es gibt keine PTS 10 mit Schiebeschlitten. Dann meinst Du die GTS 10 und die kostet über 700€.

Silas
Beiträge: 589
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Silas » Mittwoch 13. März 2019, 10:10

https://youtu.be/XaNLqwMxHR0
Hallo Miteinander
Das ist eindeutig Die PTS 10 und laut meiner Rechnung habe ich 369euro bezahlt. Gruß Marcus
Ebend gesehen aktuell 267 Euro bei Amazon

Silas
Beiträge: 589
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Silas » Mittwoch 13. März 2019, 10:20

Hallo Miteinander
@Marko
Schau dir den link an und sag mir du was du unter einen schiebeschlitten verstehst :lol:
Wie gesagt ich bin mit meiner säge sehr zufrieden ich hatte mir damals auch die Blaue angesehen und die sollte damals 2017 März 899euro kosten. Gruß Marcus

Marko
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2018, 09:31
Postleitzahl: 33154
Ort: Oberntudorf
Land: Deutschland
Telefon: 017673886467
Imker seit: 14. Feb 2000
Völkerzahl ca.: -6
Homepage: -
Bienen"rasse": -
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 44

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Marko » Mittwoch 13. März 2019, 12:55

Ganz ehrlich, der Schiebeschlitten wenn man das so nennen kann, ist eine Katastrophe. Wenn Kleinteile gesägt werden ist das noch in Ordnung, aber bei Beutenteilen, die 25cm überschreiten, ist die Genauigkeit nicht mehr gegeben. Also für Zubehörteile zu gebrauchen, aber für die Herstellung mehrerer Beuten nicht. Es können auch Verbesserungen vorgenommen werden, aber dann ist es ratsamer eine andere zu kaufen.
LG Marko

Silas
Beiträge: 589
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Silas » Mittwoch 13. März 2019, 14:00

Hallo Miteinander
@Marko
Ich habe etliche Beuten schon an meiner säge gesägt, ich habe ja oben beschrieben was mann alles ändern muß. Und wenn ich zurück schaue waren es nicht nur Beuten, die ich gebaut habe sondern Türen, Schränke etliche Möbel und vieles mehr. Es kommt immer drauf an was will mann ausgeben. Ich werde von meiner Seite dieses Säge von Bosch nicht schlecht reden für den Preis habe ich schon wesentlich mehr Schrott gesehen. Alle Teile die mann regelmäßig benutzt sind aus Alu und nicht aus Plastik. Aber egal jeder kauft sich das was er möchte. Ich habe auch noch eine schöne Altendorf da bist du aber mit 7000euro dabei. Gruß Marcus

Marko
Beiträge: 45
Registriert: Mittwoch 9. Mai 2018, 09:31
Postleitzahl: 33154
Ort: Oberntudorf
Land: Deutschland
Telefon: 017673886467
Imker seit: 14. Feb 2000
Völkerzahl ca.: -6
Homepage: -
Bienen"rasse": -
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 44

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Marko » Mittwoch 13. März 2019, 15:00

Wenn ich soviel ändern muss, vergiss es. Ich bin raus.

Postkugel
Beiträge: 167
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 19:32
Postleitzahl: 38644
Ort: Goslar
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Postkugel » Mittwoch 13. März 2019, 20:26

Ich finde es immer schade, wenn Fragen nach Werkzeug mit einer engen Preisvorgabe beginnen. Werkzeuge sind fuer mich meist eine Anschaffung fuer's Leben. Wenn ich mir gleich was vernuenftiges kaufe (und ggf. etwas drauf spare) habe ich sehr lange viel Freude daran. Meine Erfahrung mit Billigwerkzeug ist die: Irgendwann bin ich so entnervt davon, dass ich dann doch was ordentliches kaufe.

Mit Werkzeugmaschinen aus Fernost ist das so eine Sache: Die Chinesen koennen durchaus Vernuenftiges produzieren. Aber auch dort kostet gute Qualitaet gutes Geld. Die Asiaten haben allerdings ein Talent, Dinge fuer kleines Geld erst einmal gut aussehen zu lassen, auch wenn dann fuer den Preis natuerlich erhebliche Funktionsmaengel vorhanden sind.

Noch Schlimmer finde ich allerdings Firmen hierzulande, welche gelabelte Billigware aus Fernost importieren und dann mit einem kraeftigen Preisaufschlag unter die Leute bringen.

Dann lieber versuchen, gehobene China-Qualitaet ohne einheimisches Label zu erhalten. Oder doch einheimische Produkte verwenden. Irgendwie ist das auch nicht anders wie beim Honig.

Ich selbst verwende das CMS von Festool. Den langen Schiebeschlitten mit dem an jeder beliebigen Stelle montierbaren Winkelanschlag moechte ich nicht missen. Und innert 2 Minuten habe ich aus dem Kreissaegetisch einen Fraestisch gemacht. Die Kreissaege, die eigentlich eine Tauchsaege ist, kann ich wiederum vom Tisch loesen und dann bspw. mit der Fuehrungsschiene zur exakten Bearbeitung von Plattenware einsetzen. Eine Freude!

Als Imker benoetige ich uebrigens die Oberfraese mit Fraestisch fast haeufiger wie die Kreissaege. Bretter kann ich mir notfalls auch beim Holzhaendler gleich auf Mass schneiden lassen. Aber bspw. fand ich die Idee von Johannes, die Miniplus-Raehmchen mit Schiffsrumpfprofil auszustatte, so gut, dass ich gleich mal die Fraese angeschmissen habe: Mit dem Abrundfraeser die modifizierten Obertraeger beidseitig mit einem Radius versehen, dann in die MItte eine 4mm Nut eingefraesst und dort einen Holzstreifen verleimt. Fertsch! Bin mal gespannt, wie das den "Damen" gefaellt. Ggf. werde ich diese Variante fuer die Honigraeume uebernehmen. Spart im Naturbau die Anfangsstreifen.

Silas
Beiträge: 589
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Silas » Mittwoch 13. März 2019, 21:04

Hallo Miteinander
@Postkugel
:lol: :lol:
Die guten Geräte von Festool:
Oberfräse, Tauchsäge, viele Maschinen vor 2000 sind bei mir heute immer noch im Einsatz. :P
Jetzt zu deinen Rähmchen ich habe im oberträger einen 3mm breiten und tiefen säge Schnitt "von der Bosch" da mache ich ein bißchen Wachs hinein und die Bienen bauen ihren Naturbau. Hast du die Seiten 3mm abgeschrägt, habe ich das richtig verstanden?
Solche Rähmchen habe ich im Blätterstock und Abgeschaut habe ich es mir bei den Imkern in Slowenien, dort sind alle ihre Rähmchen im Stock so. Gruß Marcus :D

Postkugel
Beiträge: 167
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 19:32
Postleitzahl: 38644
Ort: Goslar
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Suche Heimwerker Kreissäge

Beitrag von Postkugel » Freitag 15. März 2019, 17:52

Zum Thema Schiffsrumpfprofile schreibe ich mal hier weiter:
http://www.imkerforum.nordbiene.de/view ... 261&t=3697

Antworten

Zurück zu „Für Häuslebauer“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast