Bienenweide

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
jaimee

Bienenweide

Beitrag von jaimee » Mittwoch 14. März 2012, 09:34

Hallo Freunde,
einen Tipp aus unserer "IG Dunkle Biene Nordost", mit der Bitte es bekannt zu machen. :!:
http://www.bienenbaum.com/index.html
Der Bienenbaum - unter vielen Namen bekannt:
Euodia hupehensis , Evodia hupehensis , Tetradium daniellii hupehensis, Honigbaum, Bee Bee Tree oder auch Stinkesche, was auf den meiner Meinung nach gut duftenden Blättern herführt.
Hier noch einige genauere Informationen über diese wertvolle Rarität:
Name: Eu = gut, odia = Duft = Wohlduft, weil angenehmer Blütenduft, und aromatische Belaubung.

Mit freundlichen Grüßen
Reinhard

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6606
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Bienenweide

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 14. März 2012, 16:29

Hallo Reinhard,

danke für den Link. Vor einem Jahr erhielt ich genau von diesem Betrieb per PAket 15 Bäumchen geliefert, die dieses Jahr in den Garten gepflanzt werden sollen.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Brigitte

Re: Bienenweide

Beitrag von Brigitte » Donnerstag 15. März 2012, 08:43

Hallo Reinhard,

ich habe beim Apisticus Tag in Münster 10 einjährige Pflänzchen bei ihm gekauft, mein Schwager ist seit Jahren bei ihm Kunde und sehr zufrieden.

Luzifer
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 08:57
Postleitzahl: 31311
Ort: Hänigsen
Land: Deutschland
Telefon: 05147 / 979 154
Imker seit: 10. Apr 2011
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Bienenweide

Beitrag von Luzifer » Donnerstag 15. März 2012, 08:49

Hallo Reinhard,
habe im letzten Jahr 4 Hochstämme und einen Busch bei der Firma gekauft - alle so um die 2m groß.
Alle sind gut angewachsen, leider hat noch keiner geblüht, was sie eigentlich sollten.
Mit der Blüte hoffe ich auf dieses Jahr und bin mal gespannt.
Einer steht hier im Garten, zweie bei meiner Mutter und zweie noch im brandenburgischen Teil der mecklenburgischen Seenplatte - da wo unsere Bienchen stehen.
In diesem Jahr möchte ich auch versuchen, per Stecklinge die Pflanze noch zu vermehren. Habe mir dazu
im letzten Jahr Weidenrinde organisiert, mit einem Pulver davon soll es quasi eine "Anwachsgarantie geben...
Wenn jemand mit der Form der Vermehrung Erfahrungen hat, kann und sollte er/sie diese bitte weitergeben - danke
Einen weiteren Anbieter von Bienenbäumen gibt es noch irgendwo in der Lausitz, das sind Nachkommen von Pflanzen, die noch zu DDR-Zeiten eingeführt wurden...

Arne

Benutzeravatar
Dirk

Re: Bienenweide

Beitrag von Dirk » Sonntag 29. April 2012, 00:47

HAllo liebe Kollegen,
vielleicht kennt der eine oder andere folgenden Staudengärtner schon:
http://www.syringa-pflanzen.de/?utm_sou ... 8171244%29

Bin sehr zufrieden mit den Lieferungen gewesen und Syringa hat auch ein extra Bienenpflanzenpaket für unterschiedliche Gartentypen im Angbot. Die Pflanzen meiner Lieferungen sind prima angewachsen und wer Interesse an schönen Pflanzen mit Mehrwert (Bienenweide, Duft, Aussehen...) hat ist hier für den Haus- oder Bienengarten gut aufgehoben. Lasst uns alle etwas für mehr Leben in unseren Gärte tun... Es gibt mehr als Koniferen und Grasflächen im Garten.

Benutzeravatar
wiwi

Re: Bienenweide

Beitrag von wiwi » Sonntag 29. April 2012, 19:44

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:danke für den Link. Vor einem Jahr erhielt ich genau von diesem Betrieb per PAket 15 Bäumchen geliefert, die dieses Jahr in den Garten gepflanzt werden sollen.

Kann einer den link hier wieder reinstellen?

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6606
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Bienenweide

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 29. April 2012, 23:22

Aber gerne doch:

http://www.bienenbaum.com/

Ein guter Privatzüchter mit sehr guten Pflanzen. Bin gerade dabei, sie in die Erde zu bringen, nacghdem sie ein Jahr im Gewächshaus überwintert haben.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

elk030
Beiträge: 975
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Bienenweide

Beitrag von elk030 » Dienstag 1. Mai 2012, 10:30

Ich pflanze vorwiegend für Hummeln und Wildbienen. Somit habe ich momentan schöne Schlüsselblumen und Maiglöckchenfelder auf meiner Streuobstwiese. Leider blieb dies nicht unentdeckt. Somit bin ich jetzt das Eldorada für alle die sich kostenlos mit Schnittblumen eindecken wollen.
Ironie des Schicksals, Elk

Benutzeravatar
wiwi

Re: Bienenweide

Beitrag von wiwi » Dienstag 1. Mai 2012, 10:39

Habe im Imkerverein einige Bienenbaume und Götterbaume bekommen, da bin ich mal gespannt. Koelreuteria und Sophora stehen auch noch auf meine Wunschliste.

Benutzeravatar
Dirk

Re: Bienenweide

Beitrag von Dirk » Dienstag 1. Mai 2012, 15:40

Hallo,
zum 1. Mai eine weitere interessante Gärtnerei spezialisiert auf Bienenweide. Unglaublich umfangreiches Sortiment- schade, dass der Garten irgendwann voll ist.
Wie sieht es aus - gibt es bereits Erfahrungen?

Gruß Dirk

Benutzeravatar
Dirk

Re: Bienenweide

Beitrag von Dirk » Dienstag 1. Mai 2012, 15:41

Dirk hat geschrieben:Hallo,
zum 1. Mai eine weitere interessante Gärtnerei spezialisiert auf Bienenweide. Unglaublich umfangreiches Sortiment- schade, dass der Garten irgendwann voll ist.
Wie sieht es aus - gibt es bereits Erfahrungen?

Gruß Dirk
Ohne Link abgeschickt - hier ist er:
http://www.immengarten-jaesch.de/files/ ... 1.2011.pdf

elk030
Beiträge: 975
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Bienenweide

Beitrag von elk030 » Dienstag 1. Mai 2012, 17:51

Etwas Seltsames:
Da wächst eine Art Zimbelkraut 20cm entfernt vom Flugloch eines dunklen Volks. Rund 10 - 20 Bienen sind durchgängig damit beschäftigt, dieses zu zerbeißen und zu entfernen.
Hat jemand eine Idee, warum sie das tun? LG Elk

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Bienenweide

Beitrag von Skipper » Mittwoch 6. Juni 2012, 04:25

Hallo Wiwi,

jetzt bin ich mir gar nicht sicher, ob Du diesen Beitrag von mir überhaupt wahrnimmst. Liegt aber auch an meiner Unerfahrenheit mit der Handhabung von Forenbeiträgen :oops: ich schreib Dir einfach zusätzlich ne private Nachricht mit dem Hinweis auf diesen Beitrag :?

Ja, wir wollten unseren privaten Dialog hier fortsetzen. Ich hatte auf Grund Deiner Infos über den Bienenbaum ein wenig gegooglt und fand tolle Seiten und einen günstigen Lieferanten, wie ich meine. Jetzt hätte ich gerne gewußt, ob man die männlichen und weiblichen Pflanzen auch gezielt kaufen bzw erkennen kann.

LG Skipper
liebe Grüße vom Skipper

Benutzeravatar
wiwi

Re: Bienenweide

Beitrag von wiwi » Donnerstag 7. Juni 2012, 14:11

Tag Skipper,

Was die Bienenbaume angeht gibt es, so viel ich weis, welche die haben nur männliche, welche die haben nur weibliche und welche die haben beide blütenarten. Ob man da eine Art gezielt kaufen kann weis ich nicht, da könnte ich mal bei bienenbaum dot com nachfragen. Meine Baume sind Sämlinge und haben bisher noch nicht geblüht, ich weis also noch nicht ob die auch Pollen für meine Schätzchen liefern. Nektar gibt es bei allen.

Gruß, Wilfried.

Benutzeravatar
wiwi

Re: Bienenweide

Beitrag von wiwi » Donnerstag 7. Juni 2012, 19:01

Hallo an Alle,

Michael Thien von bienenbaum.com hat bereits geantwortet. Ich hoffe ich kann die Antwort hier einfach so reinkopieren ohne dass ich gegen eine Regel oder ein Gesetz verstoße.


Hallo, leider ist das Geschlecht (rein männlich oder aber
zweigeschlechtlich) erst erkennbar, wenn sie das erste Mal geblüht haben.
Dabei blüht zuerst die zweigeschlechtliche Pflanze mit ihren männlichen
Blüten.
Diese Blütezeit dauert ca. 10 Tage (je nach Witterung).
Danach sieht die Pflanze aus, als hätte sie noch nicht geblüht (da die
männlichen Blüten abfallen und die weiblichen sich noch nicht geöffnet
haben).
Nach ca. 1 Woche öffnen sich dann die weiblichen Blüten auf der
zweigeschlechtlichen Pflanze.


ZEITGLEICH mit dieser Blüte öffnen sich die Blüten auf der rein männlichen
Pflanze, die dann für die Bestäubung sorgen.
Die weibliche Blüte dauert ca. 10-14 Tage, bis die Blüten befruchtet sind
und die zweigeschlechtliche Pflanze die früchte ansetzt.

Die Blütezeit der männlichen Pflanzen dauert bei kühler Witterung
wochenlang. teilweise verfärben sich schon die Blätter, bevor die letzten
Blüten abfallen.

So, ich hoffe, ich habe es einigermaßen leicht verständlich erklärt. Ist
leider sehr schwer zu erklären.
Vielleicht ist es ja bei Kollegen anders, aber diese war meine Feststellung
in den letzten Jahren.
Die Blütedauer ist stark vom Wetter abhängig (letztes Jahr war es recht
besch...., im Jahr davor war Hitze)
Als Eselsbrücke für die Blütezeit habe ich mir gemerkt, das die Blütezeit
bei uns (Niedersachsen) mit der Ernte des Getreides beginnt.
Geschlechterkennung: männliche Pflanze blüht später und länger, die
zweigeschlechtliche früher, zweimal und setzt schon Früchte an, während die
männlichen Pflanzen noch blühen.
Pollen und Nektar haben BEIDE!!

Liebe Grüße
Michael

P.S. Zurzeit habe ich keine Pflanzen, bei denen ich das Geschlecht schon
weiß. Ich hatte bis letztes Jahr hunderte Bäume. diese sind leider alle
vergriffen.
Zuletzt geändert von wiwi am Freitag 8. Juni 2012, 08:49, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast