Gewächse um Bienen im Garten zu beobachten

Moderator: Johannes

robirot
Beiträge: 241
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Gewächse um Bienen im Garten zu beobachten

Beitrag von robirot » Freitag 30. Juni 2017, 10:10

Kann dir noch Gämswurz empfehlen. Blüht fast drei Monate lang und wird gerne besucht.

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1074
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Gewächse um Bienen im Garten zu beobachten

Beitrag von Ole86 » Samstag 23. September 2017, 11:50

Spätblühende Riesensonnenblumen (kenne leider den Fachbegriff nicht) liefern spät im Jahr Pollen und sehen super aus. Die eine hat locker 3m erreicht und alle hielten einem starken Sturm stand. Tolle Gewächse!

Bild

Tine
Beiträge: 11
Registriert: Montag 12. September 2016, 21:46
Postleitzahl: 37075
Ort: Göttingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Gewächse um Bienen im Garten zu beobachten

Beitrag von Tine » Samstag 23. September 2017, 17:33

Unbedingt als Spätsommerstaude zu empfehlen: die Anisagastache! Dafür werden bei mir im Garten sogar Silphie und Phacelie ignoriert...und auch toll für Schmetterlinge.

Hainlaeufer
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Re: Gewächse um Bienen im Garten zu beobachten

Beitrag von Hainlaeufer » Samstag 23. September 2017, 20:35

Ich bekam dieses Jahr einen wahrhaftig wertvollen Tipp:

Der Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch sollte eigentlich in jeden Garten wachsen. Denn dieser Strauch ist wohl so ziemlich die letzte Pflanze im Jahr, die Bienen noch mit reichlich Nektar versorgen kann.
Ich werde wohl nächstes Jahr ein paar Jungsträucher kaufen und anschließend auch mal über Stecklinge vermehren (ein Versuch mit einem Zweig im zeitigen Frühjahr in ein lockeres Beet gesteckt, zeigte Erfolge!). Leider ist diese Pflanze nicht leicht erhältlich und ab einer gewissen Größe sehr teuer. Aber auch hier ist wohl auch wieder der Imker gefragt, neben dem Bienenbaum sollten auch die 7-Söhne wachsen, und wenn ich so darüber nachdenke, sollten sich die beiden Pflanzen auch "gut verstehen" - beide stammen aus dem Fernen Osten.

Ich bekam diesen Tipp von einer wundervollen Frau, sie kannte sich sehr gut mit dem "grünen Volk" aus.
Sie meinte, wenn die 7-Söhne blühen, wimmelt es nur so von Bienen darauf.

Also, rann an den Spaten!

LG

ck1
Beiträge: 244
Registriert: Freitag 24. April 2015, 22:17
Postleitzahl: 14974
Ort: Ludwigsfelde
Land: Deutschland
Telefon: +491772085370
Imker seit: 10. Jul 2015
Völkerzahl ca.: eigentlich zuviele
Homepage: http://bienen-honig.de
Bienen"rasse": Landbiene, Buckfast, Dunkle Biene, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Re: Gewächse um Bienen im Garten zu beobachten

Beitrag von ck1 » Samstag 23. September 2017, 20:49

@hainläufer die 7-söhne habe ich auch im Garten, jetzt das dritte Jahr. Sie haben gerade zu blühen ... allerdings sind es noch sehr wenige Blüten. Ich denke er braucht noch ein paar Jahre, bis er wirklich interessant wird für die Bienen.
VG Christian

Hainlaeufer
Beiträge: 629
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Re: Gewächse um Bienen im Garten zu beobachten

Beitrag von Hainlaeufer » Samstag 23. September 2017, 20:58

Der Strauch der besagten Frau war schon einige Jahre alt und über zwei Meter hoch.
Ist eben wie mit dem Bienenbaum, gut Ding braucht Weile.

Welche nützliche Pflanze mir noch dazu einfiel: Multiflora-Rose
Wenn der Boden passt, wächst diese Pflanze zu einem riesigen Strauch heran, erinnert eigentlich an Wildrosen und blüht noch vor der Linde. Große Multiflora bilden unzählige Blüten und der gesamte Garten duftet dann auch nach ihr. Diese Rose wird so stark von Immen besucht, man glaubt, man steht neben einem Bienenschwarm!

LG

Richthofen
Beiträge: 357
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Gewächse um Bienen im Garten zu beobachten

Beitrag von Richthofen » Freitag 29. September 2017, 16:45

7 Söhne des Himmels
Des soll es in seiner Heimat ja nicht mehr in grosser Zahl geben . Bei uns ist er beim gut bestückten Baumschulist erhältlich .
Da fuhr ich doch soeben zum Einkaufen , was steht da am Straßenrand - genau !! :D
In voller Blüte mit Hunderten von Bienen übersät . - besagter Baum oder Strauch .
Wohl bei uns häufiger als in seiner Heimat . 8)
Den werde ich mir zulegen , der soll auch leicht über Stecklinge zu vermehren sein ...

Gruss Markus

Antworten

Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast