Bienenbäume

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Marakain

Re: Bienenbäume

Beitrag von Marakain » Dienstag 16. April 2013, 16:11

Aber ich werde Bilder machen...versprochen....und wenn du hier in die Nähe gezogen bist...schaust dir das halt live an..mit Kaffee oder Bier.
Das hab ich mir jetzt aufgeschrieben und werde dich drauf festnageln :)

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Bienenbäume

Beitrag von Andreas T. » Dienstag 16. April 2013, 16:18

Nagel doch :mrgreen:

Vergiss aber das Grillfleisch nicht..... :lol: :wink:
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Benutzeravatar
Marakain

Re: Bienenbäume

Beitrag von Marakain » Dienstag 16. April 2013, 20:15

Na klar Grillfleisch kommt dann mit ;)

Heidjer
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Bienenbäume

Beitrag von Heidjer » Mittwoch 17. April 2013, 01:08

Ich melde mich auch mal an.

Wolfgang, der Heidjer

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Bienenbäume

Beitrag von Andreas T. » Mittwoch 17. April 2013, 06:33

Hallo Wolfgang,

dann können wir ja weiter fachsimpeln. Wir mußten den Tag leider weg...hatten auch nicht damit gerechnet, daß sich das so hinzieht. Gerade als es spannend wurde...schade. :(

Wie lange habt ihr denn noch gemacht? :wink:

Gruß von Andreas und Meike
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Heidjer
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Bienenbäume

Beitrag von Heidjer » Mittwoch 17. April 2013, 23:30

Andreas T. hat geschrieben:Hallo Wolfgang,

dann können wir ja weiter fachsimpeln. Wir mußten den Tag leider weg...hatten auch nicht damit gerechnet, daß sich das so hinzieht. Gerade als es spannend wurde...schade. :(

Wie lange habt ihr denn noch gemacht? :wink:

Gruß von Andreas und Meike

Hallo Meike und Andreas,
ich glaube so bis 16.30 Uhr.
Alles Gute!
Wolfgang

Musquee
Beiträge: 35
Registriert: Samstag 3. Dezember 2011, 11:09
Postleitzahl: 52072
Ort: Aachen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 15. Apr 2009
Völkerzahl ca.: 10 Völker
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Bienenbäume

Beitrag von Musquee » Donnerstag 18. April 2013, 09:12

Hallo Allerseits,
ich habe letztes Jahr meine Moschusrosen beschnitten und ca. 100 Steckhölzer gemacht.
Die treiben alle prima und blühen von Juni- in den Frost, sehen toll aus, riechen gut und die Bienen sind wild drauf.
M.e. auch eine Alternative und ergänzung zum Trachtangebot in dieser Jahreszeit. Weiter habe ich dieses Jahr bei einem Bekannten 100 Faulbäume, ca. 60 Himbeeren ( blühen von Anfang Sommer bis in den Frost - sind die Bienen auch ständig drin ), 40 schwarze Johannisbeeren, ca. 50 Stecklinge der Saalweide und 10 Felsenbirnen gesetzt.
Im Letzten Jahr dann noch 60 Schlehen und 30 Obstbäume ( Hochstämme ) von Birne, Apfel Kirsche, Eßkastanie alles dabei.

Wenn man selbst nichts für die Verbesserung des Trachtangebots unterimmt darf man auch nicht meckern über hungrige Bienen.
Außerdem was ich heute anpflanze, spare ich morgen an Futter zur Auffütterung.

Benutzeravatar
Marakain

Re: Bienenbäume

Beitrag von Marakain » Donnerstag 18. April 2013, 11:30

Hört sich sehr gut an nur bezüglich der Mengen ne kleine Frage, wie groß ist dein "Garten" oder wo hast das überall hingepflanzt?

Andreas T.
Beiträge: 164
Registriert: Donnerstag 7. März 2013, 10:31
Postleitzahl: 27404
Ort: Zeven
Land: Deutschland
Telefon: 04281 953 567
Imker seit: 1. Mär 2006
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: http://amou.de.tl/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Zeven, Rotenburg/Wümme
Einverständniserklärung: _
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Bienenbäume

Beitrag von Andreas T. » Donnerstag 18. April 2013, 11:56

Ich hole mir zum Beispiel immer geschnittene Weiden, stelle sie ins Wasser und setze sie beim nächsten Gang mit den Hunden...in die Natur. :mrgreen:

Auch eine Tüte Wildblumensamen (Löwenzahn usw.) verliert man durchaus mal beim Spaziergang...die taugen auch nix mehr diese Tüten...gehen so schnell auf und leider rieselt der ganze Samen dann raus. :wink:

Bei unserer Saatguthandlung kostet ein großer Sack keine 50 €. :oops:

*pfeif*

Andreas
Lieben Gruß

Andreas, der dieses Jahr auf Dadant umstellen wird

Antworten

Zurück zu „Bäume“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast