Video Die Traubenkirsche

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6885
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Video Die Traubenkirsche

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 24. April 2019, 21:36

Liebe Bienenfreunde, herzlich willkommen zum Video "Die Traubenkirsche" eine wichtige Trachtpflanze für unsere Honigbienen und Wildinsekten: https://www.youtube.com/watch?v=KYVzKMQibFE

LG
Kai

Bild
traubenkirsche-kl.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Rene
Beiträge: 101
Registriert: Samstag 12. Januar 2019, 14:13
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 6-2016
Völkerzahl ca.: 15
Bienen"rasse": Elgon, Buckfast, Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 51

Re: Video Die Traubenkirsche

Beitrag von Rene » Donnerstag 25. April 2019, 07:36

Hallo,

Eine gute Idee Bienenweidegehölze vorzustellen. Hätte mir aber etwas mehr dichtere bzw größere Aufnahmen gewünscht.
Auch mehr Infos zur Pflanze selbst. Vielleicht so in der Art wie es in Büchern beschrieben ist, nur eben dabei mit schönen Live-Bildern.
L.G.

Heidjer
Beiträge: 457
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 75
Kontaktdaten:

Re: Video Die Traubenkirsche

Beitrag von Heidjer » Dienstag 30. April 2019, 00:24

Wie Kai schn bemerkte, gibt es zwei Sorten der Traubenkirsche, der Neopyth wurde hier als Feuer- und Erosinsschutz um die "Roten Flächen" > größtes Manövergelände in bewohntem Gebiet in Mitteleuropa, angepflanzt worden. Seit 1994 sind wir endlich die Besatzungstruppen aus England los, die hier im Naturschutzgebiet mit ihren Panzern gemacht haben was sie wollten, halt als folge des verlorenen Krieges. Ich nenne diese Kirsche deshalb "Tommykirsche". die vermehrt sich dank der Vögel wie Unkraut und unterdrückt alles im Umkreis. Sie ist kaum auszurotten, da sie samt Wurzeln entfernt werden muß. An meinem Bienenzaun kämpfeich seit Jahren um die Reduzierung. So ist es, wenn der Mensch fremde Arten ansiedelt. (Siehe Kaninchen in Aussralien.) Gegen diesen Neopythen ist es wohl ein nie endender Kampf in unserer Heide, da sind Birken und Kiefern ja geradezu harmlos. Und dafür ziehen bei uns zweimal jährlich Gruppen und Klassen zum Entkusseln los, damit die Heide überleben kann. Weg mit der Traubenkirsche! - Nun hab ich genug Dampf abgelassen. Morgen geht es wieder in den Kampf!

Der Heidjer mit dem dicken Hals

Antworten

Zurück zu „Bäume“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast