Topinambur - Bienenweide

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Topinambur - Bienenweide

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 13. November 2014, 11:17

Hallo allerseits,

seit vielen Jahren bereits interessiere ich mich für Topinambur, eine schöne und Pollen spendende herbstliche Bienenweide. Der zur Familie der Korbblütler (Asteraceae) gehörende Topinambur (Helianthus tuberosus) ist ein enger Verwandter unserer beliebten Sonnenblume (Helianthus annuus). Gestern Abend nun erhielt ich ein schweres Paket* zugestellt mit vielen vielen Knollen dieser interessanten Pflanze. Am Wochenende will ich sie in die Erde bringen und hoffe damit ab nächstem Jahr bereits auf eine reichliche Blüte. Ich bin schon sehr gespannt.

Weitere Infos zum Anbau und Kultivierung finden wir hier:

http://www.topinambur.org/topinambur-an ... flegen.htm

http://www.topinambur.org/topinambur-er ... machen.htm

Was haben die anderen für Erfahrungen mit dieser "Sonnenblume"? *: Danke Dir Johannes für die "Versorgung". :P
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Hainlaeufer
Beiträge: 659
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Hainlaeufer » Donnerstag 13. November 2014, 12:01

Topinambur ist eine wunderbare Pflanze. Selbst hab' ich schon einige Knollen gesetzt, wenn nicht sogar Tausende. Eine sehr dankbare, hartnäckige Pflanze. Sobald sie einmal im Erdreich gut sitzt und wächst, ist sie fixer Bestandteil. Bloß Wildschweine sollten nicht da drüber kommen, die fressen einem sonst alles weg :mrgreen: ansonsten einfach zusehen wie sich die Bienen daran erfreuen. Und wenn der Bestand schon richtig ausartet, darf man im Herbst auch mal ein paar Knollen klauen und daraus eigene Chips machen oder irgendwie verkochen.

In anderen Worten, ich liebe diese Pflanze!

LG
Michi

Benutzeravatar
Abramis
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 20:06
Postleitzahl: 24784
Ort: Westerrönfeld
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2014
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Abramis » Donnerstag 13. November 2014, 12:06

Hallo Kai,
du hast völlig recht, ein wirklich schöner Spätblüher. Meine waren noch letztes Wochenende am blühen.
Ist völlig anspruchslos und wächst auf gärtnerisch ungenutzten Flächen schon im ersten Jahr zu sehr stattlichen Pflanzen heran. Ich habe da gerade direkte Vergleichsmöglichkeiten.
Sie kann auch bedenkenlos geerntet werden. Trotzdem werden im nächsten Jahr wieder Pflanzen kommen. Auch das konnte ich dieses Jahr beobachten. Eine fast unheimliche Eigenschaft der Pflanze.
Sie wieder los zu werden ist daher etwas schwer, aber das steht ja auch nicht zur Debatte.

Ich suche noch nach der Möglichkeit, die Pflanze zu mehr als einer Blüte zu animieren.
Und erstens machen sie es anders, als es zweitens im Lehrbuch steht :!: :!: :!:

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Didi » Donnerstag 13. November 2014, 12:37

Hallo Kai,
erstmal Danke für deine Glückwünsche.
Von der Topinambur gibt es mehrere Sorten. Ich habe Eine ohne Blüte, das ist eine kleine runde Knolle, dann Eine mit mehreren Blüten am Stängel. Diese Knolle ist sehr groß mit einzelnen Knollenauswüchsen. Die Dritte ist eine spätblühende Sorte, bis in den November hinein, mit großen kartoffelähnlichen Knollen. Man kann schon im ersten Jahr ernten, alle Knollen ausgraben und wie bei den Kartoffeln eine wieder setzen. Die Knollen schmecken sehr gut gerieben im Salat und auch gekocht. In einem gutenJahr erntest du so viele, dass du nicht weißt wohin damit, außer du hast Kaninchen. Wühlmäuse sind auch dankbare Abnehmer.
LG DIeter

Benutzeravatar
Marakain

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Marakain » Donnerstag 13. November 2014, 13:48

Moin Kai,

das die Pflanze sich zur Bienenweide eignet wusste ich bisher gar nicht. Was ich weiß das die Knollen sehr sehr lecker sind (ich ess die oft anstelle von Wurzeln).
Ebenso das der "Anbau" wohl sehr sehr einfach und unkompliziert sein soll und die Pflanze sich schon eher zu viel als zu wenig ausbreitet. Bei meinem Bruder ist mal eine vom Kompost gefallen und wurde von ihm bei jedem anschließendem Gang in den Boden getreten und selbst daraus ist im nächsten Jahr ein Sprössling geworden.

Benutzeravatar
bigbee
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2009, 22:00
Postleitzahl: 22761
Ort: Hamburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2001
Völkerzahl ca.: 4-6
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von bigbee » Donnerstag 13. November 2014, 16:19

Didi hat geschrieben:Hallo Kai,
erstmal Danke für deine Glückwünsche.
Von der Topinambur gibt es mehrere Sorten. Ich habe Eine ohne Blüte .......
hallo in die Runde,
ich kann das, was Dieter geschrieben hat, nur unterstreichen ! Ich habe im Garten eine sorte erwischt, die ist in der Küche sehr lecker, als Bienenweide aber eine Enttäuschung: Sehr kleine, sehr späte Blüte ...
Also am besten mehrere Sorten kaufen und vergleichen !
herzliche Grüße !
Reiner

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Johannes » Donnerstag 13. November 2014, 16:28

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:...Danke Dir Johannes für die "Versorgung". :P
LG
Kai
Hallo Kai,

gern geschehen! :D

Leider weiß ich nicht, welche Sorte das ist. Es ist jedenfalls eine Sorte, die recht lange und üppig blüht, da immer wieder neue Blütentriebe aus den Sprossachsen wachsen. Die Blütezeit ist Ende August langsam vorbei. Momentan stehen da nur noch tote Stängel rum.
Bei mir wächst der Topinambur auf ca. 10 Quadratmetern auf dem Platz eines ehemaligen Komposthaufens im Halbschatten. Die Pflanzen werden bei mir bis zu 2,5 Metern groß. In den ersten Jahren solltest du die Pflanzen anbinden. Später (wenn sie sich munter vermehrt haben) stützen diese sich selber. :wink:

Gepflegt werden die von mir eigentlich gar nicht. Die stehen einfach im Hühnergatter und wachsen wie wild. Hauptsache der Boden ist nährstoffreich. Wenn du sie in die Sonne pflanzt, brauchen sie allerdings des öfteren Wasser. Sonst hängen die Blätter.

Viel Erfolg! Ich freu mich auf die Fotos im nächsten Jahr. :D

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Johannes » Donnerstag 13. November 2014, 16:31

Johannes hat geschrieben:...Leider weiß ich nicht, welche Sorte das ist. ...
Kai, du könntest ja mal Fotos von den Knollen hier einstellen!
Mit etwas Glück erkennt jemand die Sorte an der Form der Knollen.

Weite Ausläufer bildet diese Sorte übrigens nicht. Die Knollen bilden eher ein sehr kompaktes Nest.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
bigbee
Beiträge: 37
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2009, 22:00
Postleitzahl: 22761
Ort: Hamburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2001
Völkerzahl ca.: 4-6
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von bigbee » Freitag 14. November 2014, 09:08

hier noch ein guter Link zum Thema "Sorten"
http://www.topinambur-manufaktur.de/Topinambur-Sorten
herzliche Grüße !
Reiner

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Didi » Freitag 14. November 2014, 11:33

Moin,
hier mal ein Bild der 3 Sorten. Übrigens, man kann die Knollen an der Luft nicht lange lagern da sie sehr schnell austrocknen. Zum lagern einfach eine kleine Kuhle machen, Erde drauf, fert ig.
LG Dieter

Bild
DSCI0077.JPG

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 14. November 2014, 12:25

HAllo allerseits,

vielen DAnk für die vielen Antworten. Hätte nicht gedacht, dass das Thema so gut ankommt. Sehr schön. JA ich bin schon sehr gespannt. Am Wochenende kommen die Knollen in die Erde. An eine schöne Stelle nahe der Grundstücksgrenze, nachdem ich den schweren Lehmboden dort etwas aufgelockert habe. Natürlich mache ich davon auch Fotos.

Ich freue mich sehr über die Knollen und auf den Austrieb im Frühling. Kann man eigentlich auch im Frühling noch Knollen kaufen und legen?

Gerne würde ich natürlich auch verschiedene Sorten ausprobieren. :P

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Didi » Freitag 14. November 2014, 12:37

Hallo Kai,
die kannst du wie Kartoffel im Frühjahr pflanzen, anders als Kartoffel sogar im Winter bei frostfreiem Boden. Ca. 10cm tief und nur eine Knolle!!
Achte mal bei deinem Gemüsehändler auf Topinambur, da gibt es viele Sorten zu saftigen Preisen.
LG Dieter

Benutzeravatar
Abramis
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 20:06
Postleitzahl: 24784
Ort: Westerrönfeld
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2014
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Abramis » Freitag 14. November 2014, 15:17

Hallo Kai,
ich habe meine ersten Knollen im frühen Frühjahr gelegt. Funktioniert einwandfrei direkt wenn der Frost aus dem Boden ist.
Wenn du mehr Pflanzen haben willst, so kannst du die Knollen teilen. Die neuen Triebe erkennst du als kleine kugelige Auswüchse auf den Knollen. Einfach mit dem Messer in entsprechende Stücke schneiden und einpflanzen. Die Pflanzen bleiben dann im ersten Jahr etwas kleiner. Aber keine Sorge, sie werden mit jedem Jahr kräftiger.
Alternativ kannst du auch von mir noch mehr bekommen, ich habe wirklich genug davon.
Und erstens machen sie es anders, als es zweitens im Lehrbuch steht :!: :!: :!:

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 14. November 2014, 15:20

Hallo Didi und Heiko,

vielen DAnk für die weiteren Infos. Es wird ja immer spannender. Wann ungefähr treiben die Pflanzen aus? Ich bin schon sehr gespannt. Statt Krokussen (ich habs nicht mehr geschaftft) pflanze ich nun Topinambur. :P

Johannes hat mich ja erstmal mit mehr als genügend Knollen versorgt. Aber wer weiß: mein Garten ist ja groß. :wink:

Ich will mich auf jeden FAll zu den Sorten etc. schlau machen.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Johannes » Freitag 14. November 2014, 16:49

Ich hab auch noch eine recht interessante Seite gefunden.
http://www.deaflora.de/Shop/Topinambur/

3 € für eine Pflanze finde ich aber heftig.
@Kai, rechne dir mal aus, was mein Paket da wert wäre! :P :wink:

Von der Beschreibung ("bildet Nester") und dem Bild her könnte meine Sorte die "Nora" sein.
http://www.deaflora.de/Shop/Topinambur/ ... anze-.html
Leider passt die Größenangabe ("100 cm") gar nicht. Meine Pflanzen werden durchaus 2,5 m hoch.

Ich bin nach wie vor unschlüssig, was ich da hab. :?

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Antworten

Zurück zu „Mehrjährige“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast