Topinambur - Bienenweide

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Johannes » Freitag 14. November 2014, 17:25

Mal was ganz anderes:
Hat irgend jemand Infos bezüglich der Trachtwerte von Topinambur?
Das meine blühfreudige Sorte Pollen liefert, ist klar. Aber wie sieht es eigentlich mit Nektar aus?
Gibt es da Erkenntnisse? Das ist sicher auch sortenspezifisch.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Didi » Freitag 14. November 2014, 17:52

Laut Honigmacher mäßiger Pollen und mäßiger Nektar.
LG Dieter

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Johannes » Freitag 14. November 2014, 18:54

Didi hat geschrieben:Laut Honigmacher mäßiger Pollen und mäßiger Nektar.
LG Dieter
Danke Dieter! :)
Das bestätigt meine Vermutung. Hab nie übermäßig viele Bienen dran gesehen. Aber der Topinambur wird befolgen!

Es geht uns ja eh nicht um Masse, sondern um Vielfalt.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Didi » Montag 17. November 2014, 17:43

Hallo Johannes,
Vielfalt ist der Schlüssel für intakte Systeme. Wenn jeder von uns nicht nur auf die "Schönheit" wert legen würde, sondern auch auf den Nutzen für die Allgemeinheit wäre, glaube ich, viel gewonnen. Anbei ein Foto einer Blume deren Namen ich nicht kenne, die aber jetzt im November das Blühen anfängt.

LG Dieter
Dateianhänge
DSCI0082.JPG

Seppe
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 16:53
Postleitzahl: 15234
Ort: Frankfurt/Oder
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 5. Mär 2009
Völkerzahl ca.: 80
Homepage: www.imkereithal.de
Bienen"rasse": Carnica-Buckfastmischung/ Landrasse / Mellifera
Zuchtlinie/n: Flekkefjord
Wohnort: Frankfurt Oder
Einverständniserklärung: _
Alter: 33

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Seppe » Montag 17. November 2014, 19:08

Hej Dieter,

das ist eine Königskerze. Wächst bei mir im Garten und ist sehr Vermehrungsfreudig. :D

Grüße

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Johannes » Montag 17. November 2014, 19:14

Vom Foto her hätte ich auch sofort auf Königskerze getippt. Aber das die jetzt blühen soll, gibt mir zu denken.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Seppe
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 16:53
Postleitzahl: 15234
Ort: Frankfurt/Oder
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 5. Mär 2009
Völkerzahl ca.: 80
Homepage: www.imkereithal.de
Bienen"rasse": Carnica-Buckfastmischung/ Landrasse / Mellifera
Zuchtlinie/n: Flekkefjord
Wohnort: Frankfurt Oder
Einverständniserklärung: _
Alter: 33

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Seppe » Montag 17. November 2014, 19:30

Doch das kann schon sein, die wachsen und blühen auch noch bei geringeren Temperaturen. Ich glaube bei mir steht auch noch eine im Garten die noch ein paar Blüten hat. Die blühen auch immer sehr lange, da die Blüten der Reihe nach aufgehen und nicht alle mit einmal.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Johannes » Montag 17. November 2014, 19:49

Danke für die Info, Seppe!

Dann bin ich mir absolut sicher, dass es eine Königskerze ist. :)
Eine wirklich schöne Pflanze. Ich habe auch jährlich einige Exemplare im Garten. Die sind aber schon eine ganze Weile verblüht.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 17. November 2014, 22:05

HAllo allerseits,

so endlich komme ich dazu, heute mal mit Foto über Topinambur zu berichten. Ich erhielt ja von Dir Johannes ein super schweres Paket voller Knollen, es waren wirklich mehr als genug. 8)

Am Samstag kamen diese in die Erde. Aufgrund der Menge wählte ich zwei Standorte aus. Einen vollsonnigen, und einen halbschattigen. Auf den Austrieb bin ich schon sehr gespannt. Die Knollen kamen ca. 10 cm tief in die Erde und wurden zum Schutz noch mit einer lockeren Lage Rindenmulch abgedeckt. Da der Boden hier in Mielkendorf sehr schwer lehmig ist, verzichtete ich auf ein Festtreten des aufgelockerten Materials.

Nun heißt es abwarten und hoffen. Bei der Gelegenheit machte ich noch ein Foto meiner draußen ausgepflanzten (!) Zimmeraralie Fatsia japonica, die gerade blüht.

LG
Kai

Bild
topinambur-1.jpg
Bild
topinambur-2.jpg
Bild
fatsia-japonica.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Marakain

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Marakain » Montag 17. November 2014, 23:16

Ich hoffe du hast wenigstens auch die ein oder andere Knolle probiert. Ich finde die sehr sehr lecker

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Johannes » Dienstag 18. November 2014, 07:16

Hallo Kai,

eine sehr schöne Anpflanzung! Auch die 2 verschiedenen Standorte sind gut durchdacht. Das muss einfach klappen. Topimanbur ist ja wirklich zäh und hartnäckig. Wenn er den ersten Winter übersteht, wird er sich fest etablieren.


@Kalli:
Wie bereitest du den Topinambur denn zu?
Also ich muss sagen, dass mir meine Sorte (gedünstet) überhaupt nicht schmeckt.
Vielleicht gibt es ja aber auch da Unterschiede zwischen den Sorten. Manche sind vielleicht einfach nicht so für den Verzehr geeignet?!

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Abramis
Beiträge: 255
Registriert: Sonntag 23. Februar 2014, 20:06
Postleitzahl: 24784
Ort: Westerrönfeld
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2014
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Abramis » Dienstag 18. November 2014, 09:19

Hallo zusammen,

also ich benutze Topinambur eher wie Kartoffel. Der typische Kartoffelgeschmack fehlt natürlich. Die Knolle kommt da wie ich finde etwas erdig daher. Daher habe ich versucht sie den Kindern als "falsche Kartoffel" unterzujubeln. Leider mit mäßigem Erfolg.
Als Rohkost macht sie sich im Salat ganz gut. Ich schneide sie geschält mit dem Gurkenhobel in ganz dünne Streifen oder Scheiben.
Für meinen eigenen Bedarf reicht es immer.
Ich frage mich aber, ob die Sorte für die Bienen nicht doch zu spät blüht.
Und erstens machen sie es anders, als es zweitens im Lehrbuch steht :!: :!: :!:

Benutzeravatar
Marakain

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Marakain » Dienstag 18. November 2014, 15:01

Moin,

also gekocht hab ich die noch nie gegessen hab nur sehr oft gehört das man sie genauso wie Kartoffeln zubereiten soll und denen auch sehr ähnlich kommen.

Ich ess dir immer roh als Alternative zu Wurzeln (Möhren wer den Begriff nicht kennt) und finde sie da sehr sehr lecker.



Gruß Kalli

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 532
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 72

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von Didi » Dienstag 18. November 2014, 16:55

Moin zusammen.
Vielen Dank an Alle für die Hilfe bei der Königskerze.
Von den Topinambur habe ich am Sonnabend mit normalen Kartoffeln zusammen Bratkartoffeln gemacht. Schmeckte echt lecker. Man muß sie nur später in die Pfanne geben da die Garzeit geringer ist.
LG Dieter

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Topinambur - Bienenweide

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 1. Juni 2015, 21:54

Hallo allerseits,

wer mich kennt, weiß, dass ich auch gerne immer Ergebnisse liefere, nicht immer nur Ankündigungen wie manche Teilnehmer anderer Foren. Leider muss ich zum Thema Topinambur negatives berichten.

Von der Riesen Sendung von Johannes haben leider nur ca. 10% der Knollen überhaupt überlebt. Ich vermute mal, hier waren Wühler am Werk; hinzu kommt sicher auch der nasse Winter und der schwere Lehmboden.

Die restlichen 10%, welche jetzt sprießen, werden leider regelmäßig (=jede Nacht) von der Spanischen Wegschnecke Arion vulgaris heimgesucht und abgefressen. Täglich zertrete ich ca. 30 Stück von diesen eingeschleppten Parasiten, aber es hilft nichts.

Leider muss ich befürchten, dass Topinambur nichts für mich ist. Auch in der Umgebung habe ich noch nie Topinambur gesehen. Schade. Ein trauriges Ergebnis.
LG
Kai

Bild
topinambur-01-06-2015.jpg
Bild
spanische-wegschnecke-arion-vulgaris-1.jpg
Bild
spanische-wegschnecke-arion-vulgaris-2.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Mehrjährige“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast