Miniplus aus Holz

Alles rund um das bewährte Mini-Plus-System fürt Königinnenzucht, Begattung und Überwinterung

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Miniplus aus Holz

Beitrag von Johannes » Sonntag 25. September 2016, 17:26

Hallo zusammen,

vor einigen Wochen hatte ich die Möglichkeit, mir 5 einzargige M+Beuten aus Holz schenken zu lassen. :P Das Angebot habe ich natürlich angenommen und es kamen auch alle zum Einsatz.
Bei den Beuten handelt es sich um die falzlose Variante von Wagner bzw. Holtermann.

Da mir die Blechdeckel fehlten, war ich sehr glücklich, dass meine Styropordeckel genau auf die Zargen passen.
Bei einzargiger Betriebsweise als BGK gibt es mit dem Kästchen überhaupt keine Probleme. Etwas nervig wir es bei Überwinterungseinheiten. Wie in anderen Foren schon angesprochen wurde, stimmt der Beespace nicht. ... Warum auch immer! :roll:
Zwischen den Zargen ist zu viel Platz, sodass die Bienen dazwischen Wildbau errichten. Man müsste von allen Zargen auf der Unterseite paar mm abhobeln. Dazu fehlte mir dann aber die Zeit und Lust. Solange man den Wildbau vor der Einwinterung nicht zerstört, gibt es keine Probleme. Ohne diesen könnte es aber zum Futterabriss kommen.

Ein Volk wird testweise auf 3 Zargen eingewintert.

Weiter investieren werde ich deshalb ganz gewiss nicht in das Holzsystem und ich würde alle die damit liebäugeln auch warnen wollen. Das Styroporsystem ist von der Warmhaltigkeit sicher eh besser und da stimmt zwischen den Zargen wenigstens auch der Abstand!

LG Johannes

Bild

Bild

Bild
Dateianhänge
IMG-20160801-WA0002.jpeg
IMG-20160730-WA0015.jpeg
IMG-20160730-WA0013.jpeg

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1151
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von Ole86 » Sonntag 25. September 2016, 19:21

Hi Johannes,

das System gefällt mir optisch schonmal sehr gut. Bin auf deine weiteren Berichte gespannt.

Wie kommt es, dass du jetzt noch Völker bildest? LG, Ole!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von Johannes » Sonntag 25. September 2016, 19:44

Ole86 hat geschrieben:...Wie kommt es, dass du jetzt noch Völker bildest? LG, Ole!
Das liegt einzig an meinem Zeitmangel bezüglich der Veröffentlichung dieses Themas hier. :lol:
Die Fotos sind am 30.07. und 01.08. gemacht wurden. Der Zweizarger auf dem 2. Bild ist jetzt schon dreizargig und fertig eingefüttert. Die beiden Einzarger sind aufgelöst.

Ich würde dir wirklich nicht zu diesem Holzsystem raten. Das Problem mit dem Beespace ist wirklich nervig bei der Kontrolle.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1151
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von Ole86 » Sonntag 25. September 2016, 20:05

Hi,

alles klar, wollte jetzt auch nicht kurz oder langfristig dieses System erwerben. Hat mir einfach nur gut auf den Bildern gefallen. Ja, das mit dem Zeitmangel ist momentan auch leider mein größtes Problem. Komme einfach zu nichts momentan...

LG, Ole!

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6885
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 26. September 2016, 17:00

Johannes hat geschrieben: Ein Volk wird testweise auf 3 Zargen eingewintert.

Weiter investieren werde ich deshalb ganz gewiss nicht in das Holzsystem und ich würde alle die damit liebäugeln auch warnen wollen. Das Styroporsystem ist von der Warmhaltigkeit sicher eh besser und da stimmt zwischen den Zargen wenigstens auch der Abstand!

LG Johannes

Bild
HAllo Johannes,

toller Bericht und schönes Experiment.

Wie Du aber richtig sagst: Holz halte ich für dauerhafte Miniplus-Einheiten und Überwinterung eher ungeeignet. Die Isolierung erscheint mir für diese Kleinstwaben eher ungenügend, vor allem im oftmals eisigen Frühjahr. Umso gespannter bin ich auf das Experiment mit diesem Volk.

Ich wünsche Dir hierfür einen "knackigen" Winter und ein komplett miserables Frühjahr (aber nur für den Test :wink: :wink: :wink: ), ansonsten natürlich optimale Ein- und Auswinterung. 8) 8)

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von Johannes » Montag 12. Dezember 2016, 08:22

Hallo zusammen,

Kai´s Frage im anderen Thema kam leider einen Tag zu spät, sonst hätte ich ein aktuelles Foto beisteuern können. So muss es ein Bericht allein tun. :lol:

Das eine Testvolk steht auf 3 Zargen mit offenem Boden und bisher geht es ihm offenbar gut. Am Wochenende war dezentes Flugwetter und auch dieses Volk war aktiv. Von oben durch die Folie sieht man die Trabe nicht. Sie wird noch sehr weit unten sitzen.

Einen Pluspunkt im Vergleich zum Styropor-System konnte ich feststellen. Diese Massen an Kondenswasser, die immer wieder im Winter für verschimmelte Waben sorgen, gibt es im Holzkasten nicht! Die Saugfähigkeit und Diffusionsoffenheit des Holzes, scheint dies zu verhindern.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von Johannes » Samstag 18. Februar 2017, 18:14

Hier nun das Winterbild. Ich möchte auch mal anmerken, dass ich hier (laut Radio PSR) den kältesten Januar seit 7 Jahren hatte und sicher auch einen der kältesten und frühesten Winter. :shock:

Bild


Anzumerken wäre, dass das Volk im Holz-M+ keine Kondenswasserprobleme hat. Die Überwinterung würde ich als sehr gut bezeichnen! Der Reinigungsflug fiel etwas geringer ais als bei den Styroporkästen. Ich denke, dass das Volk im Holz-M+ ruhiger, weil kälter sitzt. Ein Blick von oben bestätigte ein starkes Völkchen. :)

Bild

LG Johannes
Dateianhänge
DSC_0722.JPG
DSC_0696.JPG

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6885
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 2. März 2017, 13:32

Johannes hat geschrieben:Hier nun das Winterbild. Ich möchte auch mal anmerken, dass ich hier (laut Radio PSR) den kältesten Januar seit 7 Jahren hatte und sicher auch einen der kältesten und frühesten Winter. :shock:

Bild


Anzumerken wäre, dass das Volk im Holz-M+ keine Kondenswasserprobleme hat. Die Überwinterung würde ich als sehr gut bezeichnen! Der Reinigungsflug fiel etwas geringer ais als bei den Styroporkästen. Ich denke, dass das Volk im Holz-M+ ruhiger, weil kälter sitzt. Ein Blick von oben bestätigte ein starkes Völkchen. :)

Bild

LG Johannes
Hallo Johannes,

beeindruckend. Hier in SH hatten wir den mildesten Winter, an den ich mich erinnern kann. Daher bin ich gespannt, wie die Überwinterung in Deiner Holz-Mini-Plus gelingt. Ist das Völkchen noch bester Gesundheit?

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von Johannes » Donnerstag 2. März 2017, 18:29

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:...Ist das Völkchen noch bester Gesundheit?
Hallo Kai

Ja, das Volk lebt und ist fit! Ist eine Reinzuchtkönigin drinne. Meine Familie bestätigte mir Polleneintrag in den letzten Tagen.

Im April setzte ich das Volk dann in ein 12er Magazin um. Dann wird eine 6-Waben-Zander-Zarge aufgesetzt für die Frühtracht. :mrgreen:

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von Johannes » Mittwoch 29. März 2017, 10:24

Hallo zusammen,

nach der gestrigen Durchsicht möchte ich ein Fazit ziehen.
Das Volk lebt und die Überwinterung klappt vergleichsweise gut im Holz-M+.
Jetzt kommt das große ABER: Auch wenn es nur ein Volk ist und ich daher keine allgemeingültige Aussage treffen möchte, so ist doch auffällig, dass die Entwicklung im Frühling nicht so zügig abgeht, wie in der Styroporvariante. Es mangelt hier einfach an der nächtlichen Dämmung.

Also wer auf Holz steht, kann sie gut benutzen. Aber ich bevorzuge weiter die Styros! ;)

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6885
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Miniplus aus Holz

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 29. März 2017, 10:33

Johannes hat geschrieben:
Mittwoch 29. März 2017, 10:24
kommt das große ABER: Auch wenn es nur ein Volk ist und ich daher keine allgemeingültige Aussage treffen möchte, so ist doch auffällig, dass die Entwicklung im Frühling nicht so zügig abgeht, wie in der Styroporvariante. Es mangelt hier einfach an der nächtlichen Dämmung.

Also wer auf Holz steht, kann sie gut benutzen. Aber ich bevorzuge weiter die Styros! ;)

LG Johannes
HAllo Johannes,

danke für Deinen Bericht. Deine Erkenntnis klingt logisch. Daher auch für mich: MiniPlus nur in Styropor! 8) 8) 8) 8)

UND: Die Miniplus-Styroporwände könnten ruhig stärker sein. Also mindestens so stark wie bei den Segebergern. Dies wäre angesichts des kleinen Rauminhaltes konsequent.

LG
Kai

Bild
mini-plus-22-03-2016-1.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Mini Plus Beute“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast