Dunkle in Mini Plus überwintern

Alles rund um das bewährte Mini-Plus-System fürt Königinnenzucht, Begattung und Überwinterung

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3885
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Johannes » Dienstag 22. März 2016, 19:48

Nachdem ich das Buch von Warré gelesen habe, bin ich überzeugt, dass der Querschnitt unserer großen Magazine zu groß ist. Das M+ ist ja nur etwas kleiner als eine Warré. Dies hat den Vorteil, dass die Bienentraube so ziemlich den kompletten Querschnitt ausfüllt. Dadurch können die Bienen den Raum auch besser heizen und kontrollierten. Dies kann nur positiv sein! :D


Auszug aus dem Buch von Warré:
... Übrigens ähnelt die Gestalt einer Beute mit 8 Rähmchen von 300 x 400 mm [2 Warré-Zargen übereinander]
der Form eines Schwarms, und sie erlaubt es den Bienen, mehr Honig über der
Wintertraube einzulagern, was zu einer besseren Überwinterung führt, auch bei
länger dauernder Kälte.
Darüber hinaus erleichtert diese Form die Entwicklung der Brut im Frühjahr.
Wenn die Bienen die Brut einen Zentimeter nach unten ausdehnen wollen,
dann müssen sie diesen Zentimeter über die ganze Fläche der Beute wärmen.
Und diese Fläche variiert zwischen 900 cm² in unserer Beute und 2000 cm² in
der Dadant-Beute. Es ist offensichtlich, dass die Arbeit der Bienen in unserer
Beute erleichtert wird.
Und die acht Rähmchen 300 x 400 mm, die uns die nötige Fläche zur
Verfügung stellen, ergeben genau eine quadratische Grundfläche. Und das
Quadrat kommt der Grundfläche eines Zylinders am nächsten, und der Zylinder
ist ideal, da er die Verteilung der Wärme im Inneren der Beute fördert ...


LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Rene
Beiträge: 408
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Rene » Dienstag 1. November 2016, 00:37

Hallo,

was muss man denn alles speziell beachten, wenn man mit Mini Plus überwintert?

Weniger als 3 gut besetzte Zargen sind sicher zu wenig, oder?
Ich will im nächsten Jahr die erste Mini Plus Beute (Styropor) zum Einsatz bringen. Muss sie nur noch streichen....

Ein Grund ist auch, weil viel geschrieben wurde, RZ Königinnen nicht in großen Beuten zu sehr zu beanspruchen.
Na jedenfalls will ich die Mini Plus unbedingt ausprobieren.

l.G. Rene

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3885
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Johannes » Dienstag 1. November 2016, 07:12

Also irgendwann sollte mir Holtermann mal Prozente geben, weil ich offenbar Werbung für M+ mache. :lol:

Rene, es gefällt mir, dass du damit Erfahrungen sammeln willst. Aber nur weil ich etwas gut finde, heißt das nicht, dass man das braucht. Herbert hat mit seinem Einwand wahrscheinlich Recht. Wenn du eine Zuchtkönigin auf Sparflamme in einer DN-Zarge hältst, schonst du sie wohl fast genau so gut. :wink:

3 Zargen haben bisher zur Überwinterung immer gereicht. Es blieb bei mir immer Futter übrig. Dieses Jahr wintere ich erstmals vier Völker auf nur 2 Zargen ein. Bisher gefällt mir das sehr gut. Mal sehen, was der direkte Vergleich bis zum Frühjahr an Erfahrungen bringt.

Zu beachten gibt es nicht viel. Eine Wabe fasst 1 kg Futter. Bei Dreizargern füttere ich 12 kg und bei Zweizargern reichen 8 kg. Mehr sollte es nicht sein, da die Bienen auf leeren Zellen eine Traube bilden müssen wegen der Isolierung.

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Rene
Beiträge: 408
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 10587
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2016
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Buckfast, Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Noris F1, Sikas F1

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Rene » Dienstag 1. November 2016, 08:35

Danke dir für den Hinweis.
Nein, es hat nicht damit zu tun, dass du das gut findest. Ich möchte es testen.mir gefällt das. Damals hatten wir über EWKs gesprochen und Mini Plus ist da eine gute Alternative finde ich, zumal man ja auch das Völkchen drin belassen kann und das Klima ist sicher wesentlich besser als im EWK.
Aber auch noch andere Beuten will ich probieren. Die Segeberger 1,5 und eine Einraumbeute. Langfristig soll dann aber die Vielfalt runtergefahren werden und alles bei mir auf DNM (1,5 und halb)...
L.G. Rene

elk030
Beiträge: 830
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von elk030 » Donnerstag 3. November 2016, 19:53

Hallo Johannes
Du überwinterst 4 Minipluseinheiten absichtlch auf 2 Zargen? Du machst mir Mut.
Warum glaubst du, daß das klappt?
Durch ein Mißgeschick bin ich bei einem Reinzuchtvölklein in der gleichen Situation.
Allerdings habe ich eigentlich vor, von einem 5-zargigen Mini eine Honigzarge zu mobsen,
weil mir das Risiko sonst zu gross ist.
Elk

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3885
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Johannes » Freitag 4. November 2016, 05:36

Hallo Elk,

Ja, ich mache das absichtlich. Die 3 Zargen der letzten Jahre erschienen mir immer sinnlos viel. Eigentlich hatte ich im Frühjahr die oberste Zarge noch unangetastet.

Falls ich zum Jahreswechsel feststellen sollte, dass die Völker schon oben angekommen sind, muss ich wohl oder übel eine 3. Zarge mit FW aufsetzen. Aber derzeit deutet nichts auf eine solche Maßnahme hin!

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

elk030
Beiträge: 830
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von elk030 » Freitag 4. November 2016, 12:37

Moin Johannes
Danke für deine Erklärung.
Es ist schon erstaunlich, daß solch kleine Völker überhaupt den Winter überstehen.
Das spricht für ein angenehm warmes Klima in den Minis.
Elk

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 53
Registriert: Montag 21. September 2015, 13:36
Postleitzahl: 89143
Ort: Blaubeuren
Land: Deutschland
Telefon: 015125201154
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.: 50+
Homepage: http://www.bienentraum.de
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: Die Dunkle Biene aus dem Blautal
Wohnort: Blaubeuren - München

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Stefan » Freitag 4. November 2016, 19:10

Hallo,

ich überwintere auch einige Völker auf zwei Zargen MiniPlus - Wagner Holz-Beute.
Hatte letztes Jahr zwei Dunkle Völker in einer Zander-Zarge überwintert und die sind auf eine Handvoll Bienen geschrumpft ... Und dann ab Januar wieder Vollgas gegeben und Zarge gefüllt.

Gedanken mache ich mir über Isolation und ob ich nicht an die Holzbeute Iso-Platten schrauben soll ... Dachte an Gutex Platten. Hat da einer Erfahrung mit? Oder völliger Quatsch? Die Holzwandstärke ist mir einfach zu wenig ....

Schöne Grüße, Stefan
Bei Interesse an Königinnen oder Völkern der Dunklen Biene bitte eMail an stefan@bienentraum.de

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3885
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Johannes » Freitag 4. November 2016, 19:57

Hallo Stefan,

das kann ich leider noch nicht beurteilen. Ich überwintere dieses Jahr erstmalig ein Holz-M+ auf 3 Zargen.
Ich glaube grundsätzlich nicht, dass eine zusätzliche Dämmung nötig ist. Sonst würde die Beute nicht so gebaut werde. :? ... Hoffe ich!

Aber ich bin überzeugt, dass die Styroporbeute besser isoliert.

Hast du sehr wertvolle Königinnen drinne? ... Sonst würde ich die Kästen auf jeden Fall so lassen. Mir scheint die Gefahr groß, dass es sonst zwischen Zargenwand und Dämmung schimmelt.

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 53
Registriert: Montag 21. September 2015, 13:36
Postleitzahl: 89143
Ort: Blaubeuren
Land: Deutschland
Telefon: 015125201154
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.: 50+
Homepage: http://www.bienentraum.de
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: Die Dunkle Biene aus dem Blautal
Wohnort: Blaubeuren - München

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Stefan » Sonntag 6. November 2016, 22:02

Hallo Johannes,

Sind unbezahlbar ... eigene Nachzucht-Serie Dunkle ...

Hab jetzt noch nichts gemacht ... Solange es nicht stark in den Minus-Bereich rutscht sollts passen. Hoffe auf einen warmen Dezember ;)

Schöne Grüße, Stefan
Bei Interesse an Königinnen oder Völkern der Dunklen Biene bitte eMail an stefan@bienentraum.de

robirot
Beiträge: 181
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von robirot » Sonntag 6. November 2016, 22:48

Mach dir da mal keine sorgen, solange du keine Angst hast das deine Bienen nicht überwintern können, ist alles gut. Futter wird ja drinnen sein.

Den größten Unterschied merkst du beim Brutbeginn, der kann je nach Region ein wenig später sein. Hier oben im Norden kann das schon mal über die Rapstracht entscheiden.

Hier auch ein schöner Vortrag zu dem Thema (wenn auch nur über einen "milden" Winter :roll: :roll: :roll: 5 min und ganz am Ende der "Winterschutz"):

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 53
Registriert: Montag 21. September 2015, 13:36
Postleitzahl: 89143
Ort: Blaubeuren
Land: Deutschland
Telefon: 015125201154
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.: 50+
Homepage: http://www.bienentraum.de
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: Die Dunkle Biene aus dem Blautal
Wohnort: Blaubeuren - München

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Stefan » Montag 7. November 2016, 19:45

Klasse Video!

Habs noch nicht ganz abgeschaut ... aber seinen Ausführungen zu Selektion und der Bedeutung von lokaler Nachzucht, Anpassung kann ich nur zustimmen.

Schöne Grüße, Stefan
Bei Interesse an Königinnen oder Völkern der Dunklen Biene bitte eMail an stefan@bienentraum.de

Benutzeravatar
Stefan
Beiträge: 53
Registriert: Montag 21. September 2015, 13:36
Postleitzahl: 89143
Ort: Blaubeuren
Land: Deutschland
Telefon: 015125201154
Imker seit: 0- 0-1993
Völkerzahl ca.: 50+
Homepage: http://www.bienentraum.de
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: Die Dunkle Biene aus dem Blautal
Wohnort: Blaubeuren - München

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Stefan » Samstag 10. Dezember 2016, 22:36

Update hierzu ...

Alle Völker in den MiniPlus sind besser als gedacht. Sorge in Bezug auf Isolierung war unbegründet.

Bin positiv überrascht von MiniPlus!
Bei Interesse an Königinnen oder Völkern der Dunklen Biene bitte eMail an stefan@bienentraum.de

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 5836
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 14
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula
Zuchtlinie/n: Värmdö, sowie F1
Kontaktdaten:

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 12. Dezember 2016, 07:16

Johannes hat geschrieben:Hallo Stefan,
....Ich überwintere dieses Jahr erstmalig ein Holz-M+ auf 3 Zargen.
Ich glaube grundsätzlich nicht, dass eine zusätzliche Dämmung nötig ist. Sonst würde die Beute nicht so gebaut werde. :? ... Hoffe ich!
....
HAllo Johannes,

das hört sich wieder sehr interessant an. Auf den weiteren Verlauf bin ich sehr gespannt. Gibt es schon Fotos? :wink:

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 3885
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.

Re: Dunkle in Mini Plus überwintern

Beitrag von Johannes » Montag 12. Dezember 2016, 08:16

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Johannes hat geschrieben:Hallo Stefan,
....Ich überwintere dieses Jahr erstmalig ein Holz-M+ auf 3 Zargen.
Ich glaube grundsätzlich nicht, dass eine zusätzliche Dämmung nötig ist. Sonst würde die Beute nicht so gebaut werde. :? ... Hoffe ich!
....
HAllo Johannes,

das hört sich wieder sehr interessant an. Auf den weiteren Verlauf bin ich sehr gespannt. Gibt es schon Fotos? :wink:

LG
Kai
viewtopic.php?f=261&t=2875 :wink:

LG Johannes
Hallo Freunde,

aufgrund des schlechten Wetters und damit einhergehender Verzögerungen nehme ich vorerst keine Bestellungen mehr an. Vielleicht gibt es im Juli noch Nachschub. :)

Vielen Dank für das große Interesse. Ich bin überwältigt!

Antworten

Zurück zu „Mini Plus Beute“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast