Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Forum zum Veröffentlichen von Youtube-Filmen direkt im Beitrag

Moderator: Johannes

Richthofen
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Richthofen » Freitag 13. Januar 2017, 08:37

Was spricht dagegen sich diese Lösung aus Glycerin und Oxalsäure Dihydrat mit 3% selber anzumischen ?

robirot
Beiträge: 267
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von robirot » Freitag 13. Januar 2017, 17:51

Richthofen hat geschrieben:Was spricht dagegen sich diese Lösung aus Glycerin und Oxalsäure Dihydrat mit 3% selber anzumischen ?
Nur die fehlende Zulassung.

Richthofen
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Richthofen » Freitag 13. Januar 2017, 19:21

Das interessiert ?

Benutzeravatar
Didi
Beiträge: 453
Registriert: Donnerstag 24. Januar 2013, 19:56
Postleitzahl: 25451
Ort: Quickborn
Land: Deutschland
Telefon: 0410660040
Imker seit: 12. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnika, teilweise mit gelben Strteifen. Also mehr Landbiene und 3 Dun
Zuchtlinie/n: Flekkefjord+ Stavershult

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Didi » Freitag 13. Januar 2017, 19:46

Wir sind doch gesetzestreue Bürger, sozusagen obrigkeitshörig-

Richthofen
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Richthofen » Freitag 13. Januar 2017, 20:59

Hi Didi
Ja dieser Tag-Albtraum hält bisweilen noch an ! :lol:
Ernsthafter? : Arbeiterschutz , ja da werden die Prioritäten schon seltsam gesetzt . Ok , irgend ein guter Grund wird es schon noch geben . :roll:

robirot
Beiträge: 267
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von robirot » Freitag 13. Januar 2017, 21:25

Ok, hab noch nen Grund vergessen, bedampfen ist einfacher, Bienenschonender, genauso effektiv, schneller und billiger.

Benutzeravatar
dirk2210
Beiträge: 53
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2016, 08:32
Postleitzahl: 66914
Ort: Waldmohr
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 22. Mär 2014
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnica Mellifera
Zuchtlinie/n: Värmdö
Kontaktdaten:

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von dirk2210 » Samstag 14. Januar 2017, 08:41

Hallo
Ich Denke es ist so
Nach dem Abschleudern 2 x AS Langzeitverdunster. Im November und Dezember je 1x Os verdampfen.,,Max 2gr 2Zargige Überwinterung"

Ich glaube ,dann hat man ein recht gutes Konzept.

Warum ist Verdampfen nicht zugelassen. Ganz einfach...Es kann damit nicht genug Gewinn gemacht werden.Es ist ja günstig.!!
Dann ist es eben für den Anwender ungesund !!! Ist das so ????
Ich glaube es war die Uni Tübingen die haben Verdunsten und Versprühen untersucht
Die Anwendersicherheit mit Messungen der Umgebungsluft- MAK Werte usw. getestet. :(
Sehr Interessant.

Noch ne Frage:
Warum mögen viele DIB Funktionäre die Dunkle Biene nicht ? ? ?
Weil sie Reinizucht Carnika züchten und verkaufen Ha ha ...So einfach ist das :lol:

Das hier ist meine persönliche Meinung
Nicht falsch verstehen... :roll:

robirot
Beiträge: 267
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von robirot » Samstag 14. Januar 2017, 15:02

dirk2210 hat geschrieben:Hallo
Ich Denke es ist so
Nach dem Abschleudern 2 x AS Langzeitverdunster. Im November und Dezember je 1x Os verdampfen.,,Max 2gr 2Zargige Überwinterung"

Ich glaube ,dann hat man ein recht gutes Konzept.

Warum ist Verdampfen nicht zugelassen. Ganz einfach...Es kann damit nicht genug Gewinn gemacht werden.Es ist ja günstig.!!
Dann ist es eben für den Anwender ungesund !!! Ist das so ????
Ich glaube es war die Uni Tübingen die haben Verdunsten und Versprühen untersucht
Die Anwendersicherheit mit Messungen der Umgebungsluft- MAK Werte usw. getestet. :(
Sehr Interessant.

Noch ne Frage:
Warum mögen viele DIB Funktionäre die Dunkle Biene nicht ? ? ?
Weil sie Reinizucht Carnika züchten und verkaufen Ha ha ...So einfach ist das :lol:

Das hier ist meine persönliche Meinung
Nicht falsch verstehen... :roll:
Das Konzept funktioniert auf jeden Fall.

Nein, da liegst du falsch, die Findung der Zulassung, wurde damals leider recht Simpel festgelegt. Es wurden alle drei Konzepte für gut befunden, Träufeln und Verdampfen aber als höheres Kontakrisiko festgestellt und damit ausgeschlossen.

Danach wurde bei Träufeln getestet wecher Lösung den besser ist und 3,5% mit Zucker als mininimal besser getestet.

Da gab es einen wirklichen guten Artikel und Dokumentationen drüber. Wenn man es ließt stellen sich einem aber die Nackenhaare auf, da es leider den Eindruck macht von Laien erstellt worden zu sein. Die Bewertung der Gefahr ist zwar Logisch aufgeführt, aber nicht´zu Ende geführt, das leider MAK nicht wirklich ein Thema waren.

Das mit der Dunklen, hat nicht nur den Hintergrund der Carnizucht, sondern auch die Erfahrung aus der Zeit der Einführung der Carnica, was doch zu massiven Stechern geführt hat. Das die Zucht hier aber weiter vorangetrieben wurde, wird leider gerne Vernachlässigt. Aber zumindest tut sich indem Aspekt ein wenig was.
Aber die Zucht die du Anführst ist auch ein wesentlicher Grund. Wenn man alleine mal in die Zuchtrichtlinien des DIB's guckt, dann muss man sich schon wundern warum da nur Carnica und seit relativ kurzer Zeit erst Buckfast steht. Aber andere Rassen iwe z.B. die Dunkle oder Ligustica gar nicht erst erwähnt werden.

Aber da wird sich noch einiges ändern.

Richthofen
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Richthofen » Samstag 14. Januar 2017, 15:32

Ja sind wir denn schon am Ziel ? :idea:
Nicht ganz , das hiesse ich gehe in die Drogerie oder zum Apotheker und lasse mir das vom Fachmann errechnen und mischen .
2 Dl Glyzerin mit z.B. 2 % Oxalsäuregehalt bitte !
Oder auch selber :oops: Handgelenk x phi :
1.5g Oxalsäuredihyrat in 2.5cl Glycerin auflösen gut schütteln und handwarm träufeln . Ginge das ?

robirot
Beiträge: 267
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von robirot » Samstag 14. Januar 2017, 15:45

30 ml Glycerin, 70 ml Wasser, +x g Ox

x = Prozent

Richthofen
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Richthofen » Samstag 14. Januar 2017, 17:22

Das würde ich doch niemals machen - Denn :
Wir sind doch gesetzestreue Bürger, sozusagen obrigkeitshörig-
Bei so einem tollen Rezept komme ich im sicher sicher nochmals ins Schwärmen ! :wink:

Richthofen
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Richthofen » Samstag 14. Januar 2017, 19:35

Bei so einem tollen Rezept komme ich im Sommer sicher nochmals ins Schwärmen ! :wink:

Benutzeravatar
dirk2210
Beiträge: 53
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2016, 08:32
Postleitzahl: 66914
Ort: Waldmohr
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 22. Mär 2014
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnica Mellifera
Zuchtlinie/n: Värmdö
Kontaktdaten:

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von dirk2210 » Samstag 14. Januar 2017, 20:21

Hallo Richthofen

Das würdest du nie machen......Warum auch !!! :D
Ihr in der Schweiz habt es da ja besser.
Ihr dürft verdampfen.Super Sache
Ich glaube ,dass das System so besser ist.Bei euch Schweizern :D

Beim Betreufeln ---- Beute öffnen,vielleicht bei Minus Temperaturen -- die armen Bienen mit einer Flüssigkeit bespritzen --- Beute zu
fertig.
Das mag für den Anwender unbedenklicher sein aber wie sieht es der Bien !!!
Wer würde es bejahen, wenn er bei zb.Minus 2 Grad mit irgend einer Flüssikeit bespritzt wird und dann in der Kälte sitzengelassen
wird.
Ich glaube niemand :roll:

Sollen die Mittelchen Anwenderfreundlich - unbedenklich sein oder sollen sie,wie ich meine für die Bienen verträglich sein.
Ich denke das sollte im Vordergrund stehen.

Rene
Beiträge: 440
Registriert: Samstag 6. August 2016, 19:15
Postleitzahl: 16515
Ort: Oranienburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 7-2016
Völkerzahl ca.: 10
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Buckfast, Ligustica
Zuchtlinie/n:

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Rene » Samstag 14. Januar 2017, 21:45

Mir scheint auch, dass wiedermal nur das liebe Geld eine Rolle spielt . Egal ob die Zulassung eines Mittels viel kostet oder man nicht genug "verdient" an einem Mittel.

Die AS, ja....funktioniert, aber leider nicht nur gegen die Milben....

Richthofen
Beiträge: 386
Registriert: Dienstag 9. Dezember 2014, 08:45
Postleitzahl: 8918
Ort: Unterlunkhofen
Land: Schweiz
Telefon:
Imker seit: 1. Mär 2013
Völkerzahl ca.: 20
Bienen"rasse": Landrasse- Dunkle Biene
Zuchtlinie/n: Schweizer Landrasse - Dunkle Biene

Re: Video: Oxuvar-Oxalsäurebehandlung im Winter

Beitrag von Richthofen » Sonntag 15. Januar 2017, 06:35

@ robirot
Weshalb anteilig so viel Wasser ?

@ dirk2010
Ja das liebe Geld . Bisweilen fühlt man ich mich von den lieben Ämtern über den Tisch gezogen . In diesem Fall kann es auch sein , dass ich nur ein preiswertes Produkt kaufen muss und leicht verändert verschiedentlich einsetzten kann . Ja , im Winter wird bei mir verdampft , jedoch kann ich mir im Sommer gut vorstellen in Zukunft Schwärme mit der "Tinktur" zu behandeln .

LG Markus

Antworten

Zurück zu „Youtube Filme Imkerei und Bienen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste