Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Forum zum Veröffentlichen von Youtube-Filmen direkt im Beitrag

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6328
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 52
Kontaktdaten:

Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Samstag 14. Januar 2017, 15:43

HAllo allerseits,

herzlich willkommen zum neuen Video "Totalschaden Varroa - und nun?"

Hier geht es zur Full-HD-Version: https://www.youtube.com/watch?v=9Vz2kXEoQT8

Und hier das kleine Videobild:




LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Herbert
Beiträge: 690
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Sikas
Alter: 53

Re: Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Beitrag von Herbert » Samstag 14. Januar 2017, 17:32

Hallo Kai,
ich denke Du brauchst keine Belehrung in Sachen Varoabehandlung.Es ist sehr schade und traurig
um die Bienen,ich kenne viele Imker die auf Thymol schwören,ich nicht.
Mein Onkel mit 80 Jahren hat auch jahrelang aufs falsche Pferd gesetzt,nachdem er jedes jahr Völker zukaufen musste und vor 2 Jahren den ganzen Bestand an Varoa verlor,jetzt hat er aufgehalten,
Perizin war sein Mittel angewandt nach Anleitung,obwohl er ca. 30 Jahre gerne Bienen gehalten hat,schade.

LG Herbert

Benutzeravatar
tinafalke
Beiträge: 256
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 09:08
Postleitzahl: 26452
Ort: Sande
Land: Deutschland
Telefon: 04422/1031
Imker seit: 26. Dez 1954
Völkerzahl ca.: Mal mehr mal weniger
Bienen"rasse": Mellifera Sicula Carnica
Zuchtlinie/n:
Alter: 69

Re: Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Beitrag von tinafalke » Samstag 14. Januar 2017, 18:52

Hallo!
Wer hat über Brutpause und Erneuerung
etwas neues?
Gruß Fooke

Benutzeravatar
dirk2210
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 25. Dezember 2016, 08:32
Postleitzahl: 66914
Ort: Waldmohr
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 22. Mär 2014
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnica Mellifera
Zuchtlinie/n: Värmdö
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Beitrag von dirk2210 » Samstag 14. Januar 2017, 20:18

Hallo Kai
Erst einmal Danke für das erneut tolle Video
Schade um das Volk

Möchte mich Herbert anschließen.
Thymol - Perizin- MAC Streifen....sind wohl alle nicht der Schlüssel zum Varoa Problem.

Ich hoffe ,das in naher Zukunft ein Mittel zur Verfügung steht .dass der Varoa den Garaus macht ohne die Bienen zu sehr
zu strapazieren.

Kai
Mache bitte weiter solche Videos damit wir als vielleicht,, fortgeschrittene Anfänger" dazulernen können.
Freue mich schon auf das nächste.

LG. Dirk

elk030
Beiträge: 938
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Alter: 57

Re: Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Beitrag von elk030 » Samstag 14. Januar 2017, 22:13

Hallo Kai
Wie war das Schadbild der anderen Völker?
Waren die Königinnen noch da?
Welche Behandlung hattest du gewählt?
Elk

elk030
Beiträge: 938
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Alter: 57

Re: Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Beitrag von elk030 » Mittwoch 18. Januar 2017, 00:03

Hallo Kai

Ich sehe hier noch mindestens 2 weitere Verdächtige im Raum.
1) Spritzmitteleintrag
Hier wäre eine Pollenanalyse aufschlussreich
2) Das Behandlugsmittel
Auch wenn es sich nicht nachweisen lässt

Die so evtl.herbeigeführte Schwächung des Volkes könnte Ursache dafür sein, das es sich letztlich an Varroa oder warum auch immer kahl geflogen hat.

ELK

robirot
Beiträge: 342
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Beitrag von robirot » Mittwoch 18. Januar 2017, 00:37

Habe jetzt von einigen gehört das ausschließlich Vollvölker eingegangen sind. Ableger machen wohl die wenigsten Probleme.
Das zusammen mit einem 4 Zarger der eingegangen ist hört sich für mich ganz so an, als wenn das Problem eher die hohe Brutaktivität/Volksstärke ist. D.h. ist vll die Frage ob es nicht vll so aussieht das die Varroa einfach im Sommer vielen Bienen viele kleine Schäden zugefügt hat.
Ich habe bisher nur eine Königin die ich vesucht habe zu überwintern verloren, da ist das Volk allerdings verhungert (Futterabriss, Futter war da). Allerdings sind alle meine Völker auch (Kunst)Schwärme von Juli-August. Das eine Volk welches ein mehrjähriges Volk ist, hat in der Zeit noch gut Brutwaben und Bienen abgegeben und eine Brutpause wegen umweiselung verdonnert bekommen, macht mir aber auch die meisten Sorgen.

Herbert
Beiträge: 690
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Sikas
Alter: 53

Re: Video: Totalschaden Varroa - und nun?

Beitrag von Herbert » Freitag 22. September 2017, 12:08

Hallo zusammen,
nur zur Erinnerung an die traurigen Momente ohne AS.

LG Herbert

Antworten

Zurück zu „Youtube Filme Imkerei und Bienen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste