Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Forum zum Veröffentlichen von Youtube-Filmen direkt im Beitrag

Moderator: Johannes

marcmo
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 17:35
Postleitzahl: 40668
Ort: Meerbusch
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 1998
Völkerzahl ca.: 24
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von marcmo » Dienstag 23. Januar 2018, 23:39

Das Problem sehe ich eher darin, dass es es icht zusammenpaßt, wenn man sich als der große Experte darstellt und dann am Ende an solch elementaren Dingen scheitert.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6354
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 24. Januar 2018, 08:10

Fehler macht jeder, das ist menschlich.

Aber mit einer "Leichtigkeit" Bienenvölker verhungern lassen, und das bereits wiederholt, geht gar nicht.

Was lernen wir daraus: auch im Winter ist der Futterstand zu kontrollieren. Zumindest durch Anheben abschätzen.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

rall0r
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 08:18
Postleitzahl: 16548
Ort: Glienicke
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 2017
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von rall0r » Mittwoch 24. Januar 2018, 12:53

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Mittwoch 24. Januar 2018, 08:10
Fehler macht jeder, das ist menschlich.
Hallo Kai,
wenn ich mich richtig entsinne, sind dir letztes Jahr etliche Völker an der Varroa eingegangen. Für einen Imker mit fast 40 Jahren Erfahrung auch etwas, wo andere Imker jetzt mit Lust drauf rumreiten und die Kompetenz absprechen könnten.
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, haben aber die Kommentare unter deinem damaligen Video dir eher Mut und Zuversicht zugesprochen - weil eben Dinge auch mal schief gehen, wie du ja selber auch schreibst.

Deswegen finde ich das Schießen gegen den Bienenbär Kanal an dieser Stelle eher unangemessen - erst recht wenn man bedenkt, dass du unter dem eigentlichen Video, wo der Urheber auch drauf antworten kann, nichts kommentiert hast.
So hintenrum ist halt immer etwas Buddelkiste.

Liebe Grüße
Ralf

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6354
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 24. Januar 2018, 13:00

rall0r hat geschrieben:
Mittwoch 24. Januar 2018, 12:53

wenn ich mich richtig entsinne, sind dir letztes Jahr etliche Völker an der Varroa eingegangen. Für einen Imker mit fast 40 Jahren Erfahrung auch etwas, wo andere Imker jetzt mit Lust drauf rumreiten und die Kompetenz absprechen könnten.....
Jo, das passiert auch lang und breit, so wie Du es jetzt machst. Obwohl das eine nichts mit dem anderen zu tun hat; denk nochmal drüber nach. :wink:
Aber wie so oft bei den "Imkern" oder die sich dafür halten: wie oft werden Dinge verglichen, die nicht vergleichbar sind, allerdings geeignet,. um eine bestimmte Stellung zu beziehen, ohne Rücksicht auf Hintergründe, Fakten, etc. Die Foren und Facebook sind voll davon. 8) Mit imkerlicher Fachlichkeit hat das dann irgendwann nichts mehr zu tun.

Also: einfach mal über Vergleiche nachdenken.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

rall0r
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 08:18
Postleitzahl: 16548
Ort: Glienicke
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 2017
Völkerzahl ca.: 4
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von rall0r » Mittwoch 24. Januar 2018, 15:52

Es geht nicht um imkerliche Fachkompetenz. Es geht um den Umgang miteinander.
Jemanden zu attackieren, der sich hier nicht wehren kann, hat nichts mit imkerlichen Sachverstand zu tun.

Am Ende entsteht der Nutzen eines Forums ja aus dem fachlichen Austausch, und meinetwegen auch aus kontroversen Meinungsverschiedenheiten. Aber wenn der eine, der adressiert wird, hier nicht präsent ist, dann kommt diese Kontroverse erst gar nicht zustande.

Und nebenbei bemerkt: Ich habe deinen Varroaverlust nicht kritisiert. Im Gegenteil. Genau darum ging es ja - so etwas passiert den erfahrensten Imkern, und am sinnvollsten kann man aus so einem Verlust lernen, wenn man analysiert, was schief gelaufen ist. Du hattest das meiner Erinnerung nach in deinen Videos ja auch getan, und so konnten wir alle etwas draus lernen. Und das war gut.

Was du mit deinem letzten Absatz sagen willst, erschliesst sich mir nicht.

Liebe Grüße
Ralf

Benutzeravatar
gast-01-2018

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von gast-01-2018 » Mittwoch 24. Januar 2018, 22:29

endlich Beef.^^
rall0r.... Des war schon ziemlich scharf geschossen, gleich mal sein gesamtes bisheriges imkerisches Lebenswerk ins Feld zu führen.

Auf der einen Seite:
Bienen verhungern lassen << >> Parasiten befall
Apfel Birne
Eigenverantwortlich Fremdverschuldung

Wobei man Kai ankreiden könnte das er mit seiner langen Erfahrung noch kein Mittel gegen Varroa erfunden hat...
Oder die Carnica Lobby verschweigt einfach das die dunkle Biene in Monokultur resistent ist.

zu Bienenbär: Stell dir mal vor der Grasshüpfer guckt den Ameisen des ganze Jahr beim sammeln zu und klaut dann kurz vor Winter alle Vorräte und die Ameisen verrecken.... so ging die Geschichte irgendwie nicht.

robirot
Beiträge: 348
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von robirot » Mittwoch 24. Januar 2018, 22:36

Mit den Äpfeln und Birnen stimmt leider.
Wer seine Völker bewusst verhungern lässt, das ist einfachein Fehler der gar nicht geht. Wenn das einem Berufsimker passiert weil ein Volk aus der Reihe schlägt und die Völker 400 km+ entfernt überwintern kann ich das verstehen. Aber wenn sie Verhungern weil nicht aufgefüttert wurde, dann nicht.

Noch dazu kommt das die Varroaverlsute letztes Jahr extrem waren, da liegt Kai leider gar nichg mal so weit weg vom Durchschnitt. Dieses Jahr sieht es wesentlich besser aus, aber guck mal in Süden, da sind die Verluste wohl wieder imens.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6354
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 24. Januar 2018, 22:46

robirot hat geschrieben:
Mittwoch 24. Januar 2018, 22:36
Mit den Äpfeln und Birnen stimmt leider.
Wer seine Völker bewusst verhungern lässt, das ist einfachein Fehler der gar nicht geht. .....
Jetzt wissen wir auch, warum dem seine Völker verhungern: https://www.youtube.com/watch?v=sXynhh84BzQ&t=7s :shock: :shock:

Aber im Ernst: Völker verhungern lassen, das kann man nun wirklich verhindern, wenn man sich um seine Pfleglinge kümmert.

LG
Kai

Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6354
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 8. Februar 2018, 21:45

... und es geht weiter mit geballter (Un-)wissenheit. ---->



Hoffentlich lässt sich kein Jungimker von diesen Ansichten leiten.

Man achte vor allem auch auf die vielen Dislikes unter dem Video. Mittlerweile hat der Darsteller allerdings die Like-Funktion abgeschaltet (es waren dann wohl doch zu viele "mag ich nicht" :lol: ), und kritische Kommentare gelöscht.

Viel Spaß beim Video. :wink:
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

marcmo
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 17:35
Postleitzahl: 40668
Ort: Meerbusch
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 1998
Völkerzahl ca.: 24
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von marcmo » Freitag 9. Februar 2018, 11:52

Nun hast du dich auf den Kollegen aber eingeschossen ;-)

Grüße,
Marco

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6354
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 9. Februar 2018, 13:26

marcmo hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 11:52
Nun hast du dich auf den Kollegen aber eingeschossen ;-)

Grüße,
Marco
Hallo Marco,

jo, weil nach meinem Ermessen der Typ sehr wenig Ahnung von Bienen hat (was ja zunächst einmal überhaupt nicht schlimm ist), dann aber so tut, der Allwissende zu sein, und Anfängern suggeriert, so laufe Bienenhaltung. Gefährlich. Was die meisten nicht wissen: er lässt wiederholt seine Völker verhungern, behandelt nicht gegen die Varroa, löscht kritische Kommentare etc etc.

In meinen Augen - sorry - ein imkerlicher Münchhausen.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

marcmo
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 5. Juli 2016, 17:35
Postleitzahl: 40668
Ort: Meerbusch
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 1998
Völkerzahl ca.: 24
Bienen"rasse": Buckfast
Zuchtlinie/n:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von marcmo » Freitag 9. Februar 2018, 16:45

Hi Kai,

wenn dem so sein sollte, wird die ganze Geschichte mit dem Kanal usw. sowieso im Sand verlaufen. Habe mir die letzten Tage einige Videos angesehen und mir fällt vor allem negativ auf, dass dort ständig der finanzielle Aspekt in den Vordergrund gerückt wird.

Grüße,
Marco

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6354
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 11. Februar 2018, 17:58

marcmo hat geschrieben:
Freitag 9. Februar 2018, 16:45
Hi Kai,

wenn dem so sein sollte, wird die ganze Geschichte mit dem Kanal usw. sowieso im Sand verlaufen. Habe mir die letzten Tage einige Videos angesehen und mir fällt vor allem negativ auf, dass dort ständig der finanzielle Aspekt in den Vordergrund gerückt wird.

Grüße,
Marco
Hi Marco,

das allein würde mich nicht so sehr stören, aber: der Typ hat von Bienen nun gar keine Ahnung. Er suggeriert aber Anfängern, er habe Ahnung. MAn muss sich also schon die Bienenpäpste gernauer ansehen. :wink:

Neuester Beleg: https://www.youtube.com/watch?v=I02Ofvk01ZI

Schau Dir unter diesem Video mal den Kommentar von Dirk Unger an:

...Hättest du dich wirklich intensiv mit dem Thema beschäftigt, würdest du wissen das es eine Nordwabe von Warnholz gibt, die ist immer gerade aber nicht kochfest. Also gibt es von deiner Seite keinen wirklich ordentlichen Test zu dieser Nordwabe aber ein Video in dem du ein Fazit ziehst. Dies finde ich nicht gut..... um es diplomatisch zu äußern. ...
Den ganzen Kommentar unterhalb des Videos: https://www.youtube.com/watch?v=I02Ofvk01ZI



LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6354
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 15. Februar 2018, 19:47

... und es geht leider weiter mit Halbwissen, nicht belegten Annahmen und teils falschen Schlussfolgerungen: https://www.youtube.com/watch?v=46L_i62YQgg

DA ich leider gesperrt bin (=ohne ihn beleidigt zu haben :shock: , sowas macht man natürlich nicht ), bleibt mir nur dieser Weg, vor seinen RAtschlägen zu warnen. Prüft die Tipps bitte genau.

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6354
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Kanal Bienenbär: wie sich die Zeiten ändern

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 16. Februar 2018, 14:12

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Donnerstag 15. Februar 2018, 19:47
... und es geht leider weiter mit Halbwissen, nicht belegten Annahmen und teils falschen Schlussfolgerungen: https://www.youtube.com/watch?v=46L_i62YQgg
Wichtiger Kommentar unter vorgenanntem Video, Zitat vom Kanal Käptn Bee:
bei den beiden Sorten Mittelwänden, die Du auf dem Tisch hattest, handelt es sich bei den DNM um gegossene und bei den DNM-flach um gewalzte Mittelwände.
Gewalzte kannst Du dir um den Finger wickeln ohne dass sie brechen, gegossene Mittelwände sind bei niedrigen Temperaturen spröde wie Keks.
Der fehlende Geruch bei den Mittelwänden von der "Problemfirma" bedeutet nur, dass das Wachs zur Aufhellung intensiv mit Säuren behandelt wurde ( Oxalsäure, Zitronensäure)
Wird dieser Bleichprozeß übertrieben, so finden die Bienen das nicht mehr lustig. Dieser Firma konnte übrigens keine Panscherei nachgewiesen werden.
Wenn wir unser eigenes Wachs verwenden wollen, müssen wir es zur Entseuchung für eine Zeit auf 130 Grad erhitzen oder es fremdentseuchen lassen.
Tun wir das nicht, wird es eines Tages zum Supergau führen. Ein Bleichen ist nicht notwendig, die Bienen wollen es nicht unbedingt "goldgelb".
LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Antworten

Zurück zu „Youtube Filme Imkerei und Bienen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste