Projekt Normbeute; Start 2015

Blätterstock, Normbeute, Auszugsbeute usw

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 395
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Projekt Normbeute; Start 2015

Beitrag von Ape » Donnerstag 22. Februar 2018, 06:58

Johannes hat geschrieben:
Mittwoch 21. Februar 2018, 08:37
Hallo Steve,

momentan sind wieder mal alle 3 Völker am Leben! Hoffentlich bleibt es so.

Eine einräumige Überwinterung und auch ganzjährige Führung ist überhaupt kein Problem. Mache ich bei meinen Magazinen mittlerweile genau so. Zweit Bruträume sind nicht nötig, auch wenn es in vielen Köpfen so drinne ist. ;)

LG Johannes
Hallo Johannes,

schön zu hören :) Drücke die Daumen.

Das stimmt. Mein unmittelbarer Nachbarimker hat HBB's und Magazine. Er arbeitet ausschließlich mit einem Brutraum. Und dabei beachte man, dass die Magazine nur 9 waben DN fassen. Er muss eben regelmäßig schröpfen. Es ist somit auch eine andere Betriebsweise als die Völkerführung mit mehreren Magazinen. Aber, Sie funktioniert recht erfolgreich.

LG
Steve

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 395
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Projekt Normbeute; Start 2015

Beitrag von Ape » Sonntag 25. Februar 2018, 11:12

Nachtrag: Nicht "Magazine" sondern "Bruträume" meinte ich. Und dabei bezogen auf kleine Bruträume.

Antworten

Zurück zu „Hinterbehandlungsbeuten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast