Matte aus Rosshaar

Blätterstock, Normbeute, Auszugsbeute usw

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6629
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Matte aus Rosshaar

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 6. April 2017, 12:28

HAllo allerseits,

früher gab es für die Isolierung der Blätterstöcke zwischen Fenster und Türe passende Matten aus Rosshaar. Weiß jemand, wo diese heute noch erhältlich sind?

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Rene

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Rene » Donnerstag 6. April 2017, 17:23

Hallo Kai,

Also die Filzmatten gibt es auch heute noch. Z.B. http://www.imkereibedarf-bienenweber.de ... ucts/06230
Aber die dicken "Kissen" habe ich noch nicht weiter gesehen, was aber nichts heißen muss. Das wäre auch eine gute Frage für Facebook....
Irgendwer wirds wissen :-)
L.G. Rene

robirot
Beiträge: 391
Registriert: Freitag 22. Juli 2016, 19:30
Postleitzahl: 24109
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 50
Bienen"rasse": Ligustica, Siccula, C/B-Hybride
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von robirot » Donnerstag 6. April 2017, 19:22

Die bekommst du heute z.B. aus Kokosfasern als Isolation zu Kaufen

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 272
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 39

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Katrin » Freitag 7. April 2017, 06:42

Hallo Kai,

hab danach gegoogelt aber nichts gefunden, hast du sowas noch wo du Bilder davon machen kannst? Sowas kann man doch bestimmt selbst machen / wieder herrichten. Rosshaare waren bestimmt vom Haflinger (helle Mähne) oder?

LG Katrin

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6629
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 7. April 2017, 09:23

HAllo Katrin,

endlich ein zumindest ähnliches Foto im Netz gefunden: Rosshaarmatte Blätterstock. In dem Foto dürfte die Matte oben rechts eine original Rosshaarmatte sein. So ungefähr sahen die aus. Die anderen Exemplare auf dem Foto dürften Filzmatten aus Stoffresten sein.

Ich meine natürlich die Original Rosshaarmatten, wie sie die alten Imker vor 100 Jahren hergestellt hatten.

Selbermachen kann man die leider nicht. Das schien eine besondere Webtechnik vorausgesetzt zu haben. Die Matten gabe es in verschiedenen Größen, angepasst an den Brutraum und an die Türgrößen.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 272
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 39

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Katrin » Freitag 7. April 2017, 10:19

Hallo Kai,

hab 2 Videos gefunden die einigermaßen brauchbar sind zum selber herstellen.

https://www.youtube.com/watch?v=XP0CTLVb6dg

https://www.youtube.com/watch?v=1rgRgm3a1ic

Ich glaube bei Pferdehaaren ist es besser sie noch nass mit dem "Kardiergerät" zu bearbeiten. Weiss nicht, vielleicht gibt's da irgendwie ein größeres Brett ähnlich wie eine Drahtbürste wo man es drüber/ reinkämmen kann... Am Ende dann mit 2 Brettern pressen, zuschneiden und trocknen lassen in der Sonne. Vielleicht ist Schafswolle auch besser geeignet zur Dämmung? Wären so meine Gedanken dazu. :)

LG Katrin

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 272
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 39

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Katrin » Freitag 7. April 2017, 10:24

*hinterherwerf* :D

Noch eins gefunden. ^^

https://www.youtube.com/watch?v=8-oUwEnp-qg

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6629
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 9. April 2017, 20:32

HAllo allerseits,

so, eine Rosshaarmatte habe ich tatsächlich noch gefunden. Solche Originale meine ich. Nachmachen kann man die eigentlich nicht. Weiß jemand, wo es diese noch gibt?

LG
Kai

Bild
rosshaar-matte-1.jpg
Bild
rosshaar-matte-2.jpg
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Silas
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Silas » Mittwoch 14. November 2018, 09:36

Hallo Miteinander
@Kai
Ich habe für meine Hinterbehandlungsbeuten die ich 2019 in Betrieb nehme auch für Rosshaar entschieden und habe gute Bio Qualität bekommen. Klar es sind nicht die mann vor 100 Jahren bekommen hat aber ich werde vergleichen können weil ich eine alte Rosshaar matte habe. Und zwar heißen die wen man heute welche kauft, KINDERFLACHKISSEN, KINDERUNTERDECKE, KINDERKISSEN
Die gibt es in verschieden Größen zum Beispiel bei

www.bettenrid.de
www.allnatura.de
www.naturmittelversand.de

Ich habe dann angefangen sie passend für meine Beuten zu recht genäht. Werde aber auch von ein Schäfer schafswolle bekommen und daraus auch welche machen. Also ich bin mit der Qualität sehr zufrieden. Gruß Marcus

Dan_Stone
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 08:54
Postleitzahl: 14778
Ort: Golzow
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 2017
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Mellifera F2
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 38

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Dan_Stone » Mittwoch 14. November 2018, 13:32

Ich hab für eine meiner HBB's sogar eine Art Schilfrohrkissen in den gleichen Maßen wie die Rosshaarkissen. Kann ich bei Gelegenheit ja mal hier einstellen.

BG
Daniel

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 395
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Ape » Dienstag 20. November 2018, 20:32

Ein Imkerfreund von mir nutzt für die HBB Kissen mit Schafwolle drin, selbst genäht. Er nutzt sie auch, z.B. bei den Magazinbeuten, als Kopfdämmung in einer Leerzarge.

LG

Silas
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Silas » Dienstag 20. November 2018, 21:06

Hallo Ape
Ja das mit der schafswolle habe ich auch schon gehört hatte auch schon mit einem Imker gesprochen der auch Schafe hat, vieleicht bekomme ich ja nächstes Jahr welche für meine Kissen. Den ich habe vor verschiedene varieanten aus zuprobieren,so daß ich für mich entscheiden kann was ist das beste für die Bienen. Bei meinen Magazinen benutze ich heute schon eine müschung aus Heu, Stroh und Hobelspäne das hat sich gut für die Zirkulation im Bienenstock bei mir bewert keine unnötige Feuchtigkeit und kein Schimmeldas ist das wichtigste. Gruß Marcus

Dan_Stone
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 08:54
Postleitzahl: 14778
Ort: Golzow
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 2017
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Mellifera F2
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 38

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Dan_Stone » Mittwoch 21. November 2018, 13:24

Ape hat geschrieben:
Dienstag 20. November 2018, 20:32
Ein Imkerfreund von mir nutzt für die HBB Kissen mit Schafwolle drin, selbst genäht. Er nutzt sie auch, z.B. bei den Magazinbeuten, als Kopfdämmung in einer Leerzarge.

LG
Das geniale bei Schafswolle ist, sie behält ihre wärmende\isolierende Eigenschaft, selbst wenn sie mal feucht bzw klamm wird. :idea:

Silas
Beiträge: 454
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168456101
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 19
Bienen"rasse": Carnica, Ligustica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 45

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Silas » Mittwoch 21. November 2018, 13:28

Hallo Dan_stone
Was heißt feucht bei dir so das Wasser herunter tropfen kann oder wie soll mann das verstehen? Gruß Marcus

Dan_Stone
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 25. April 2018, 08:54
Postleitzahl: 14778
Ort: Golzow
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Jan 2017
Völkerzahl ca.: 6
Bienen"rasse": Carnica, Mellifera F2
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 38

Re: Matte aus Rosshaar

Beitrag von Dan_Stone » Mittwoch 21. November 2018, 14:57

Silas hat geschrieben:
Mittwoch 21. November 2018, 13:28
Hallo Dan_stone
Was heißt feucht bei dir so das Wasser herunter tropfen kann oder wie soll mann das verstehen? Gruß Marcus
Also generell wärmt Schafswolle sogar wenn sie nass ist. Das hat man sich ja früher gern bei Kleidung zu Nutze gemacht.
In Bezug auf Deine Frage meinte ich eher "klamm". Also so wie wenn Du z.B. Wäsche auf der Leine vergisst und diese dann am nächsten Morgen durch die Luftfeuchte klamm bzw feucht ist.

LG Daniel

Antworten

Zurück zu „Hinterbehandlungsbeuten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast