die IG NRW entwickelt sich....

Veraltete, inaktive und nicht mehr aktuelle Beiträge zu Gruppen und ehem. IG's

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Brigitte

die IG NRW entwickelt sich....

Beitrag von Brigitte » Dienstag 28. Februar 2012, 22:17

Nach unserem Treffen am Samstag 25.02.2012 können wir, denke ich von einem rundum gelungenem Abend reden.
Es waren eine Menge sehr interessante Menschen anwesend.
Heute, nach 4 Tagen zählen wir 18 Mitglieder.

Die Webpräsenz ist auch in Arbeit.
Absichtlich in den Farben der Seite gehalten, auch hier freuen wir uns über jeden Beitrag der die Seite mit Inhalt füllt.
Vielleicht schreibt der einer oder anderer von euch gerne ein Erfahrungsbericht, oder hat irgend etwas anderes (passendes) für uns. Dann einfach melden.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6629
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: die IG NRW entwickelt sich....

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 28. Februar 2012, 22:33

Hallo Ihr Lieben,

ganz herzlichen Glückwunsch zur äußerst gelungenen Gründungsversammlung und zum neuen Internetauftritt. Es freut mich, dass in NRW "wie aus dem Nichts" so etwas schönes entsteht!

Folgende Begriffe sind mir aufgefallen:
  • Antrag auf Mitgliedschaft
    Mitglied werden
    Schriftleiter
    Beiträge werden nicht erhoben
Das klingt schon sehr nach Vereinsstruktur. Auch wenn diese verneint wird, dennoch meine Frage: wollt Ihr in Richtung Verein, eingetragener Verein gehen?

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ralf Ullrich

Re: die IG NRW entwickelt sich....

Beitrag von Ralf Ullrich » Mittwoch 29. Februar 2012, 09:04

Hallo Kai,

ein Verein wollen wir nicht werden, aber uns ist aufgefallen, das auch eine Gemeinschaft von Interessierten gewisse Strukturen / Leitlinien brauch, damit es überschaubar bleibt.
Das Dokumentieren von dem was wir tun, zumindest schaden tut das keinem!
Wo die Reise als IG NRW auch hinsichtlich Struktur / Organisation hingeht? Das wird die Zukunft zeigen, es ist ein dynamischer Prozess aus Aktion & Reaktion der Beteiligten.

Gruß

Ralf (IGDB-NRW)

Benutzeravatar
Dumoint

Re: die IG NRW entwickelt sich....

Beitrag von Dumoint » Mittwoch 29. Februar 2012, 20:45

Sehr schön genauso sehe ich das auch und es macht echt riesen Spaß.
Vor allem bin ich super froh das wir wie aus dem nicht´s voll durchgestartet sind. Wir haben super Aktivisten und Leute die nicht nur Bienen streicheln und totreden wollen sondern Leute die wirklich was erreichen wollen. Das passt und ich hoffe das diese Struktur sich so weiterentwickelt und wächst.

Ob daraus mal ein Verein wird ?? Wenn es nach mir geht bestimmt nicht aber kann ich für alle sprechen.
Braucht es in Deutschland nicht über kurz oder lang auch mal nen Zuchtverband wie bei den Buckfast Vertretern??

Nur mal so in die Runde geworfen aber bei der Entwicklung .........

Danke an all NRW IG´ler und die die uns im Hintergrund mit Rat und Tat unterstützen aufbauen dumme Fragen beantworten .......... und mit Zuchtmaterial versorgen......


Grüße

Simon (IGDB-NRW) :D :D :D

oldie50
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 14. Februar 2012, 16:40
Postleitzahl: 53881
Ort: Euskirchen
Land: Deutschland
Telefon: 02251 65691
Imker seit: 1. Apr 1999
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: die IG NRW entwickelt sich....

Beitrag von oldie50 » Freitag 2. März 2012, 17:48

Hallo zusammen,

sehr schön, dass Ihr nun eine IG habt, die sich entwickelt. Ich bin auch an der Haltung der dunklen Bienen interesiert, habe aber 2 gekaufte Königinngen verloren. Trotzdem will ich es nochmal versuchen.
Eure Ziele sind sehr gut. Das mit der geschützten Belegstelle sehe ich allerdings etwas kritisch. Ich habe mich in Mayen erkundigt, ob eine Belegstelle in NRW geschützt ist oder ob ich in der Nacbarschaft mit der dunklen Bienen züchten kann.
Die Auskunft war eindeutig! In NRW gibt es keine geschützte Belegstelle, also jeder Imker kann züchten, wo und was er will. Daher sehe ich keine Möglichkeit, über eine Belegstelle für eine dunkle Biene große Erfolge zu erwarten bei der Zucht. Auch eine Carnica-Belegstelle, die ich kenne, hat inzwischen Bienen mit rötlichem Aussehen.
Aber trotzdem weiter so. Wenn klar ist, dass ich erfolgreich ein Volk mit der dunklen habe und ihr kein neuer Verein werden wollt, dann werd ich wahrscheinlich der IG beitreten.
Grüße nach Hellenthal

oldie aus Euskirchen

Benutzeravatar
Brigitte

Re: die IG NRW entwickelt sich....

Beitrag von Brigitte » Freitag 2. März 2012, 17:52

oldie50 hat geschrieben:....
Grüße nach Hellenthal

oldie aus Euskirchen

Das finde ich aber cool.... ein "Fast"Nachbar....

Antworten

Zurück zu „Archiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast