Kuhdung nach Thun

Moderator: Johannes

Heidjer
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Kuhdung nach Thun

Beitrag von Heidjer » Sonntag 8. Juli 2012, 23:51

Hallo Matti,

Du hast ja recht, nach den Regeln der Kunst wird der Lüneburger Stülper genäht. Jedoch spricht man von altersher vom 'Korbflechten', So ist es im täglichen Sprachgebrauch.

Wolfgang, der Heidjer

VDM
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 13. Januar 2012, 11:23
Postleitzahl: 75449
Ort: Wurmberg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2009
Völkerzahl ca.: 6 Carnica 1 Dunkle
Bienen"rasse": Carnica und Mellifera
Zuchtlinie/n: Norwegische
Einverständniserklärung: _

Re: Kuhdung nach Thun

Beitrag von VDM » Dienstag 10. Juli 2012, 10:19

Hallo 'Franziskus',

zu Deiner Suche nach einem hessischen Bienenkorb: Im Bienenmuseum im Münstertal (Südschwarzwald, Heimattal von Karl Pfefferle) ist ein Odenwälder Bienenkorb mit Honigkappe und Griff ausgestellt. Laut der Beschreibung sei es ein 'fränkischer' Korb, der auch in Nordbaden benutzt wurde.
Der Brutraum ist in kugelförmiger Gestalt. Ob dieser aber wie der allemannische Drehkorb 'Rumpf' bewirtschaftet wurde, stand nicht dort. Denn um jährlich die Hälfte der Waben zu entnehmen, dürfte die kugelförmige Gestalt des 'fränkischen' Korbes ungünstig gewesen sein.
Mit seiner Honigkappe liess sich aber sauberer Wabenhonig 'erzeugen'.

Vielleicht ist diese Form auch in Nordhessen benutzt worden?

Wenn die Handhabung des allemanischen 'Rumpfes' interessiert. Hier der Link zum Imkerverein Villingen im Schwarzwald: http://www.imkerverein-villingen.de

Dann auf die Rubrik 'Geschichte' und dort gegen Ende der Seite.

Herzlicher Gruß
Andreas, der ersteinmal das 'Handwerk' lernt und auf eine sichere Belegstelle wartet

VDM
Beiträge: 36
Registriert: Freitag 13. Januar 2012, 11:23
Postleitzahl: 75449
Ort: Wurmberg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 4-2009
Völkerzahl ca.: 6 Carnica 1 Dunkle
Bienen"rasse": Carnica und Mellifera
Zuchtlinie/n: Norwegische
Einverständniserklärung: _

Re: Kuhdung nach Thun

Beitrag von VDM » Dienstag 10. Juli 2012, 10:36

Hallo,

und auf diesen interessanten Link bin ich auch noch gestoßen. So ähnlich wird es im ganzen süddeutschen Raum vor dem Siegeszug des Rähmchens gewesen sein: http://www.imkerverein-villingen.de/pdf ... 0Wachs.pdf

Herzlicher Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Franziskus

Re: Kuhdung nach Thun

Beitrag von Franziskus » Dienstag 17. Juli 2012, 13:57

Dank' Dir VDM!

VDM? "Verein Dunkler Mädels" ? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :wink: :wink: :wink: :wink:
Würd' gut passen ............. gell :?: :?: :arrow: :mrgreen:

Den allemannischen Rumpf habe ich auch schon gesehen. Habe mir die PDF Datei wohl letztens schon hier von Dir runter geladen. Irgendwas schwebt mir da vor. Auf jeden Fall ist sie auf meinem Desktop. :lol:

Gruß Matti

Antworten

Zurück zu „Korbimkerei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast