Holländischer Bienenmarkt, 1925

Moderator: Johannes

Antworten
Hainlaeufer
Beiträge: 638
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Holländischer Bienenmarkt, 1925

Beitrag von Hainlaeufer » Donnerstag 15. Januar 2015, 11:12

Guten Tag liebe Leute!

Kürzlich entdeckt, ein tolles Filmchen aus 1925. Ich vermute mal, es war zu dieser Zeit nicht nur üblich mit dem Korb zu arbeiten, es war sicher auch die Dunkle Biene dort zu Hause oder :wink:. Anschauen und genießen - es strahlt irgendwie was vertrautes, schönes aus. Schwer zu sagen.

https://www.facebook.com/video.php?v=781740698547095

Lieben Gruß!

Luxnigra
Beiträge: 286
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 18:26
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Holländischer Bienenmarkt, 1925

Beitrag von Luxnigra » Sonntag 25. Januar 2015, 16:16

Toller Film, aus einer Zeit wo ein Handel per Handschlag noch Gültigkeit hatte!

Etwas ist aber komisch: die Körbe sind jungfräulich, und nicht mit Dung eingeschmiert...
Bleib auf deinem Land und wehr dich redlich

Hainlaeufer
Beiträge: 638
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -

Re: Holländischer Bienenmarkt, 1925

Beitrag von Hainlaeufer » Sonntag 25. Januar 2015, 17:23

Hallo Luxnigra, schön das du geantwortet hast :wink:

Gut beobachtet, das fiel mir so noch gar nicht auf. Eventuell überlies man gerne in diesem Falle dem Käufer die Drecksarbeit :)

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Holländischer Bienenmarkt, 1925

Beitrag von Ole86 » Sonntag 25. Januar 2015, 20:06

Luxnigra hat geschrieben:aus einer Zeit wo ein Handel per Handschlag noch Gültigkeit hatte!
Hallo zusammen,

an dieser Stelle muss ich einen kurzen Einwand einbringen. Auch wenn zu dieser Zeit sicherlich vieles per Handschlag geregelt wurde, vermute ich bei dem im Video zu sehenden mehrfach erfolgenden Handschlag, dass hier eine alte Handelstradition gezeigt wird, die ich persönlich eher aus der Sahara-Gegend kenne:

Bei dieser Tradition wird so lange in die Hand des Gegenüber geschlagen, wie über den Preis verhandelt wird. Wird ein Angebot akseptiert, bring das Gegenüber dieses zum Ausdruck, in dem die Person nicht wieder einschlägt. Ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen und es kann sein, dass der Vorgang noch etwas anders von statten geht, aber ich bin mir fast sicher, dass in dem Video diese Handelstradition gezeigt wird.

Evtl. weiß ja jemand noch etwas Genaueres. Beste Grüße, Ole!

Benutzeravatar
tinafalke
Beiträge: 253
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 09:08
Postleitzahl: 26452
Ort: Sande
Land: Deutschland
Telefon: 04422/1031
Imker seit: 26. Dez 1954
Völkerzahl ca.: Mal mehr mal weniger
Bienen"rasse": Mellifera Sicula Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Holländischer Bienenmarkt, 1925

Beitrag von tinafalke » Dienstag 27. Januar 2015, 11:55

Hallo Ole !
Das ist auch bei uns ein
Kaufritual. Viehhändler
und Besitzer verhandeln
noch so.
Besonders, wenn dann auch
noch Zuschauer dabei sind.
Gruß Fooke

Benutzeravatar
Ole86
Beiträge: 1095
Registriert: Samstag 22. März 2014, 14:50
Postleitzahl: 28832
Ort: Achim
Land: Deutschland
Telefon: 01512 - 2970464
Imker seit: 1. Apr 2014
Völkerzahl ca.: 15
Homepage: olebruens.de
Bienen"rasse": Mellifera (Bjurholm, Norge110, Bön2, Sikas)
Zuchtlinie/n: Keine eigenen Zuchtlinien

Re: Holländischer Bienenmarkt, 1925

Beitrag von Ole86 » Dienstag 27. Januar 2015, 18:18

tinafalke hat geschrieben:Hallo Ole ! Das ist auch bei uns ein Kaufritual. Viehhändler und Besitzer verhandeln noch so. Besonders, wenn dann auch
noch Zuschauer dabei sind. Gruß Fooke
Hi Fooke,

danke für die Rückmeldung. Wo du gerade das mit dem Viehhandel erwähnst, fällt mir ein, dass ich die Geste mal in einer Reportage über Kamelhandel gesehen hatte. Ich frage mich gerade, ob diese Geste evtl. eine allgemeine Tradition im Viehhandel darstellt oder ob diese grundsätzlich unter Händlern üblich ist/war.

Falls da jemand noch genauere Informationen hat, würde ich mich natürlich sehr über Rückmeldungen freuen.

Beste Grüße, Ole!

Antworten

Zurück zu „Korbimkerei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste