Korbimkern auch fùr Anfänger?

Moderator: Johannes

Silas
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Silas » Montag 8. Januar 2018, 10:44

Achso und ein kleiner Nachtrag noch im März 2018 Celler Laves Institut korbimkerei ich glaube 7 ,8 und 9 März aber wie gesagt das kannst du auf der Imker Seite Laves Institut Celle sehen .Gruß Marcus

ausdenker
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 6. Januar 2018, 19:53
Postleitzahl: 21723
Ort: Hollern-Twielenfleth
Land: Deutschland
Telefon: 4141778543
Imker seit: 6. Jan 2018
Völkerzahl ca.: 0
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 43

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von ausdenker » Montag 8. Januar 2018, 20:35

Hallo Silas,
das klingt gut und wird wohl auch so sein müssen, weil ich einfach nicht an Körbe komme. Hast Du Kontakt zu jemandem, der Lüneburger Stülper abgeben möchte ... ich werde mir wohl welche selbst Binden müssen. Das Video ist ja spitze.
Gruß Peter

Silas
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Silas » Montag 8. Januar 2018, 21:54

Hallo Peter
Habe mal ein rundschreiben an meine Imker Kollegen abgeschickt, jetzt heißt es abwarten. Hattest du den schon mal dich erkundigt wie die im Preis gehandelt werden? Verjag dich bitte nicht. Gruß Marcus

Silas
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Silas » Dienstag 9. Januar 2018, 00:55

Hey Peter
Schau auf Ebay Kleinanzeige Lüneburg stülper waren ein paar gute dabei . Ein Imker Kollege schaut noch mal er hat wohl noch welche die müßten repariert werden . Gruß Marcus

Silas
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Silas » Donnerstag 11. Januar 2018, 00:02

Hallo Peter
Es kann sein das ich noch Körbe habe aber die müßten einwenig repariert werden hättest du eventuell intresse dran?Gruß Marcus

wiebunt
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 29. November 2017, 09:50
Postleitzahl: 13189
Ort: berlin
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 0
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von wiebunt » Dienstag 23. Januar 2018, 09:53

ich habe leider keinen kobimkerpaten gefunden u werde konventuonell im fruehjahr starten. mit grundlagenkurs, imkerpaten im dorf und verein in der naehe.

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4253
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Johannes » Dienstag 23. Januar 2018, 14:17

Hallo wiebunt,
ich denke, dass du rückblickend mit der Entscheidung gut leben wirst. Die Korbimkerei ist faszinierend und das kann ich gut verstehen. Aber lernen kannst du das sicher immer noch, wenn du erst mal die anderen Grundlagen beherrschst.

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

Bienchen.18
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:05
Postleitzahl: 30974
Ort: Wennigsen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Apr 2017
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Bienchen.18 » Montag 12. März 2018, 11:10

Ich habe gelesen, dass Du Dich für die Korbimkerei auch als Anfänger
interessierst und Dir größtenteils davon abgeraten wurde. Ich habe selbst
angefangen, in Beuten, aber auch in Körben und bin begeistert und liebe
diesen unkomplizierten Moment - im Gegensatz zu den Beuten - einmal schnell
den Korb umzudrehen und in den Korb zu schauen. Außerdem habe ich schwer
das Gefühl, die Bienchen fühlen sich dort mit ihrem Naturwabenbau besonders
wohl. ich kann Dir auch als Anfängerin nur Mut machen !!
Körbe mußt du immer mal wieder unter eBay Kleinanzeigen schauen, aber
vorher angucken !!
Herzlich Bienchen.18

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Alter: 31

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Hainlaeufer » Montag 12. März 2018, 12:51

Darf ich fragen, wie du mit dem Thema Schwarmtrieb umgehst und wie du die Honigernte durchführst?
Würde mich sehr interessieren, danke! :)

Bienchen.18
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:05
Postleitzahl: 30974
Ort: Wennigsen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Apr 2017
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Bienchen.18 » Montag 12. März 2018, 13:36

Schwärmen gehört zur naturnahen Imkerei - ja sie schwärmen ... aus ihnen mache ich neue Völker, letztes Jahr ist mir als Anfängerin knapp ein Vorschwarm nicht in den Schwarmfangbeutel - gibt es bei Holtermann - geschwärmt - habe ihn dann aus 8 m Höhe gepflückt ....
Haltung der Bienen in den Körben mache ich vorwiegend zur Haltung der Bienen und vielleicht ergibt es sich mal, dass ich Honig entnehme und Presshonig mache, dafür gibt es recht einfache Honigpressen - auch bei Holtermann ... davor Stoße ich den Korb ab

Abtrommeln kann man auch zur Schwarmverhinderung, wenn schon Schwarmzellen da sind ...

Benutzeravatar
Rene

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Rene » Montag 12. März 2018, 16:44

Bei Holtermann gibt's Körbe. Fehlt noch gute Lektüre oder das Ganze als spannendes Youtube Thema.
Kai's Video die Begattungskästchen in ein Korbvölkchen zu verwandeln kann ein guter Start sein :)

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4253
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Alter: 26

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Johannes » Montag 12. März 2018, 16:51

Rene hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 16:44
Bei Holtermann gibt's Körbe...
Also das Werkzeug für die Korbimkerei, was es bei Holtermann gibt, ist sicher sehr brauchbar. Aber von diesen modernen, nachgebauten Körben würde ich trotz der einfachen Beschaffbarkeit abraten. Allein schon bei den geringen Wandstärken wird mir schwindlig. ;) Original Stülper haben meines Wissens nach rund 5 cm. Das sollte man bedenken. Außerdem sind heutige Getreidesorten auf kurze Strohhalme hin selektiert und ein maschineller Drusch zerstört den Halm. ... Sicher gibt es auch heute noch qualitativ gute Nachbauten. Aber die muss man sicher gewissenhaft suchen.

LG Johannes

Das Bestellformular auf meiner Webseite wird vorübergehend noch geschlossen bleiben. Ich möchte die Zucht erst mal anlaufen lassen und ein paar Verpflichtungen erfüllen.
Je nach Kapazität werde ich im Juli aber bestimmt noch Königinnen anbieten können. Ich bin bei der Planung aber lieber bescheiden, um niemanden zu enttäuschen!

Silas
Beiträge: 324
Registriert: Mittwoch 20. Dezember 2017, 17:48
Postleitzahl: 31162
Ort: Bad Salzdetfurth
Land: Deutschland
Telefon: 015168436468
Imker seit: 10. Okt 2014
Völkerzahl ca.: 12
Bienen"rasse": Carnica, dunkle Biene Nachzucht nicht rein
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Silas » Montag 12. März 2018, 20:11

Hallo Miteinander
Ich bin der Meinung das mann erst die Biene kennenlernen sollte und dann kann mann sich Körbe zu legen. Natur Bau kann mann auch in der Zarge machen mit rähmchen. Und wie Johannes schon sagt die guten alten Sachen hat Holtermann für die Korbimkerei auch nicht die bekommt mann nur von "Alten imker" von Qualität und die Körbe haben einen Durchmesser von 45 cm und 5cm Ring der überings aus kuhhorn früher gefertigt wurden. Bitte korrigiert mich wen ich mich irre ihr korbimker von früher ,als Kind hat man sich nicht alles gemerkt aber ich kenne die Heideimker aus meiner Jugend. Ein jung Imker hat nicht das wissen wie ein Alt Imker auch ich weiß nicht alles ,ob wohl ich mich mit vielen Älteren Imker schon viel unterhalten habe. Und nach wie vor bin ich der meinung das nur die schwarze in den Korb gehört und keine Carnica geschweige den eine Backfarst. Ich freue mich jetzt schon auf euren Antworten. Gruß Marcus

Bienchen.18
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:05
Postleitzahl: 30974
Ort: Wennigsen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Apr 2017
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Bienchen.18 » Dienstag 13. März 2018, 08:54

Johannes hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 16:51
Rene hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 16:44
Bei Holtermann gibt's Körbe...
Also das Werkzeug für die Korbimkerei, was es bei Holtermann gibt, ist sicher sehr brauchbar. Aber von diesen modernen, nachgebauten Körben würde ich trotz der einfachen Beschaffbarkeit abraten. Allein schon bei den geringen Wandstärken wird mir schwindlig. ;) Original Stülper haben meines Wissens nach rund 5 cm. Das sollte man bedenken. Außerdem sind heutige Getreidesorten auf kurze Strohhalme hin selektiert und ein maschineller Drusch zerstört den Halm. ... Sicher gibt es auch heute noch qualitativ gute Nachbauten. Aber die muss man sicher gewissenhaft suchen.

LG Johannes
Da kann ich Dir nur recht geben !!! Habe auch nur alte Körbe genommen und einen Korbbindekurs mitgemacht - so kann ich wenigstens reparieren, auch wenn es zum großen Korb noch weit hin ist ;-)) - für einen kleinen hats schon gereicht. Dann ausbrennen vorher, Kuhdung - frische Maibutter von jungen Kälbern, die im Mai ganz frisch auf der Wiese stehen, nachdem man quer Speile hinein gesteckt hat. Oben Anfangsstreifen rein ... Wichtig wäre aber schon, jemanden in der Nähe zu haben, der sich mit der Korbimkerei auskennt - das hilft natürlich sehr !!
LG Bienchen

Bienchen.18
Beiträge: 6
Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 08:05
Postleitzahl: 30974
Ort: Wennigsen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Apr 2017
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Korbimkern auch fùr Anfänger?

Beitrag von Bienchen.18 » Dienstag 13. März 2018, 08:57

Silas hat geschrieben:
Montag 12. März 2018, 20:11
Hallo Miteinander
Ich bin der Meinung das mann erst die Biene kennenlernen sollte und dann kann mann sich Körbe zu legen. Natur Bau kann mann auch in der Zarge machen mit rähmchen. Und wie Johannes schon sagt die guten alten Sachen hat Holtermann für die Korbimkerei auch nicht die bekommt mann nur von "Alten imker" von Qualität und die Körbe haben einen Durchmesser von 45 cm und 5cm Ring der überings aus kuhhorn früher gefertigt wurden. Bitte korrigiert mich wen ich mich irre ihr korbimker von früher ,als Kind hat man sich nicht alles gemerkt aber ich kenne die Heideimker aus meiner Jugend. Ein jung Imker hat nicht das wissen wie ein Alt Imker auch ich weiß nicht alles ,ob wohl ich mich mit vielen Älteren Imker schon viel unterhalten habe. Und nach wie vor bin ich der meinung das nur die schwarze in den Korb gehört und keine Carnica geschweige den eine Backfarst. Ich freue mich jetzt schon auf euren Antworten. Gruß Marcus
Fürs Binden gibt's heute tatsächlich nicht mehr das optimale Material, aber genügend alte Körbe auf dem Markt.
Am besten man hat einen "alten Imker" an der Hand, der sich mit dem Korbimkern auch auskennt - es gibt aber tatsächlich Imker, auch jüngere, die nie anders geimkert haben ... Namen nenne ich hier nicht ...

Antworten

Zurück zu „Korbimkerei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast