Klotzbeute

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Klotzbeute

Beitrag von Skipper » Freitag 15. Juni 2012, 02:19

Perfekt :D ich bedanke mich sehr!!
Für meine Beuten hab ich auch ausschließlich Leinölfirniss verwendet. Dauert zwar n paar Tage länger, bis die richtig abgetrocknet sind, bin aber mit den Ergebnissen sehr zufrieden.
LG

Ach, ja Blechdeckel :? die sind mir eh ein Dorn im Auge bei meinen Holzkonstruktionen, diese Rappeldeckel. Kommt auf die Holzdächer ne Dachpappe oder etwas ähnliches? Man könnte auch diese dunkelbraunen äusserst witterungsbeständigen 5mm SchalSperrholzplatten nehmen (CanadaPlatte?) Hab von meinem Hausbau vor 13 Jahren noch n paar Reste im Garten stehen. Da verwittert gaar nix!

Jetzt könnte ich mich ärgern, dass ich meine HolzBeuten nicht ausschließlich mit Holzdübel befestigt habe, da sind noch n paar Metallschrauben dazwischen. Bei der nächsten Beute sind die auch nicht mehr drin. Danke für diese Anregungen.
liebe Grüße vom Skipper

Benutzeravatar
דבורה
Beiträge: 211
Registriert: Montag 23. April 2012, 00:15
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt am Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2111
Völkerzahl ca.:
Homepage: mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: F2 Kampinoska Landbiene
Wohnort: 60386
Kontaktdaten:

Re: Klotzbeute

Beitrag von דבורה » Freitag 15. Juni 2012, 02:55

Skipper hat geschrieben:Perfekt :D ich bedanke mich sehr!!
:D
Skipper hat geschrieben: Ach, ja Blechdeckel :? die sind mir eh ein Dorn im Auge bei meinen Holzkonstruktionen, diese Rappeldeckel. Kommt auf die Holzdächer ne Dachpappe oder etwas ähnliches?
wegen der Ästhetik lasse ich die Pappe weg. Ich habe das Dach auch mit Leinölfirniss behandelt und die Beuten sind überdacht. :)

Skipper hat geschrieben: Jetzt könnte ich mich ärgern, dass ich meine HolzBeuten nicht ausschließlich mit Holzdübel befestigt habe, da sind noch n paar Metallschrauben dazwischen. Bei der nächsten Beute sind die auch nicht mehr drin. Danke für diese Anregungen.
na, so schlimm werden die Schrauben das Klima auch nicht beeinflussen, es sei denn, man will es perfektionieren. :) Mehr Gedanken mache ich mich über das Bodengitter :lol:

Liebe Grüße
Debora
die höchste der Arzneien ist aber das Licht

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Re: Klotzbeute

Beitrag von Skipper » Freitag 15. Juni 2012, 03:14

Hmm, Alu ist kein Ferromagnetikum aber wenn ich die Beiträge in den vergangenen Tagen bedenke :? was da alles angesprochen wurde und genauer bedacht werden müsste, da ahne ich eins ziemlich sicher, dass wir noch viel zu wenig wissen und deshalb gar nicht vorsichtig und aufmerksam genug sein können.

LG zurück und danke Debora
liebe Grüße vom Skipper

Antworten

Zurück zu „Klotzbeuten und Beobachtungsstöcke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast