Klotzbeute selber Bauen

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Neuer Drohn » Montag 7. Oktober 2013, 11:34

Hallo Leute

Ich habe wieder ein Projekt für den Winter... Am Wochenende habe ich zwei Mördergroße Eichenstämme geschenckt bekommen... 8) :D Einen Plan habe ich schon im Kopf bin aber für Vorschläge und Tips dankbar...

Mfg Basti

Dieser Stamm hat einen geschätzen durch messe von über 70cm... Das Glas obwn auf dem Stamm ist ein 500g Glas... Leider löst sich die Rinde

Bild
PicsArt_1381004200148-1-1.jpg
Dieser Stamm ist etwas dünner aber dafür ist die Rinde fest am Stamm

Bild

PicsArt_1381004267434-1.jpg
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 7. Oktober 2013, 20:32

HAllo BAsti,

herzlichen Glückwunsch! Man, da hast Du Dir ja was vorgenommen. :P

Erfahrungen mit dem Aushöhlen von Baumstämmen habe ich leider nicht.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Johannes » Montag 7. Oktober 2013, 20:57

Hallo Basti,

dass sich bei dem einen Stamm die Borke löst, ist wenn überhaupt nur ein optisches Problem.
Ich würde sie komplett entfernen. Dann können sich darunter nicht so viele Krabbeltierchen einnisten.

Bei dem 2. Stamm kann es im Laufe der Trocknung und durch die Bearbeitung auch noch zum Ablösen kommen.
Aber schöner sieht es natürlich mit Borke aus! :)

Ich bin echt gespannt wie du die Stämme aushöhlst. Es gibt spezielle Aufsätze für Kettensägen glaube ich. Mit so einem ist das Aushöhlen kein Problem. Aber das wird sicher nicht ganz billig. Ansonsten geht es sicher auch mit einer normalen Kettensäge, wenn du stückchenweise Scheiben schneidest und diese mit Hammer und großem Stechbeitel entfernst.

Viel Spaß und schöne Grüße
Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Neuer Drohn » Montag 7. Oktober 2013, 21:03

Hallo Kai

Ja das glaube ich auch hab ja den ganzen Winter zeit 8) ... Für das Aushöhlen habe ich schon einen Plan... Dazu brauche ich nur ne Kettensäge mit einem langen Schwert... Damit werden kleine Vierecke von oben rein gestochen so das man ne art Schachbrettmuster erhält kann man da rausbrechen...

Die masse der Baumstämme sind 70cmx80cm Breit und 140cm hoch... Mir geht es mehr um den aufbau des innenleben. Was muss ich beachten (platz für ne Futterschale, belüftung...ect.)

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6891
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 7. Oktober 2013, 22:32

... das hört sich nach viel Arbeit an. Basti kannst Du sagen, was so ein Stamm wiegt?

Als Laie hätte ich richtig "Schiss", da mit einer Kettensäge ranzugehen. Von daher: Hut ab; und bitte: Sei vorsichtig!

LG
KAi
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Rollo
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 10. September 2013, 22:17
Postleitzahl: 24613
Ort: Aukrug
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 1. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 3-5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Rollo » Montag 7. Oktober 2013, 22:41

Hallo Basti,
ich habe letzten Winter einen Eichenstamm ausgehöhlt, allerdings habe ich ihn zuvor in Scheiben geschnitten für DN. Das Aushöhlen war dann ziemlich einfach, ein Kreuz mit der Kettensäge und dann mit dem Stechbeitel weiter. Ich habe ca. 2-3cm Kernholz stehen lassen. denn das Splintholz wird ja rel. schnell rott.
Beim zusammensetzen wurde klar, dass so eine "Magazin-BAumbeute" nur von Herkules zu bewirtschaften ist.
Nun habe ich daraus Baumbeuten mit Staffelgeschoss kreiert. eine Baumscheibe kann 4 Rähmchen aufnehmen, die Halbkreise links und rechts habe ich mit Oberträgern bestückt. Unter die Baumscheibe habe ich einen Boden gebastelt mit Drahtbodenschublade und Windelschublade.
Die Oberseite der Scheibe habe ich so gestaltet, dass eine Zarge draufpasst, so kann ich bei Trachtbeginn aufstocken.
Ich mache mal ein paar Bilder die nächsten Tage, dann wird es klarer.
Ein erster Ableger hat den Erstbezug gut überstanden. :D

Mit dem Wiegen wirds dann kompliziert :?:

Bis die Tage Rolf

Benutzeravatar
Gast4

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Gast4 » Montag 7. Oktober 2013, 23:04

Hallo

Das wird eine schwere Sache werden wenn du keine Übung mit einer Kettensäge hast.
Habe selbst einen Stamm ausgehöhlt für einen anderen Zweck.
Mit der Kettensäge bist du schnell nach Außen durch und der Stamm ist hin.
Zudem solltest du Sicherheitskleidung haben damit d dich nicht selbst amputierst.
Habe meinen Stamm mit einer 200mm Lochsäge ausgehöhlt.
Gute Bohrmaschine reicht dann. Ein Loch neben das andere und dann mit dem Stechbeitel die Stücke brechen.
Immer die komplette Fläche bohren.
Wenn du dann am Rand sehr eng die Bohrungen legst wird es schön rund und es ist dann weniger Arbeit danach um es glatt zu bekommen.
Zudem ist es nicht so rau wie mit einer Kettensäge.

Heidjer
Beiträge: 457
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 75
Kontaktdaten:

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Heidjer » Dienstag 8. Oktober 2013, 00:08

Drudenstein hat geschrieben:Hallo
...
Mit der Kettensäge bist du schnell nach Außen durch und der Stamm ist hin.
Zudem solltest du Sicherheitskleidung haben damit d dich nicht selbst amputierst.
Habe meinen Stamm mit einer 200mm Lochsäge ausgehöhlt.
Gute Bohrmaschine reicht dann....
Die ersten beiden Hinweise finde ich richtig und sehr wichtig. Arbeitsschutz ist das A und O!

Eine Lochsäge von 20 cm Durchmesser? Hast Du ein Bild? Mit welcher Umdrehungszahl bist Du da zu Werke gegangen?
Da entstehen bei normaler Bohrmaschinengewindigkeit ja enorme Umlaufgeschindigkeiten am Rand.

Wolfgang, der Heidjer

Benutzeravatar
Gast4

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Gast4 » Dienstag 8. Oktober 2013, 19:06

Hallo

Habe damals keine Bilder gemacht, leider.

Nun habe ich mir heute die Zeit und einen alten Stamm vorgenommen.
Die Bilder sind hier zu sehen:http://erzgebirge-bienenbeuten.de.tl/St ... e.hlen.htm
Wenn Kai meint das die Bilder hier ins Forum sollen schicke ich sie gerne zu damit sie hier auf ihren Platz kommen.
Die HP hat nichts mit der gleichnamigen Fa. zu tun, Name wird noch geändert.

Benutzeravatar
Marakain

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Marakain » Dienstag 8. Oktober 2013, 23:19

Moin,

das Experiment und seinen Fortschritt von Basti kann ich mir ja in Life ;) ansehen. Was mich noch interessieren würde
@Rollo
Hast du mal ein Bild von deiner Herkules Beute?

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Neuer Drohn » Dienstag 8. Oktober 2013, 23:40

Marakain hat geschrieben:Moin,

das Experiment und seinen Fortschritt von Basti kann ich mir ja in Life ;) ansehen. Was mich noch interessieren würde
@Rollo
Hast du mal ein Bild von deiner Herkules Beute?
Hallo Leute

Dafür macht Bitte ein Neues Thema auf denn hier hätte ich gern nur was zur Klotzbeute und derrn Bau... Bitte nicht falsch verstehen. .. Denn ich werde bestimmt länger für den Bau brauchen... Sonst verlieren einiege bestimmt die Übersicht...

Kalli das ist nicht Böse gemeint...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Neuer Drohn » Mittwoch 9. Oktober 2013, 10:05

Drudenstein hat geschrieben:Hallo

Habe damals keine Bilder gemacht, leider.

Nun habe ich mir heute die Zeit und einen alten Stamm vorgenommen.
Die Bilder sind hier zu sehen:http://erzgebirge-bienenbeuten.de.tl/St ... e.hlen.htm
Wenn Kai meint das die Bilder hier ins Forum sollen schicke ich sie gerne zu damit sie hier auf ihren Platz kommen.
Die HP hat nichts mit der gleichnamigen Fa. zu tun, Name wird noch geändert.
Hallo Drudenstein

Die Idee ist auch nicht schlecht... Nur wie weit komme ich damit. Denn ich möchte ja fast einen Mezer tief in den Stamm...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Gast4

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Gast4 » Mittwoch 9. Oktober 2013, 12:37

Hallo Basti,
den ersten Stamm den ich auf diese Art gelöchert habe war 120 cm lang, ging ohne Probleme.
Die unteren Schichten habe ich mit dem Bohrhammer und einem umgeschliffenen Fugenmeißel heraus gelöst.
Wenn du eine komplette durchgängige Höhle machen möchtest kannst du ja von 2 Seiten arbeiten.
War nur ein Vorschlag aus meiner Erfahrung.

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Neuer Drohn » Donnerstag 10. Oktober 2013, 21:52

Hallo Leute

@Drudenstein
Ich finde die Idee mit der Lochsäge sehr Interessant. Wie lange hast du denn dafür gebraucht. ..

@Kai
Wenn man der Mathematik klauben kann da wiegt jeder für sich ca. 530 bis 580 kg... Also mega schwer :shock:

Ich bin euch für die viele Tips und Anregungen sehr dankbar... Jetzt muss ich mir erst mal ein paar Gedanken da zu machen...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Gast4

Re: Klotzbeute selber Bauen

Beitrag von Gast4 » Donnerstag 10. Oktober 2013, 23:28

Kommt drauf an was du für eine Lochsäge hast.
die ersten 15 cm eine Stunde, danach wird es etwas länger dauern.
Habe immer mal ein Stück gemacht hatte keinen Zeitdruck.
Wie lange das an Arbeitszeit gedauert hat kann ich heute nicht mehr sagen.
Aber ein kräftiger junger Mann schafft das an einem Tag, man darf auch die Zeit nicht vergessen die man dabei spart, die Wände sind glatt und gleichmäßig, man spart viel Zeit die man bei einer Kettensägenarbeit noch hätte.
Die spitzen von den Rundungen, welche noch stehen geblieben sind habe ich mit einem elektrischen Handhobel entfernt, den Rest mit einer Flex und Schmirgelscheibe.

Antworten

Zurück zu „Klotzbeuten und Beobachtungsstöcke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast