"Verwilderter" Bienenbaum

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

"Verwilderter" Bienenbaum

Beitrag von Katrin » Samstag 4. Juni 2016, 08:23

Hallo Leute,

Hab einen Baumstamm, eine alte Fichte? gefunden, und schleich da schon seit 2 Wochen drum rum. :P
Gestern hab ich den Meterstab mitgenommen, weil mich das einfach interessiert hat wie die Maße sind. Kommt ja nicht so oft vor, dass man einen "verwilderten" Bienenbaum findet.

Der Durchmesser innen war ca. 36 cm und der Wabenabstand von Wabenmitte zu Wabenmitte 3,5 cm. Hab 8 Waben gezählt. Es waren 2 ausgehölte Teile mit jeweils 1m Länge. Von dem Baumstamm mit dem Flugloch hab ich leider keine Foto´s, komm ich nicht richtig hin, liegt im Gestrüpp. Aber ist in etwa genauso lang.

Naja, fand es auf jeden Fall interessant, dass sie mindestens 2m ausgehöhlt haben. Innen war morsch und der Holzkäfer hatte auch mitgeholfen, bei der Inneneinrichtung. :P

Jetzt gehört es den schwarzen Waldameisen. :wink:

LG Katrin
Dateianhänge
Baum3.jpg
Baum2.jpg
Baum1.jpg

Benutzeravatar
Rene K.

Re: "Verwilderter" Bienenbaum

Beitrag von Rene K. » Samstag 4. Juni 2016, 09:18

intressant, dankeschön. :)

Antworten

Zurück zu „Klotzbeuten und Beobachtungsstöcke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast