Beobachtungen am Flugloch

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Beobachtungen am Flugloch

Beitrag von Katrin » Montag 10. Oktober 2016, 06:50

Ist zwar eine Broschüre die ich auf Ebay ergattert hab, aber ein gutes Nachschlagewerk.
Beobachtungen durch das ganze Jahr in übersichtlicher Tabellenform mit Ursachen und Maßnahmen.

Ist die Zusammenfassung eines Lehrheftes von Günter Budina mit dem Titel "Fluglochbeobachtungen" sowie dem Buch ""Am Flugloch" von Heinrich Storch.

LG Katrin

Herbert
Beiträge: 564
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Mellifera,Ligustica
Zuchtlinie/n: Stavershult,Sikas,Flekkefjord

Re: Beobachtungen am Flugloch

Beitrag von Herbert » Montag 10. Oktober 2016, 08:56

Hallo Katrin

Die Fluglochbeobachtungen sind für mich mit das schönste und entspannendste der Imkerei :P :P :P
Am liebsten im Frühjahr,wenn das Volk erwacht,kannst Du viel am Flugbetrieb lesen wie es dem Volk
geht, aber auch ohne Buch 8)

LG Herbert

elk030
Beiträge: 885
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:

Re: Beobachtungen am Flugloch

Beitrag von elk030 » Montag 10. Oktober 2016, 11:02

Mit etwas Erfahrung in der Fluglochbeobachtung erübrigt sich in den meisten Fällen das unnötige Öffnen von Bienenvölkern.
Es ist somit das A und O in der Imkerei.
Da ich keine Schwarmverhinderung betreibe, reduzieren sich Störungen somit im Wesentlichem auf Honigernten, Wabenhygiene und gelegentlicher Weisellosigkeit.
Elk

Benutzeravatar
Katrin
Beiträge: 256
Registriert: Sonntag 20. März 2016, 06:24
Postleitzahl: 83278
Ort: Traunstein
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 25. Mär 2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Beobachtungen am Flugloch

Beitrag von Katrin » Dienstag 11. Oktober 2016, 06:47

Huhu ihr zwei,

ja, das dürfte spannend werden, besonders wenn man keine Schwarmverhinderung macht. :D

LG Katrin

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 68
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 2
Bienen"rasse": Carnica
Zuchtlinie/n:

Re: Beobachtungen am Flugloch

Beitrag von Ape » Donnerstag 12. Oktober 2017, 15:08

Gebe euch vollkommen recht. Mit Fluglochbeobachtung kann man viel am Volk ablesen. Das konnte ich auch schon lernen. Wobei ich sagen muss, dass es schon eine kleine Wissenschaft innerhalb der Imkerei ist. Je nach Jahreszeit, sind gleiche Verhaltensweisen auf unserschiedlicher Ursache zurückzuführen.
Auch wenn das Büchlein "Am Flugloch" von Heinrich Storch viel auf HBB ausgelegt ist, so gibt es doch recht gut wie ich finde die Interpretationsmöglichkeiten der Fluglochbeobachtung wieder.

LG
Steve

Antworten

Zurück zu „Empfehlenswerte Imkerliteratur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast