Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Moderator: Johannes

Waxelmann
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2015, 20:59
Postleitzahl: 06493
Ort: Harzgerode
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2015
Völkerzahl ca.: 15
Bienen"rasse": Buckfast, carnica, Mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 48

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Waxelmann » Sonntag 28. Januar 2018, 07:05

Hallo Herbert,
Gab es dort auch irgendwelche Informationen, ob die Belegstelle 2018 noch betrieben werden soll?
Ich hatte voriges Jahr nur einen kurzen Zufallskontakt am Telefon. Dort erwähnte Basti, er habe noch 30 Königinnen auf der Insel. Danach lässt sich vermuten, das die Belegstelle nur ein oder höchstens zweimal beschickt wurde.
Eigentlich schade ...
Gruß Franz

Herbert
Beiträge: 733
Registriert: Samstag 17. Oktober 2015, 12:57
Postleitzahl: 25821
Ort: Breklum
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 18. Apr 1979
Völkerzahl ca.: 25 Segeberger-Beute
Bienen"rasse": Carnica,Ligustica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 53

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Herbert » Sonntag 28. Januar 2018, 09:34

Hallo Franz,
Waxelmann hat geschrieben:
Sonntag 28. Januar 2018, 07:05
Hallo Herbert,
Gab es dort auch irgendwelche Informationen, ob die Belegstelle 2018 noch betrieben werden soll?
Ich hatte voriges Jahr nur einen kurzen Zufallskontakt am Telefon. Dort erwähnte Basti, er habe noch 30 Königinnen auf der Insel. Danach lässt sich vermuten, das die Belegstelle nur ein oder höchstens zweimal beschickt wurde.
Eigentlich schade ...
Gruß Franz
dazu weiß ich leider garnichts neues,vor Basti stand die Belegstelle ja auch lange ungenutzt.

LG Herbert

Waxelmann
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 9. Dezember 2015, 20:59
Postleitzahl: 06493
Ort: Harzgerode
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2015
Völkerzahl ca.: 15
Bienen"rasse": Buckfast, carnica, Mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 48

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Waxelmann » Sonntag 28. Januar 2018, 14:26

Ok, Danke.
Wäre ein kleiner Hoffnungsschimmer, doch noch an seine bezahlten Königinnen zu kommen.
LG Franz

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 331
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Ape » Samstag 3. Februar 2018, 09:39

Mal eine Frage an Rande, auch wenn es eigentlich Offtopic ist. Welche Belegstellen für die Dunkle Biene im deutschsprachigen Raum gibt es denn eigentlich noch?

LG
Steve

Benutzeravatar
Richthofen

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Richthofen » Samstag 3. Februar 2018, 18:44

Naja , wir Schweizer geben uns doch redlich Mühe ein verständliches Hochdeutsch , Alt- Preußisch zu sprechen . :D
http://www.mellifera.ch/cms/belegstatio ... gstation-a

Gruss Markus

Sommerbiene
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 8. April 2014, 19:16
Postleitzahl: 21149
Ort: Hamburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 13
Bienen"rasse": Landbienen
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Sommerbiene » Samstag 3. Februar 2018, 21:55

Ape hat geschrieben:
Samstag 3. Februar 2018, 09:39
Mal eine Frage an Rande, auch wenn es eigentlich Offtopic ist. Welche Belegstellen für die Dunkle Biene im deutschsprachigen Raum gibt es denn eigentlich noch?

LG
Steve
Aktuell ist grade eine Sächsischer Landesverband in Gründung, die haben noch keine Belegstelle, sind aber sehr aktiv dabei. Ich wünsche sehr, dass es klappt.
Hoffentlich hören wir bald von guten Fortschritten.
LG
Thomas

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 331
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Ape » Montag 5. Februar 2018, 14:36

Richthofen hat geschrieben:
Samstag 3. Februar 2018, 18:44
Naja , wir Schweizer geben uns doch redlich Mühe ein verständliches Hochdeutsch , Alt- Preußisch zu sprechen . :D
http://www.mellifera.ch/cms/belegstatio ... gstation-a

Gruss Markus
Dankeschön Markus! Da seid ihr Schweizer aber Fleißig. Und wenn ihr euch ganz viel Mühe gebt, dann versteht man euch auch ;).

Sommerbiene hat geschrieben:
Samstag 3. Februar 2018, 21:55
Aktuell ist grade eine Sächsischer Landesverband in Gründung, die haben noch keine Belegstelle, sind aber sehr aktiv dabei. Ich wünsche sehr, dass es klappt.
Hoffentlich hören wir bald von guten Fortschritten.
LG
Thomas
Ah, danke. Sehr gut. Ich würde diesen Schritt ebenfalls begrüßen.
Kann man sich da wo belesen?


LG
Steve

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6474
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 5. Februar 2018, 15:08

Ape hat geschrieben:
Montag 5. Februar 2018, 14:36

Ah, danke. Sehr gut. Ich würde diesen Schritt ebenfalls begrüßen.
Kann man sich da wo belesen?


LG
Steve
... wobei Landbelegstellen nie sicher vor Fremddrohnen sind. Zumindest nicht im deutschen Flachland, wozu ich auch die Hochrhön oder den Harz zähle.

Tatsache ist: es fehlt nach wie vor eine Inselbelegstelle. Wahrscheinlich ist dies aber zu aufwändig, weshalb vielleicht eher auf Besamung gesetzt wird?

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 331
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Ape » Montag 5. Februar 2018, 19:59

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Montag 5. Februar 2018, 15:08
... wobei Landbelegstellen nie sicher vor Fremddrohnen sind. Zumindest nicht im deutschen Flachland, wozu ich auch die Hochrhön oder den Harz zähle.

Tatsache ist: es fehlt nach wie vor eine Inselbelegstelle. Wahrscheinlich ist dies aber zu aufwändig, weshalb vielleicht eher auf Besamung gesetzt wird?

LG
Kai
Das stimmt Kai. Habe ich auf den ersten Blick garnicht so bedacht. Du kannst am Ende nie sicher sein. Kann gut gehen, muss aber nicht. Nordstrandischmoor war ein guter Ansatz. Schade das es sich so entwickelt hat. Wenn sich Jemand ernsthaft mit der Dunklen Biene auseinander setzen will, wäre das eine echte Anlaufstelle geworden.

Hm..ja, künstlich wäre auch noch eine Alternative. Damit habe ich mich ja nun noch garnicht auseinandergesetzt. Welche Vor- und Nachteile hat denn solch ein Vorgehen? Oder würde das zuweit führen und sollte lieber in einem neuen Thema diskutiert werden?

LG
Steve

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4323
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 06122
Ort: Halle
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: Krokvag, Stavershult, Flekkefjord u.a.
Einverständniserklärung: _
Alter: 26

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Johannes » Montag 5. Februar 2018, 20:05

Hallo Steve,

am besten hier diskutieren: viewforum.php?f=219

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Richthofen

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Richthofen » Montag 12. Februar 2018, 14:30

Ape hat geschrieben:
Montag 5. Februar 2018, 14:36
Richthofen hat geschrieben:
Samstag 3. Februar 2018, 18:44
Naja , wir Schweizer geben uns doch redlich Mühe ein verständliches Hochdeutsch , Alt- Preußisch zu sprechen . :D
http://www.mellifera.ch/cms/belegstatio ... gstation-a

Gruss Markus
Dankeschön Markus! Da seid ihr Schweizer aber Fleißig. Und wenn ihr euch ganz viel Mühe gebt, dann versteht man euch auch ;).



LG
Steve
Es ist sogar so , dass die meisten Deutschschweizer mit dem fremden Deutschen Dialekten besser klar kommen als Deutsche untereinander . :wink:
Vorbildlich - wie mit den Belegstellen, fleissig eben- Danke . :D
Gruss Markus

Benutzeravatar
Richthofen

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Richthofen » Montag 12. Februar 2018, 16:45

Zum Thema , die Frage der Belegstellen im "Deutschsprachigen" :wink: Raum
Nach wie vor wünsche ich euch , dass Basti oder jemand in der Region mit die Belegstelle Nordstrandischmoor ordentlich zum laufen bringt .
Dann war doch da noch was im Risstal https://www.dunkle-biene.com/belegstellen/ .
Und auch die Österreicher waren und sind fleissig . http://www.dunkle-biene.at/index.php/wo ... chwabalms2
Die geben sich auch alle Mühe damit auch die Nordlichter ihre Deutsche-Sprache verstehen .

Gruss Markus

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6474
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 12. Februar 2018, 17:45

Richthofen hat geschrieben:
Montag 12. Februar 2018, 16:45
....Nach wie vor wünsche ich euch , dass Basti oder jemand in der Region mit die Belegstelle Nordstrandischmoor ordentlich zum laufen bringt .....
Nach dem Desaster könnte ich mir vorstellen, dass der Träger der Belegstelle, der Landesverband Schleswig-Holsteinischer und Hamburger Imker e.V., die "Schnauze voll hat".
Dies könnte ich auch verstehen, wurde doch die Belegstelle trotz vieler Widerstände eingerichtet. Zu danken ist dies einem oder zwei Funktionsträgern. Diese fühlen sich jetzt natürlich verar..... ähm bloßgestellt.

Verständlich? :roll:

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 331
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Ape » Montag 12. Februar 2018, 20:00

Richthofen hat geschrieben:
Montag 12. Februar 2018, 14:30
...
Es ist sogar so , dass die meisten Deutschschweizer mit dem fremden Deutschen Dialekten besser klar kommen als Deutsche untereinander . :wink:
Vorbildlich - wie mit den Belegstellen, fleissig eben- Danke . :D
Gruss Markus
Ohja Markus, da kann ich ein Lied von singen :D

Ich sage nur Schwaben :lol:

Benutzeravatar
Ape
Beiträge: 331
Registriert: Montag 17. Juli 2017, 22:19
Postleitzahl: 09471
Ort: SA
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2017
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse": Carnicalastige Landbiene mit Buckfasteinschlag
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 32

Re: Inselbelegstelle Dunkle Biene Nordstrandischmoor

Beitrag von Ape » Montag 12. Februar 2018, 20:08

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Montag 12. Februar 2018, 17:45
Richthofen hat geschrieben:
Montag 12. Februar 2018, 16:45
....Nach wie vor wünsche ich euch , dass Basti oder jemand in der Region mit die Belegstelle Nordstrandischmoor ordentlich zum laufen bringt .....
Nach dem Desaster könnte ich mir vorstellen, dass der Träger der Belegstelle, der Landesverband Schleswig-Holsteinischer und Hamburger Imker e.V., die "Schnauze voll hat".
Dies könnte ich auch verstehen, wurde doch die Belegstelle trotz vieler Widerstände eingerichtet. Zu danken ist dies einem oder zwei Funktionsträgern. Diese fühlen sich jetzt natürlich verar..... ähm bloßgestellt.

Verständlich? :roll:

LG
Kai
Hm...verständlich! Versetze man sich mal in diese Lage. Du setzt dich ein, wo "Jeder" dagegen ist und am Ende behalten die Kritiker auch noch recht...schon unschön.

Ich muss jetzt mal doof ranfragen, auch auf die Gefahr hin alte Wunden aufzureißen. Scheitert so ein Vorhaben prinzipiell an der allgemein zu geringen Unterstützung bezüglich der Dunklen Biene oder wegen persönlicher Vorfälle? Wenn ich die alten Threads so sichte, dann war das Ganze ja auf einem guten Weg. Ich möchte Niemanden Verurteilen oder gar Richten, ich behüte, ich frage lediglich aus Interesse. Vielleicht kann der ein oder andere auch aus den Fehlern lernen. Oder wird Nordstandischmoor für die Dunkle Biene eine To*-Geburt bleiben?! *nachdenklich* (Sorry für die direkten Worte).

LG
Steve

Antworten

Zurück zu „Belegstelle Nordstrandischmoor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast