Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Gast4

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Gast4 » Montag 17. März 2014, 18:54

Hallo

So Sachen gefallen mir, Fakten schaffen ohne viel Geschwätz.
Weiter so, jeder Strom hat ne kleine Quelle bis er zum Meer kommt.
Meine Unterstützung habt ihr, wenn auch nur aus der Ferne.

Benutzeravatar
Heiko
Beiträge: 448
Registriert: Montag 3. Mai 2010, 21:51
Postleitzahl: 24111
Ort: Kiel
Land: Deutschland
Telefon: 0178 - 7287019
Imker seit: 1. Jun 2010
Völkerzahl ca.: maximal 18
Bienen"rasse": Mellifera/Landbienen
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Kiel
Einverständniserklärung: _
Alter: 49

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Heiko » Montag 17. März 2014, 23:37

Neuer Drohn hat geschrieben:[
Ich werden nur Mehrwabenkästen auf die Belegstelle lassen... Das kann ich schon mit Gewissheit sagen... :!: :!: :!: Denn EWKs entsprechen in meinen Augen nicht dem Natürlichen Trieb des Bien in Wabengassen zu leben und sind wohl auch etwas Wärmer.
mfg Basti
Hallo Basti,

man o man, das ich das noch erleben darf :D :D :D . Ich bin begeistert und das macht auch wieder Lust auf mehr!

Diese Belegstelle wird ganz eigene Herrausforderungen mit sich bringen: 1.) Wind, 2.) viel Wind, 3.) noch viel mehr Wind, 4.) Wasser
von oben und vielleicht auch mal von unten :shock:

Das wird auch der Grund der derzeitigen "Nichtnutzung" sein. EWK werden weggepustet oder müssen dort mangels
nutzbaren Trachtangebot wohl streng auf Futter kontrolliert werden. Das "Personal" und so manch eine Kö werden im
Watt gelandet sein. Das drückt die Quote und die Lust sich den Belegstellenbetrieb an zu tun. Deshalb sind MWK schon
mal eine gute Wahl!

Aber es ist eine konkrete Chance und nichts hindert uns daran den Widrigkeiten zu trotzen. Darin sind dunkle Bienenhalter
ja geübt... :wink:

Ich bin sehr auf deinen Vortrag und die Möglichkeiten der Unterstützung gespannt!

LG Heiko

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Neuer Drohn » Dienstag 18. März 2014, 00:07

Hallo Heiko

Ich hatte ein sehr nette Unterhaltung mit dem Ehemaliegen Betreiber ( er hat die Belegstelle 10 Jahre betrieben )... Der Grund der nicht nutzung ist einfach der das er Umgezogen ist und jetzt 4h anreisen hätte...

Wegen dem Wetter mach ich mir keine großen sorgen... Wenn dort die Carnica verpaart wurde dann wird unsere Dunkle erstrecht mit dem Wetter zurecht kommen... :wink:

Wegen den Ergebnissen... Na da machen wir uns nichts vor es ist eine Hallig in der Nordsee mit Wind und Wasser ist zu rechnen... Aber die Begattungskästen stehen gut geschützt also Landunter kommt da nicht so schnell ran...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Thomas Regner
Beiträge: 34
Registriert: Sonntag 26. Mai 2013, 09:56
Postleitzahl: 17213
Ort: Fünfseen OT Rogeez
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 15. Apr 2013
Völkerzahl ca.: 15
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 51

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Thomas Regner » Dienstag 18. März 2014, 15:06

Hi Basti,

super Sache.

Nur, wie wollt Ihr bei Mehrwabenkästchen die Verbringung von Fremddrohnen kontrollieren? Die Unterbringung der Königinnen in EWK's ist doch nur zu Begattungszwecken gedacht und nicht zum längerwierigen Aufenthalt. Daher würde ich auf die "artgerechte" Haltung für 2-3 Wochen aufgrund der Verpaarungssicherheit mit Drohnen nur aus den Drohnenvölkern verzichten.

MfG - Thomas

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Neuer Drohn » Dienstag 18. März 2014, 21:54

Hallo Thomas

An den MWK's müss Drohnenabsperrgitter angebracht sein und statt einer trüben Folie muss klare Folie oder eine dünnes Acrylglas aufliegen. Ausserdem werden die MWK's nich auf der Belegstelle kontrolliert sondern vorher... Natürlich sollte jeder beschicker auch bestrebt sein seine Bk Einheiten Drohnenfrei zu halten. Den nur so ist es möglich eine Reinparung zu erzielen...

Ich bin kein Freund von EWK's da wie gesagt keine Wabengasen und sie sind zwischen zwei kalten Glasscheiben. Durch die fehlenden Wabengassen sind die Bienen nicht in der Lage die für sie wichtige Traube zu bilden. Dadurch sind sie auch viel kälter trotz Schutzhäuschen. Das wiederum könnte die Biene sowie die Königin schwächen und fördert dadurch Krankheiten... Die Hallig ist denke ich auch so schon kalt genug... :wink:

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Johannes » Mittwoch 19. März 2014, 08:33

Neuer Drohn hat geschrieben:Hallo Thomas

An den MWK's müss Drohnenabsperrgitter angebracht sein ...

Mfg Basti
Hallo Basti,

ich bin ja auch ein absoluter Befürworter vom MWK. Aber ich hab jetzt mal spaßeshalber nach Drohnengittern gegoogelt. Bei Holtermann gibt es das nur als Metallvariante. Das lässt sich ja nicht zuschneiden. Gibt es das beim Apidea oder so (ohne dass es dasteht) dazu?

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Neuer Drohn » Mittwoch 19. März 2014, 08:55

Johannes hat geschrieben:
Neuer Drohn hat geschrieben:Hallo Thomas

An den MWK's müss Drohnenabsperrgitter angebracht sein ...

Mfg Basti
Hallo Basti,

ich bin ja auch ein absoluter Befürworter vom MWK. Aber ich hab jetzt mal spaßeshalber nach Drohnengittern gegoogelt. Bei Holtermann gibt es das nur als Metallvariante. Das lässt sich ja nicht zuschneiden. Gibt es das beim Apidea oder so (ohne dass es dasteht) dazu?

LG Johannes
Hallo Johannes

Ich benutze immer diese Fluglochscheiben http://www.bienen-voigt.de/koeniginnenz ... heibe?c=56 Die Scheibe hat 4 Einstellungen... Eine ist zum Verschließen, eine ist nur für die Arbeiterinnen, eine ist nur für die Königin und die Arbeiterinnen und die letzte ist für alle...

Das funktioniert sehr gut...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Johannes » Mittwoch 19. März 2014, 08:59

Ahh! :)
Danke dir Basti!

Ich kannte bisher nur die Scheibe mit drei Öffnungen. Da fehlt dieses Drohnengitter.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

kaskam
Beiträge: 18
Registriert: Sonntag 28. April 2013, 12:09
Postleitzahl: 18513
Ort: Techlin
Land: Deutschland
Telefon: 01701634294
Imker seit: 13. Jul 2013
Völkerzahl ca.: 3
Homepage: http://www.nordbiene-mv.de
Bienen"rasse": Buckfast, Mellifera
Zuchtlinie/n: Hammerdal
Einverständniserklärung: _
Alter: 47
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von kaskam » Samstag 22. März 2014, 20:58

vmakowski hat geschrieben:Ist denn 2013 hieraus nichts geworden? Das sollte doch angeblich auch eine Inselbelegstelle in MV werden, oder?

http://lustaufleben.de/herzenssache/tie ... die-region

Tolle Sache jedenfalls und Glückwunsch zum Erreichten! bin gespannte auf die ersten Berichte über erfolgreiche Begattungsflüge auf der Hallig.

Gruss

Viktor

Hallo Viktor,

aus der Inselbelegstelle ist etwas geworden und sie ist uns vom Landesverband offiziell zugeteilt worden. Wir bekommen einen Durchgang in diesem Jahr für die Dunkle Biene. :D :D :D
Am 15.03. wurde die "Zuchtgemeinschaft Dunkle Biene MV" offiziell gegründet und hat derzeit 11 Mitglieder. Bei dieser Gelegenheit haben wir auch alle Vorkehrungen besprochen und getroffen, damit ein reibungsloser Ablauf gesichert ist.
Ich drücke jedenfalls ganz fest die Daumen, dass es auch mit der Hallig klappen wird. Dann hätten wir schon zwei Inselbelegstellen für die Dunkle Biene in Deutschland. Das wäre echt Spitze. :D :D :D

Gruß Karsten.

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Neuer Drohn » Sonntag 23. März 2014, 00:58

Hallo Karsten

Na das sind ja super Neuigkeiten... :D Ja ich hoffe auch das es bei mir klappt. Vielleicht können wir da ja sogar etwas zusammen Arbeiten. .. :wink:

Ich wünsche euch gutes gelingen. ..

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Johannes » Sonntag 23. März 2014, 05:33

kaskam hat geschrieben:... Dann hätten wir schon zwei Inselbelegstellen für die Dunkle Biene in Deutschland. Das wäre echt Spitze. :D :D :D

Gruß Karsten.
Hey, das wird ja immer besser! :P Einfache klasse was ihr da auf die Beine stellt!!!!

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6885
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 26. März 2014, 20:06

HAllo,

ja mich freut die Entwicklung auch sehr!!! :P

Es zeigt sich, dass wir hier im Norden direkt an der Küste die besten Voraussetzung zum Erhalt der Dunklen Biene vorliegen. Super!!!!

Der Norden dreht auf! :P

Und wenn dann noch das ein oder andere Besamungslabor* hinzukommt 8) 8) 8)

LG
Kai

*Der Ausbau des Besamungslabors Mielkendorf steht unmittelbar bevor. Mit eigenem Raum, bester Beleuchtung, extra Möbeln, und natrlich allem, was dazu gehört.
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Johannes » Mittwoch 26. März 2014, 21:05

imkerforum-nordbiene hat geschrieben: *Der Ausbau des Besamungslabors Mielkendorf steht unmittelbar bevor. Mit eigenem Raum, bester Beleuchtung, extra Möbeln, und natrlich allem, was dazu gehört.
Na da schau her. Das ist ja klasse.
Ich werde mich zwar dieses Jahr trotzdem erst mal mit der Nachzucht von F1 befassen. Aber es scheinen sich ja für die nächsten Jahre viele tolle Möglichkeiten zu ergeben auch reine Königinnen zu züchten. Hoffentlich lässt mir das Studium dann auch mal mehr Zeit.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von Neuer Drohn » Mittwoch 26. März 2014, 21:13

imkerforum-nordbiene hat geschrieben:HAllo,

ja mich freut die Entwicklung auch sehr!!! :P

Es zeigt sich, dass wir hier im Norden direkt an der Küste die besten Voraussetzung zum Erhalt der Dunklen Biene vorliegen. Super!!!!

Der Norden dreht auf! :P

Und wenn dann noch das ein oder andere Besamungslabor* hinzukommt 8) 8) 8)

LG
Kai

*Der Ausbau des Besamungslabors Mielkendorf steht unmittelbar bevor. Mit eigenem Raum, bester Beleuchtung, extra Möbeln, und natrlich allem, was dazu gehört.
Hallo Kai

Dem kann ich nur zustimmen. .. und mit Glück bedstehe ich im nächsten Jahr ebenfalls meine Besamerprüfung... Gebe es schon zwei hier bei uns im Norden. .. 8)

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6885
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 24
Homepage: www.nordbiene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 54
Kontaktdaten:

Re: Auf der Suche nach einer Inselbelegstelle Dunkle Biene

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 26. März 2014, 21:26

Wow, das ist ja super!!!

Gratulieren will ich aber erst dann. :P

Und gemeinsam wuppen wir den Norden. Besamerlehrgang habe ich persönlich nicht vor; vielleicht klappt es auch mit learning by doing, bin mir aber nicht sicher. Meine ersten negativen Erfahrungen durfte ich ja schon machen.

Und neben meinem Besamungsgerät - neu - aus Polen will ich mich noch um ein deutsches bemühen.

Nach dem Motto: Hobby muss richtig Geld kosten. :wink:
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Belegstelle Nordstrandischmoor“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast