Seite 1 von 1

Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Dienstag 25. September 2018, 17:33
von imkerforum-nordbiene
Hallo allerseits,

schön zu lesen, dass es auch in Sachsen vorangeht: https://dunkle-biene-sachsen.de/2018/07 ... n-sind-da/

LG
Kai

Bild
IMG_20180925_143203_847.jpg

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Dienstag 25. September 2018, 19:31
von Johannes
Hallo Kai,

das fällt dir ja auch zeitig auf, dass es in Sachsen voran geht. :lol:

Ja, wir haben eine gute Basis mit einigen sehr engagierten Mitgliedern. Es dürfen aber gerne noch mehr werden und das ist nicht auf Sachsen beschränkt.

Ich kann hier natürlich nicht öffentlich von den geplanten Vorhaben für die nächsten Jahre berichten, aber Ideen für tolle Projekte haben wir genug.
Im Vordergrund steht für nächstes Jahr aber wieder die Nachzucht guter F1-Königinnen und weitere Versuche, Reinzuchtköniginnen mittels künstlicher Besamung zu gewinnen. Dafür muss ich zwar sicher noch viel praktische Erfahrungen sammeln, aber ich bin insgesamt zuversichtlich! :)

LG Johannes

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Mittwoch 26. September 2018, 06:53
von Ape
Ja Kai, es geht voran. Ich bin auch ein kleines bisschen fasziniert, dass es gerade in Sachsen so ambitionierte Imker gibt. Sorry, aber das muss ich hier mal erwähnen (auch wenn ich mich als Erzgebirgler sehe und nicht als Sachsen :lol: Wir sind ein eigener Menschenschlag). Die medialen Verbreitungen überschatten in letzter Zeit ständig die positiven Entwicklungen im Freistaat. Aber dazu sollten wir hier nicht diskutieren, sondern uns am Fortschritt der Dunklen Biene in Gesamtdeutschland erfreuen.

@Johannes:
Schön das du dich entschieden hast, einem Verein/Verband beizutreten. Du warst ja auch eher skeptisch gegenüber diversen Programmen.
Ich wünsche euch viel Erfolg und viele positive Zuläufe!
Wie ich mal schrieb, will ich das Ganze noch aufmerksam beobachten. Derzeit bin ich auch in keinem Imkerverein gemeldet und tätig. Ich habe zu viele private Verpflichtungen und wäre daher wahrscheinlich keine Bereicherung ;)


Grüße
Steve

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Mittwoch 26. September 2018, 09:31
von imkerforum-nordbiene
Johannes hat geschrieben:
Dienstag 25. September 2018, 19:31
Hallo Kai,

das fällt dir ja auch zeitig auf, dass es in Sachsen voran geht. :lol:
......
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Sachsen ist ja auch recht weit weg. :lol:
LG
Kai

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Mittwoch 26. September 2018, 09:35
von imkerforum-nordbiene
Ape hat geschrieben:
Mittwoch 26. September 2018, 06:53
Ja Kai, es geht voran. Ich bin auch ein kleines bisschen fasziniert, dass es gerade in Sachsen so ambitionierte Imker gibt. .....
Hallo,

ja, ich auch. Hoffentlich bleibt das auch so, bzw wird fortentwickelt. Bisherige, andere Initiativen schienen ja eher im Sande verlaufen zu sein.

Es hängt alles vom "Manpower" ab. Und etwas Glück muss natürlich auch sein.

LG
Kai

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Mittwoch 26. September 2018, 12:15
von Ape
imkerforum-nordbiene hat geschrieben:
Mittwoch 26. September 2018, 09:35
Ape hat geschrieben:
Mittwoch 26. September 2018, 06:53
Ja Kai, es geht voran. Ich bin auch ein kleines bisschen fasziniert, dass es gerade in Sachsen so ambitionierte Imker gibt. .....
Hallo,

ja, ich auch. Hoffentlich bleibt das auch so, bzw wird fortentwickelt. Bisherige, andere Initiativen schienen ja eher im Sande verlaufen zu sein.

Es hängt alles vom "Manpower" ab. Und etwas Glück muss natürlich auch sein.

LG
Kai
Ja, das stimmt! Es hängt viel vom Engagement der Menschen ab, die es umsetzen. Viel Entbehrung und Eigeninitiative geht damit einher.
Aber die Basis-Mitglieder im konkreten Fall scheinen davon auch einiges mitzubringen :)

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Mittwoch 26. September 2018, 15:06
von imkerforum-nordbiene
Ape hat geschrieben:
Mittwoch 26. September 2018, 12:15
.....Aber die Basis-Mitglieder im konkreten Fall scheinen davon auch einiges mitzubringen :)
Ja das stimmt. Ich kenne zumindest einen von denen! 8)

Was aber noch vonnöten sein wird: eine dauerhafte, sichere Belegstelle.
LG
Kai

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Samstag 26. Januar 2019, 11:07
von jamesmilner
guten Tag
Sehr süßes Foto. Mit welcher Art von Kamera haben Sie sie hergestellt? Ich genieße wirklich. Danke für das Thema.
Schöne Grüße
James

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Samstag 26. Januar 2019, 12:40
von imkerforum-nordbiene
jamesmilner hat geschrieben:
Samstag 26. Januar 2019, 11:07
guten Tag
Sehr süßes Foto. Mit welcher Art von Kamera haben Sie sie hergestellt? Ich genieße wirklich. Danke für das Thema.
Schöne Grüße
James
HAllo James,

danke schön. Dieses und andere Fotos meiner Dunklen entstanden hauptsächlich mit einer schon etwas älteren

Nikon DSLR D90 und einem analogen Tokina 90mm Makroobjektiv AT-X 1:2,5 (hier der digitale Nachfolger) mit Makro-Zwischenring, Abbildungsmaßstab damit fast 1:1.

Dieses Objektiv benutze ich jetzt übrigens für Videoaufnahmen an meiner Panasonic Lumix G6. Klappt hervorragend.

LG
Kai

Re: Sachsen: die ersten Schwedinnen sind da

Verfasst: Sonntag 3. Februar 2019, 16:18
von jamesmilner
guten Nachmittag
Vielen Dank für das Thema. das war ich gesucht Ich habe mehrere Ideen für mich hervorgehoben.
Ich möchte auch gerne neue Ideen in Tierfotos mit Ihnen teilen. Wenn Sie Freizeit haben, überprüfen Sie es bitte.
schöne Grüße

James