Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Hier ist Platz für Tagebücher, Erfahrungsberichte, Haltungserfahrungen und Erlebnisse beim Beginn und bei der Arbeit mit der Dunklen Biene

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Samstag 24. März 2012, 19:57

Hallo allerseits,

anbei einmal ein paar Fotos von heute. Bis um 14.00 Uhr hatten wir hier Seenebel bei nur 4 Grad, aber ab 14.00 Uhr wurde es sonnig, und die Bienen haben wieder Pollen geschleppt ohne Ende, und sogar Nektar von den ersten Weiden.

So wie Bernd mit seiner Dunklen Biene daneben verliebt ist in die gelbe Ligustica (die er auch am Stande hält), so finde ich auch alle anderen Bienen faszinierend. Seit 2011 habe ich nebenher einige Völker der Sizilianischen Biene Apis mellifera sicula bei mir im Garten stehen. Die Sicula ist ja die kleine schwarze Schwester unserer Mellifera und kommt ausschließlich auf Sizilien vor. Beide gehören zur selben Unterartengruppe.

Die Königinnen wurden zur Reinerhaltung auf der Mittelmeerinsel Vulcano begattet. Eingeweiselt wurden sie bei mir letztes Jahr, und bis heute stehen diese 5 Völker bei mir am Stand. Der erste Eindruck:
  • Eine schwarze, deutlich kleinere, agile Afrikabiene mit kleineren Zellen
  • rasante Volksentwicklung und kürzere Entwicklungszeit
  • sehr verteidigungsbereit während der Völkerbearbeitung
  • Brutstopp von Mitte Juni bis Mitte August
  • schwache Kotblase, beim Reinigungsflug koten sie stark ab.
Einen genauen Bericht gibt's in Kürze auf Nordbiene. Ein interessantes Jahr war das mit der Sicula, aber empfehlen möchte ich sie eigentlich keinem. Man merkt, dass sie nicht hierher gehört, außerdem ist sie mir zu "stichig".

Folgende Fotos zeigen die Sicula.
LG
Kai
sicula-24-03-2012-2.jpg
Sicula am Flugloch. Man erkennt die schwache Blase
sicula-24-03-2012-4.jpg
Sicula auf Salweide
sicula-24-03-2012-5.jpg
Sicula auf Salweide
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Ralf Ullrich

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von Ralf Ullrich » Samstag 24. März 2012, 23:26

Hallo Kai,

also mangelnde Experimentierfreudigkeit kann man Dir nicht unterstellen!!!
Vielen Dank für Deinen Bericht,
auch wenn "solcherlei Getier" nie auf meinem Bienenstand sein wird,
entsprechende Erlebnissberichte, wie Deinen, verfolge ich doch mit Interesse!

Gruß

Ralf

PS: Das jetzige Wetter und die Weidentracht sind echt der Kracher :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Samstag 24. März 2012, 23:38

Danke lieber Ralf für Deine Antwort. Der ausführliche Bericht erfolgt erst noch. :P
Aber Du hast Recht: die Sicula ist zwar eine sehr interessante Biene, doch aus dem oben gesagten keine Biene für uns. Auch wenn sie mit der Mellifera nahe verwandt ist (optisch ist sie nur anhand der geringeren Körpergröße zu unterscheiden), so ist sie doch hier nicht heimisch.

Eine tolle Biene, selten und schützenswert für Sizilien.

Den Versuch werde ich dieses dahingehend abschließen, dass ich die Königinnen im Juni einem deutschen Bieneninstitut zur Verfügung stelle.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
tinafalke
Beiträge: 263
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 09:08
Postleitzahl: 26452
Ort: Sande
Land: Deutschland
Telefon: 04422/1031
Imker seit: 26. Dez 1954
Völkerzahl ca.: Mal mehr mal weniger
Bienen"rasse": Mellifera Sicula Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 70

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von tinafalke » Sonntag 25. März 2012, 12:54

Hallo!
Kann ich ein Stückchen Eiwabe kaufen? :oops:
Gruß Fooke

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 25. März 2012, 18:27

Kaufen????

Die kannst Du Dir so abholen, aber willst Du Dir das antun? :wink:
LG
KAi
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Bschein
Beiträge: 207
Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 19:57
Postleitzahl: 85200
Ort: Oberbayern
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 40+
Bienen"rasse": Mellifera und Buckfast
Zuchtlinie/n: Nigra, Braunelle, Belgische
Einverständniserklärung: _

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von Bschein » Sonntag 25. März 2012, 20:25

Hallo Kai,

es wundert mich, dass diese Bienen den Winter überlebt haben. Wann hast du die denn eingeweiselt? Wurden die Winterbienen noch von der vorigen Königin erzeugt, oder?

Servus
Philipp

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 25. März 2012, 20:28

Halloooo,

eingeweiselt wurden die Königinnen im letzten Mai. Ja das sind Sicula-Bienen, die überwintert haben. Hat mich eigentlich nicht gewundert, denn ich habe den Ausführungen Fritz Baumgartens geglaubt, der in Kiel in den 1970 er Jahren ähnliche Erfahrungen gemacht hat.

Allerdings: die vielen Spritzer (hat nichts mit Nosema zu tun) zeugen davon, dass die Kotblase der Sicula nicht auf lange Winter ausgelegt ist.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Bschein
Beiträge: 207
Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 19:57
Postleitzahl: 85200
Ort: Oberbayern
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 40+
Bienen"rasse": Mellifera und Buckfast
Zuchtlinie/n: Nigra, Braunelle, Belgische
Einverständniserklärung: _

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von Bschein » Sonntag 25. März 2012, 20:47

Hallo nochmal,

wie bist du denn an diese Rarität gelangt und was kosten die denn?

Servus
Philipp

Benutzeravatar
tinafalke
Beiträge: 263
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2010, 09:08
Postleitzahl: 26452
Ort: Sande
Land: Deutschland
Telefon: 04422/1031
Imker seit: 26. Dez 1954
Völkerzahl ca.: Mal mehr mal weniger
Bienen"rasse": Mellifera Sicula Carnica
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 70

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von tinafalke » Montag 26. März 2012, 09:43

Brutpause finde ich gut. Wie ist es dann mit der Volksstärke im Winter? Winterruhe und Brutbeginn im Frühjahr? Und wenn sie dann auch noch biestig sind, das mag ich. Aber es gibt ja noch einen Bericht. Ich habe ein Faibel für den Postversand. ( Test) Ich sende alles zu, was man so braucht für den Versand. Und die Unkosten plus Wäbchen bezahle ich. Ist ja noch ein wenig Zeit, und dann noch das Sperrgebiet.
Gruß Fooke

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 26. März 2012, 17:16

Hallo Ihr beiden,

die Bienen stammen direkt von einem Züchter aus Vulcano, die Königinnen an sich sind nicht exorbitant teuer (aber wer freagt bei unserem Hobby schon nach dem Preis?), lediglich der Transport war für mich sehr aufwändig und teuer, da in Italien der Versand von Bienen nicht erlaubt ist. Aber ich LIEBE bella Italia :wink:

Tinafalke, alles weitere bitte per PN.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

elk030
Beiträge: 965
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von elk030 » Montag 26. März 2012, 22:39

Hallo Kai
Bitte gebe ihnen noch ein Jahr.
10 Monate ist keine reelle Probezeit, um eine glaubwürdige Aussage machen zu können.
LG Elk

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 26. März 2012, 23:17

Hallo Elk,

das ist richtig, danke für den Hinweis, aber ich denke, 1 Jahr ist genug. VIELLEICHT behalte ich EINE Königin, mal sehen. :wink:

Die Arbeit mit ihnen ist aber schon mit mehr Aufwand verbunden: es sind ein extrem vorsichtiges Arbeiten erforderlich (Stichigkeit), außerdem ist ihr Biorythmus hier nicht optimal.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 28. März 2012, 22:16

Anbei noch ein Foto zur Darstellung des Größenunterschiedes zwischen der Sizilianischen Biene und der Mellifera-F1.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Luxnigra
Beiträge: 290
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 18:26
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von Luxnigra » Donnerstag 29. März 2012, 19:21

Hallo
Bei einer solch langen Brutpause im Sommer, wie siehts da aus mit der Varroa??
Bleib auf deinem Land und wehr dich redlich

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6569
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Die Sizilianische Biene - Erfahrungen

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 29. März 2012, 19:26

Hallo Luxnigra 8)

also es wird ihr eine gewisse "Varroatoleranz" nachgesagt, aber dies konnte ich in dem einen Jahr nicht testen. Falls dies so wäre, hätte es aber nichts mit einer Resistenz zu tun, sondern einfach mit einer etwas geringen Vermehrungsrate der Varroa.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Haltungserfahrungen und -berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast