Futtervorrat kontrollieren

Hier ist Platz für Tagebücher, Erfahrungsberichte, Haltungserfahrungen und Erlebnisse beim Beginn und bei der Arbeit mit der Dunklen Biene

Moderator: Johannes

Antworten
Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Futtervorrat kontrollieren

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 5. April 2012, 18:02

Hallo allerseits,

den kalten aber recht sonnigen Tag in Kiel habe ich genutzt, um die Futtervorräte meiner Völker zu kontrollieren. Bei nur 8 Grad reichte in den meisten Fällen ein Abnehmen der Folie, um die Futterstand zu begutachten.

Bei drei Völkern habe ich mich entschieden, manch Leerwabe (s. Foto) zu entnehmen und gegen verdeckelte Futterwaben auszutauschen.

Achtung: zu keiner Jahreszeit verbrauchen die Bienen so viel Futter wie im März / Anfang April. Gerade jetzt bei dieser Eiseskälte (das gilt momentan für den Norden und Osten Deutschlands) müssen die Bienen nicht nur ihre zunehmenden Brutkreise versorgen, sondern auch noch mächtig heizen. Man hört schon von den ersten verhungerten Völkern.

Kommende Nacht soll es -5 Grad C kalt werden, da bin ich mal gespannt, was von der anstehenden Beerenblüte übrigbleiben wird.

LG
Kai
Bild
motion-2012-04-05-14-34-21.jpg
Wabentausch (Randwabe raus, Futterwabe rein)
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Antworten

Zurück zu „Haltungserfahrungen und -berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast