Keine Bienen mehr aus Polen?

Hier ist Platz für Tagebücher, Erfahrungsberichte, Haltungserfahrungen und Erlebnisse beim Beginn und bei der Arbeit mit der Dunklen Biene

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von Skipper » Sonntag 10. Juni 2012, 23:12

Hi Kai :)
der Link, den Du mir empfohlen hast, zeigt die folgende Info:
Bitte beachten Sie, dass das Zusetzen einer Königin der Apis mellifera mellifera in ein Volk anderer Herkunft und anderer Verfassung mit großem Risiko und erheblichen Schwierigkeiten verbunden ist. Es sind besondere Vorsichtsmaßnahmen notwendig; dennoch ist stets mit hohen Verlusten zu rechnen!
kannst Du diese Info bitte erklären?
LG Skipper
liebe Grüße vom Skipper

Benutzeravatar
דבורה
Beiträge: 211
Registriert: Montag 23. April 2012, 00:15
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt am Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2111
Völkerzahl ca.:
Homepage: mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: F2 Kampinoska Landbiene
Wohnort: 60386
Einverständniserklärung: _
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von דבורה » Sonntag 10. Juni 2012, 23:27

Skipper hat geschrieben:Hi Kai :)
der Link, den Du mir empfohlen hast, zeigt die folgende Info:
Bitte beachten Sie, dass das Zusetzen einer Königin der Apis mellifera mellifera in ein Volk anderer Herkunft und anderer Verfassung mit großem Risiko und erheblichen Schwierigkeiten verbunden ist. Es sind besondere Vorsichtsmaßnahmen notwendig; dennoch ist stets mit hohen Verlusten zu rechnen!
kannst Du diese Info bitte erklären?
LG Skipper
Hi Skipper,

benutze diese Zusatzgitter-Rähmchen.

http://bienen-ruck.de/imkershop/koenigi ... setzgitter
die höchste der Arzneien ist aber das Licht

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Sonntag 10. Juni 2012, 23:44

Skipper hat geschrieben:Hi Kai :)
der Link, den Du mir empfohlen hast, zeigt die folgende Info:
Bitte beachten Sie, dass das Zusetzen einer Königin der Apis mellifera mellifera in ein Volk anderer Herkunft und anderer Verfassung mit großem Risiko und erheblichen Schwierigkeiten verbunden ist. Es sind besondere Vorsichtsmaßnahmen notwendig; dennoch ist stets mit hohen Verlusten zu rechnen!
kannst Du diese Info bitte erklären?
LG Skipper
HAllo Skipper,

hm, ich weiß nicht, wie ich es genauer erklären soll, versuche es aber trotzdem. :wink:

Jeder der Versandköniginnen zusetzen will, dann noch mit anderen genetischen Eigenschaften, weiß, wie schwierig das ist. Verluste kommen immer vor. Volk und Königin sollen sich ähnlich sein, und hier liegt die Schwierigkeit begraben. Wie bekommt man das hin mit einer Versandkönigin?

Ich habe schon viele Königinnen verschickt in all den Jahren. Ich schätze, dass bei den Empfängern mindestens 50% aller Königinnen erfolglos zugesetzt wurden. Kurz: sie wurden abgestochen.

Ich kenne bis jetzt kein Zusetzverfahren, dass hundertprozentig sicher ist. Von daher kann ich auch keines als 100% sicher empfehlen. Bislang habe ich mit folgender Methode die besten Ergebnisse erzielt:

http://www.nordbiene.de/index.php/koeni ... innen.html (bitte dort etwas herunterscrollen).

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Heidjer
Beiträge: 454
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 03:31
Postleitzahl: 29640
Ort: Schneverdingen
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 20 Beuten,-- Korb
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 74
Kontaktdaten:

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von Heidjer » Montag 11. Juni 2012, 02:38

Wie mir zugetragen wurde, kann die Einweiselung in rassisch fremde Völker zwar klappen, muss aber nicht heißen, dass die Königin auch z. B. noch nach einem Jahr im Bien ist. Häufig sollen die Damen, auch noch nach Monaten, still Umweiseln. Deshalb ist es günstiger, wenn man schon ein Hybridvolk mit wesentlichem Anteil der A.m.m. hat. Darin lassen sich dann teure Reinzuchtköniginnen sicherer einweiseln. Nur wer züchtet selbst unter der Prämisse die Arten rein zu halten? Reichen für den 'Normal'-Imker nicht auch andere Nachzuchtköniginnen mit ihren Nachkommen als Ertragsvölker?

Meine vier reinen A.m.m.l.-Völker aus Flekkefjord, die ich im Frühjahr 2009 erwarb, zeigen leider auch schon Vermischungstendenzen mit allem was hier herfliegt, obwohl ich in allen Jahren keinen Drohnenschnitt gemacht habe. Deshalb habe ich meine eigene Belegstelle eingerichtet. Der nächste Schritt ist das Köhlersche Begattungsverfahren. Eine künstliche Begattung kommt für mich nicht in Frage.
Aus dem Schutzgebiet Flekkefjord sollen keine Reinzuchtköniginnen der A.m.m.l. mehr abgegeben werden. Im beschränkten Umfang werden Ableger oder Völker zur Verfügung gestellt. Auch in Norwegen ist der Bestand dieser Bienenvölker kräftig geschrumpft. Der Schutz dieser Population steht an erster Stelle.
Der Aufbau einer Reinzuchtvermehrung in Deutschland erfordert großes Engagement und einen ebenso großen zeitlichen und materiellen Aufwand. Ob wir unser Ziel dann erreichen, werden erst die nächsten Jahre zeigen. Ich bin optimistisch.

Solche Vorhaben, unter der Beachtung der Reinerhaltung der verschieden Ökotypen innerhalb des Spektrums der A.m.m., sind wichtig um der Dunklen Biene eine Wiederansiedlungschance ohne laufende 'Fremdimporte' zu geben. Dabei sollten auch die ursprünglichen Lebensbereiche der Ökotypen berücksichtigt werden und kein Bienentourismus bei der A.m.m. stattfinden. Sonst gibt es auch hier Vermischungen, die unter Beachtung der Arterhaltung nicht gewollt sein können.

Es steht somit nicht die Frage nach Importen unbegatteter Königinnen aus irgendwelche Ländern in irgendwelche Regionen Deutschlands zur Debatte, sondern nur die Frage im Raum, woher kann die für die jeweilige deutsche Region richtige Ökotype zur Unterstützung und zum Aufbau einer eigenen Zuchtpopulation herkommen. Das Einführen beliebiger Dunkler Bienenköniginnen, die hier standbegattet werden, führt nicht zum erfolgreichen Wiederansiedeln der heimischen Dunklen Bienen.
Betrachtet einmal unter diesem Gesichtswinkel die Diskussion des letzten und dieses Jahres zum Thema 'Einfuhren aus Polen' und 'Dunkle Bienen aus Belgien sind so rar.' Dann werden die unterschiedlichen Haltungen der dortigen Imker mit der Dunklen Biene sehr deutlich.

Wolfgang, der Heidjer

Benutzeravatar
דבורה
Beiträge: 211
Registriert: Montag 23. April 2012, 00:15
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt am Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2111
Völkerzahl ca.:
Homepage: mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: F2 Kampinoska Landbiene
Wohnort: 60386
Einverständniserklärung: _
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von דבורה » Montag 11. Juni 2012, 11:16

Wolfgang, der Heidjer,

Deine Korbimkerei ist ein einmaliger Beitrag für die Erhaltung der Amml. Die Eventualitäten einer sinngemäßen Verbreitung der Amm konntest Du authentisch darstellten. :D
Danke

Schöne Grüße gen Lüneburger Heide
Debora
die höchste der Arzneien ist aber das Licht

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von Skipper » Dienstag 12. Juni 2012, 02:14

@ Debora
Hi :D
Dein Tipp mit dem Zusatzgitter ist mir sympathisch, denn ich hab grad einen kleinen Erfolg damit erzielt. Ein Imkerkollege schenkte mir eine C-Kö, die er abdrücken wollte, weil sie ihm zu schlapp war. Stolz wie Bolle hab ich sie im Zusatzkäfig auf ne Leerwabe mit Futter und ner Hand voll B-Ammen (ausserhalb ihres Käfigs) dunkel gesetzt. Nach zwei Tagen hab ich in ihrem Gefängnis mit nem Bleistift nach hinten durch die Wabe ein ausreichend großes Loch gestochen, sodass sie in den großen Raum der Beute ausbüchsen konnte :) hat geklappt! Sie lebt, stiftet und die Buckies fliegen und arbeiten für sie :D Zusatzgitter war erfolgreich!
Vielleicht klappt das ja auch bei einer F2-DuBi-Kö aus Hannover :wink:

@ Kai
Erklärungsversuch perfekt gelungen, mein Lieber :D
und danke auch für den Link!
Da ist ja so unglaublich viel Information, dass ich noch Tage bzw Wochen zu lesen habe :o

@ Wolfgang
was soll ich sagen, Du hast mich locker überzeugt und von meinen fanatischen Bestrebungen eine rassenreine Kö zu ertrotzen befreit. Ich muss ja eh erst noch Erfahrung sammeln; da reicht es mir tatsächlich erst mal, wenn ich einen ordentlichen Anteil AMM im Volk habe. So hab ich jetzt Kai's Tipp angenommen und mit dem F2-Anbieter in Hannover Kontakt aufgenommen. Ma schaun, was passiert :|

Bist Du bitte noch so nett, lieber Wolfgang, und verrätst mir, warum kB für Dich nicht in Frage kommt?
Für einen Hinweis und Info für das Köhlersche Begattungsverfahren wäre ich Dir auch sehr dankbar.
Und was die Berücksichtigung der von Dir erwähnten Ökotypen angeht, bin ich hoffnungslos Ahnungslos. :(

Euch allen herzlichen Dank für Euere Hilfen und Informationen
LG Skipper
liebe Grüße vom Skipper

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 13. Juni 2012, 23:14

Hallo allerseits,

ein schöner Erfahrungsaustausch!

Und: natürlich sehe ich das auch so, dass jede Dunkle Biene erhaltens- und liebenswert ist, sei sie nun rein oder (auch gerade für den Praktiker) leicht hybridisiert!

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von Skipper » Donnerstag 14. Juni 2012, 11:51

Lieber Kai,

gibst Du mir bitte Deine Erfahrungen (ggf nur als zitierte Texte) zur Kenntnis, warum der eine oder andere etwas gegen "künstliche Besamung" hat? Gern höre ich natürlich auch, wenn Du willst, Deine eigene Meinung :wink:
LG
liebe Grüße vom Skipper

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 26. Juni 2012, 14:25

Hallo Skipper,

oh, auch ein schwieriges Unterfangen, da ich in anderer Menschen Köpfe nicht hineinschauen kann.

Gründe GEGEN die KB, die ich höre sind:
  • Tierquälerei
  • zu teuer, zu aufwändig
  • nicht die Natur entscheidet über die Geschlechtstiere, sondern der Mensch
Hm, jeder soll sic dabei eine eigene Meinung bilden. Schwierig zu sagen.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von Skipper » Dienstag 26. Juni 2012, 21:11

imkerforum-nordbiene hat geschrieben: Gründe GEGEN die KB, die ich höre sind:
  • Tierquälerei
  • zu teuer, zu aufwändig
  • nicht die Natur entscheidet über die Geschlechtstiere, sondern der Mensch
..
Ach Kai :oops: ich glaub, ich bin einfach zu grelle, unerfahren und zu ungeduldig.
Wollte ja nur einmal ne reine Ausgangsbasis-F0 und dann mit den F1en zu Kollegen mit hoher Reinheit-Wahrscheinlichkeit ... müsste ja nicht zur Gewohnheit werden :?
aber Tierquälerei will ich auf gar keinen Fall. Dieser Gedanke vermiest mir am stärksten das ganze Unterfangen :(

Da versteh ich Euch mit jedem Beitrag immer besser.
LG
liebe Grüße vom Skipper

Benutzeravatar
דבורה
Beiträge: 211
Registriert: Montag 23. April 2012, 00:15
Postleitzahl: 60386
Ort: Frankfurt am Main
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2111
Völkerzahl ca.:
Homepage: mellifera.jimdo.com/
Bienen"rasse": Mellifera, Carnica
Zuchtlinie/n: F2 Kampinoska Landbiene
Wohnort: 60386
Einverständniserklärung: _
Alter: 57
Kontaktdaten:

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von דבורה » Mittwoch 27. Juni 2012, 19:37

die höchste der Arzneien ist aber das Licht

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von Skipper » Mittwoch 27. Juni 2012, 20:56

Ja, ich versteh ja schon :|

Letztes Jahr haben mir diese Filmbeiträge noch eine Gänsehaut über den Rücken getrieben. Später dachte ich etwas entspannter darüber, weil die KB heutzutage schon in sehr vielen Bereichen in der Landwirtschaft üblich und längst an der Tagesordnung ist.

Aktuell geben mir die Beiträge hier im Forum sehr zu denken :?
LG und danke für die Beiträge

PS: übrigens: Der Johann van den Bongard, den ich mittlerweile persönlich kenne, ist der Lieferant meiner beiden F1-BuckiVölker. Eigentlich ein sehr kompetenter sympatischer Mann! Halt offensichtlich mit einer lockeren Einstellung der kB gegenüber.
liebe Grüße vom Skipper

elk030
Beiträge: 965
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von elk030 » Mittwoch 27. Juni 2012, 21:12

Hallo
Auf der Karte sehe ich auch Irland.
Wie darf ich das verstehen? Darf man dort eine Königin erwerben?
LG Elk

Benutzeravatar
Franziskus

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von Franziskus » Mittwoch 27. Juni 2012, 21:33

Skipper hat geschrieben:..weil die KB heutzutage schon in sehr vielen Bereichen in der Landwirtschaft üblich und längst an der Tagesordnung ist.
So! Und wenn man meint daß man das auf die Goldwaage legen müßte, wäre es ja quasi Massenvergewaltigung an Tieren und somit "legale Vergewaltigung". Das höre ich öfters mal, aber dem kann ich ganz und garnicht zustimmen. Am meisten kommt dieses Thema bei den Veganern auf den Tisch, die mir ja auch erzählen, ich würde Massentierhaltung betreiben.

Schade das es hier kein Smilie gibt, der sich die Hand vor den Kopp haut, sonst wäre dieser hier angebracht! :wink:

Veganismus ist für mich kein Problem. Ich denke es wäre eine gute Alternative zum Fleischkonsum, aber die Argumente lassen vermuten daß bei Veganern mit dem Fleisch auch das Hirn schwindet.

Gruß Matti

Benutzeravatar
Skipper
Beiträge: 284
Registriert: Mittwoch 16. Mai 2012, 09:19
Postleitzahl: 59609
Ort: Anröchte
Land: Deutschland
Telefon: 0170 3433100
Imker seit: 9. Mai 2012
Völkerzahl ca.: 5
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 65

Re: Keine Bienen mehr aus Polen?

Beitrag von Skipper » Mittwoch 27. Juni 2012, 23:19

Hahaha :lol: diese Diskussionen kenn ich auch, kann ich mich aber gar nicht mehr drüber aufregen 8)
meine ältere Tochter hat grad ne vegane Phase :roll: ma schau'n, wie lang die anhält :?

Übrigens ist der doch ne schöne Alternative zu dem vermissten "AnKoppKloppSmilie"
:roll: :roll: :roll: :roll: im Sinne von "IchFassEsNicht" :roll: :roll: :roll: :roll:

CIAO Matti :D
liebe Grüße vom Skipper

Antworten

Zurück zu „Haltungserfahrungen und -berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast