Schwarmverhinderung

Hier ist Platz für Tagebücher, Erfahrungsberichte, Haltungserfahrungen und Erlebnisse beim Beginn und bei der Arbeit mit der Dunklen Biene

Moderator: Johannes

Antworten
Bienenfreund
Beiträge: 125
Registriert: Montag 8. Juni 2009, 20:56
Postleitzahl: 25938
Ort: Wyk
Land: Deutschland
Telefon: 04681 3208
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 3
Bienen"rasse": Carnica, Mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Schwarmverhinderung

Beitrag von Bienenfreund » Dienstag 18. März 2014, 17:13

Hallo Kai und Mitstreiter, ich habe ein Problem. Von 1. Mai bis 21. Mai muß ich unaufschiebbar verreisen, also zur Schwarmzeit. Ich habe ein Mellifera und ein Carnica-Volk einzargig. So bald das Wetter warm genug ist, wollte ich die Carnica-Königin abtöten und nach Weiselunruhe, sie mit Zeitung auf das Mellifera-Volk setzen.
Während meiner Abwesenheit kann es zur Schwarmbildung kommen. Ein weiterer Imker steht mir nicht zur Verfügung, Problem Mellifera.
Nun habe ich mir überlegt, wenn ich ein Absperrgitter vor dem Flugloch anbringe, könnte die schwärmende Königin nicht raus oder kann sie durch ihre Reduzierung durch das Absperrgitter ? Die Drohnen könnten dann erst am 22. Mai abfliegen.
Ich werde auf jedenfall die Beute so erweitern, daß Platz genug da wäre. Da ich Warre´imkere habe ich jedoch keine Mittelwände, aber noch 5 Waben mit Honigresten.
Die beiden Völker möchte ich aber nicht getrennt lassen, da ich keine Carnica-Drohnen mehr haben möchte. Wenn ich sie rechtzeitig vereinige habe ich dann nur Mellifera-Drohnen. Nach Rückkehr würde ich mir Ableger machen. Da alle anderen Imker im Raps, weit weg sind, wäre die Wahrscheinlichkeit groß, daß die Jungköniginnen nur von Mellifera-Drohnen begattet werden.
Läßt sich dieser Weg gehen?

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von Johannes » Dienstag 18. März 2014, 17:30

Hallo Bienenfreund,

so ganz gefällt mir dein Plan nicht! Leider :?

Also ich halte die Vereinigung für falsch. Aber dazu später.

Von deiner Methode mit dem Absperrgitter kann ich nur abraten. Wenn das Volk wirklich schwärmen will und die Königin nicht weg kann, wird trotzdem wohl mindestens eine Jungkönigin schlüpfen. Dann kommt es zum Kampf und sicher wird die alte Königin drauf gehen oder das Volk steht schlimmstenfalls am Ende ganz ohne Königin da. Auch kann die Jungkönigin ja nicht zum Hochzeitsflug. Das wäre dann das Todesurteil für das Volk. Ich würde das Volk (ohne vorherige Vereinigung) vor deiner Abreise teilen. Der Teil mit der Königin ist dann zu schwach zum Schwärmen und der andere Teil zieht sich eine neue Königin. Dieses Jahr sollte schon eine frühe Begattung möglich sein.
[Meine starken Völker ziehen jetzt schon Drohnen. Deine Vereinigung käme wohl jetzt schon zu spät.]
Auch sind tote Drohnen im Kasten vor dem Flugloch gefährlich. Das Flugloch kann verstopfen und das Volk sterben. Da ist Vorsicht geboten!

Wenn ich deine Ausgangssituation richtig interpretiere, macht dein Vorhaben der Vereinigung zur Reinerhaltung der Drohnen keinen Sinn. Wenn du von der selben Königin Jungkönigin und Drohnen ziehen willst, ist das die reinste Inzucht und das Zuchtergebnis wäre ernüchternd. Ich glaube sogar mal irgendwo gelesen zu haben, dass direkte Inzucht zu unbefruchteten Eiern führt. Das wird also nix! :(

Lass die Carnica am Leben! Versuch nach deiner Abwesenheit so viele F1 von der Mellifera zu ziehen, wie du unterbringen kannst. Das Carnicavolk kann dann gut als Lieferant von Bienenmaterial dienen. Im nächsten Jahr kannst du dann mit genetisch fremden Zuchtmaterial möglichst reine Königinnen ziehen.

Ich hoffe ich konnte helfen!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von Johannes » Dienstag 18. März 2014, 20:45

Johannes hat geschrieben:... Ich glaube sogar mal irgendwo gelesen zu haben, dass direkte Inzucht zu unbefruchteten Eiern führt....
Das stimmt so nicht ganz! Ich habe gerade wieder die Seite gefunden, auf der ich das gelesen habe.
Es ist wohl so, dass bei Inzucht (gleiche Sex-Allele von Eizelle und Spermium) aus dem Ei eine männliche Larve schlüpft. Diese wird von den Bienen erkannt und aus der Arbeiterzelle entfernt. Das Erscheinungsbild ist dann ein lückenhaft verdeckletes Brutnest.

Genauer nachzulesen ist es hier: http://tib.flowcenter.de/mfc/medialink/ ... C13136.pdf
... auf Seite 3 rechte Spalte ab der 8. Zeile von oben

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Seppe
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 16:53
Postleitzahl: 15234
Ort: Frankfurt/Oder
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 5. Mär 2009
Völkerzahl ca.: 80
Homepage: www.imkereithal.de
Bienen"rasse": Carnica-Buckfastmischung/ Landrasse / Mellifera
Zuchtlinie/n: Flekkefjord
Wohnort: Frankfurt Oder
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von Seppe » Dienstag 18. März 2014, 20:54

Hej Bienenfreund,

also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann hast du 2 Völker in Warrebeuten, 1-zargig? Ich möchte mal behaupten das du im Mai mit hoher Wahrscheinkichkeit keinen Schwarm zu erwarten hast, ist aber etwas Wetterabhängig. Ich würde denen erst mal ne zweite und je nach Stärke auch ne dritte Zarge drunter packen und die erst mal bauen lassen. Und wenn du zurück bist kannst du dich dann um deine Dunkle kümmern.

Das mit den Canica-Drohnen kannst du nicht verhindern und die Idee mit dem Absperrgitter ist sehr riskant und ich selbst würde lieber darauf verzichten.

Grüße Seppe

Hainlaeufer
Beiträge: 655
Registriert: Freitag 23. November 2012, 23:22
Postleitzahl: 0000
Ort: -
Land: Oesterreich
Telefon: -
Imker seit: 0- 0-2009
Völkerzahl ca.: >15
Bienen"rasse": Bienen aus der Region
Zuchtlinie/n: -
Einverständniserklärung: _
Alter: 31

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von Hainlaeufer » Dienstag 18. März 2014, 21:29

Lieber Bienenfreund!

Meine Vorredner haben eigentlich schon alles Wichtige gesagt. Ich kann nur noch dazu beipflichten!
So wie Seppe schon schrieb, erweitere deine Völker mit maximal zwei Zargen mit Untersetzen. Wenn du wieder zurück kommst, kannst du Ableger bilden und dann mit deiner Dunklen Königinnen vermehren.

Ich würde jetzt keine Königin töten, sowas sollte man eigentlich vermeiden! Wir brauchen jedes einzelne Bienenvolk im Lande, irgendwann kommst du schon noch zu deinen Vorstellungen. Du wirst schon sehen, kommt Zeit - kommt Rat!

LG
Michi

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6629
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 18. März 2014, 22:26

Hallo Bienenfreund,

danke für Deine Frage. Die anderen haben eigentlich schon das wesentliche gesagt. Mit Gewalt würde ich ein Volk nicht am Schwärmen hindern wollen, und das Carnicavolk würde ich auch nicht durch Vereinigung verlieren wollen; im Gegenteil:

Ich würde im Mai, falls Du keine große Frühtracht erwartest, den Schwarm in beiden Völkern einfach vorwegnehmen, indem Du aus jedem Volk einen Ableger mitsamt der Königin bildest, diese an die Stelle der bisherigen Völker aufstellst, und Du die so geschröpften und entweiselten Völker abseits aufstellst. Durch NAchschaffungszellen werden diese wieder weiselrichtig. Optimalerweise kannst Du das ganze mit einer Königinnenzucht verbinden.

Auf diese Weise wird keines der Völker während Deiner Abwesenheit schwärmen. Und im idealen Fall hast Du dann vier Völker.

Was hälst Du davon?

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Bienenfreund
Beiträge: 125
Registriert: Montag 8. Juni 2009, 20:56
Postleitzahl: 25938
Ort: Wyk
Land: Deutschland
Telefon: 04681 3208
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 3
Bienen"rasse": Carnica, Mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von Bienenfreund » Mittwoch 19. März 2014, 12:53

Vielen Dank für die guten Tipps. Ich werde wie empfohlen vorgehen. Ich wollte natürlich die für mich sicherste Methode herausfinden und so schnell wie möglich ganz auf die Mellifera setzen. Nach meiner Rückkehr werde ich berichten wie die Abläufe waren. Gruß Bienenfreund

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4342
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von Johannes » Mittwoch 19. März 2014, 15:42

Hallo Bienenfreund,

schön, dass wir dir helfen konnten und das Leben der Carnica-Königin vorerst gerettet haben.

Ich kann dich ja gut verstehen! Man will so schnell wie möglich alles auf Mellifera umstellen. Aber nicht immer ist der schnellste Weg auch der nachhaltig beste. :wink: Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und freue mich auf deinen Bericht!

LG Johannes

Der Großteil Vorbestellungen ist nun erfüllt. Die letzten Königinnen gehen bis Mitte Juli raus. Den Rest der Saison möchte ich nutzen, um das Zuchtprogramm des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V. zu unterstützen. Daher kann ich leider keine umfangreichen Anfragen mehr annehmen. In dringenden Fällen bitte einfach eine Anfrage per Mail schicken und ich werde sehen, was ich tun kann!

Bienenfreund
Beiträge: 125
Registriert: Montag 8. Juni 2009, 20:56
Postleitzahl: 25938
Ort: Wyk
Land: Deutschland
Telefon: 04681 3208
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 3
Bienen"rasse": Carnica, Mellifera
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von Bienenfreund » Donnerstag 20. März 2014, 10:18

Seppe hat geschrieben:Hej Bienenfreund,

also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, dann hast du 2 Völker in Warrebeuten, 1-zargig? Ich möchte mal behaupten das du im Mai mit hoher Wahrscheinkichkeit keinen Schwarm zu erwarten hast, ist aber etwas Wetterabhängig. Ich würde denen erst mal ne zweite und je nach Stärke auch ne dritte Zarge drunter packen und die erst mal bauen lassen. Und wenn du zurück bist kannst du dich dann um deine Dunkle kümmern.

Das mit den Canica-Drohnen kannst du nicht verhindern und die Idee mit dem Absperrgitter ist sehr riskant und ich selbst würde lieber darauf verzichten.

Grüße Seppe
Hallo Seppe, ich habe die Völker zweizargig überwintert, so wie Warre´es empfiehlt, aber es war nur jeweils eine Zarge ausgebaut. Dort hatten sie ihren Honigvorrat nach der Auffütterung eingelagert und notgedrungen auch überwintert. Ich hoffe, daß in diesem Jahr jeweils die zweite Zarge ausgebaut wird.
Gruß Bienenfreund

Seppe
Beiträge: 68
Registriert: Samstag 19. Oktober 2013, 16:53
Postleitzahl: 15234
Ort: Frankfurt/Oder
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 5. Mär 2009
Völkerzahl ca.: 80
Homepage: www.imkereithal.de
Bienen"rasse": Carnica-Buckfastmischung/ Landrasse / Mellifera
Zuchtlinie/n: Flekkefjord
Wohnort: Frankfurt Oder
Einverständniserklärung: _
Alter: 32

Re: Schwarmverhinderung

Beitrag von Seppe » Donnerstag 20. März 2014, 12:49

Hej Bienenfreund,

ja, wenn se iner zweiten Zarge nichts gebaut haben kann man die auch übern Winter weglassen. Ich lass die leere Zarge in solch einen Fall immer drunter, vor allem aus logistischen Gründen(Lagerung,Transport usw.).

In diesem Jahr werden die Bienen sicher die zweite Zarge ausbauen und wenn es gut läuft auch noch mehr.

Grüße Seppe

Antworten

Zurück zu „Haltungserfahrungen und -berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast