Hat jemand das Glücksgefühl des Reinungsfluges schon erlebt?

Hier ist Platz für Tagebücher, Erfahrungsberichte, Haltungserfahrungen und Erlebnisse beim Beginn und bei der Arbeit mit der Dunklen Biene

Moderator: Johannes

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 65

Hat jemand das Glücksgefühl des Reinungsfluges schon erlebt?

Beitrag von Hobbyimker » Donnerstag 5. Februar 2009, 18:50

Hallo liebe Imkergemeinde
Ich warte gespannt drauf das die 10 crad Marke bei uns erreicht wird.Laut Wetterbericht sollte es schon sein aber die Wirklichkeit bei uns sieht anderes aus.Vielleicht kann ja jemand schon nee positive Meldung abgeben wo die Natur einen Reinungsflug schon zu lies.
bei Antwort besten Dank
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Benutzeravatar
manne

Reinigungsflug

Beitrag von manne » Donnerstag 5. Februar 2009, 21:48

Heute bei 7°C sind die meisten Völker nach und nach geflogen.
Kotspuren habe ich nicht gesehen.
Bis jetzt leben noch alle eingewinterten Völker.

Gruß
Manne

El-Tommy
Beiträge: 115
Registriert: Donnerstag 17. April 2008, 16:11
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Reinigungsflug

Beitrag von El-Tommy » Freitag 6. Februar 2009, 17:19

Jaaa ... :)

Heute sind meine Bienen bei ca. 8-9°C geflogen, es war wunderschön mitanzusehen!


Lg, Tommy

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6382
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Montag 9. Februar 2009, 20:53

Leider konnte ich nicht anwesend sein (man hat ja noch einen "Haupt"beruf), aber ich hoffe auch, bald wieder die Immen fliegen zu sehen.

Was mich aber genauso freut: Auch die Imker und die Mitglieder in diesem Forum scheinen langsam wieder aktiver zu werden. Danke auch dafür!

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Benutzeravatar
siggi-1716

Reinigungsflug

Beitrag von siggi-1716 » Dienstag 10. Februar 2009, 19:02

Hallo
Leider war heute bei mir nur 6-7°C und ziemlicher Wind so das sie nicht raus kamen, leider.
Aber sie leben noch. :lol:
Gruß siggi

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 65

Beitrag von Hobbyimker » Samstag 14. Februar 2009, 11:49

Hallo liebe Forumsgemeinde
Werde langsam ungedultig bei uns is wieder jede Menge Schnee gefallen
wenn das so weiter geht wird das die längste Winterflugpause die ich bisher als Imker erlebt habe.Hoffe das es nicht nachteilig sein wird.
Sonst war immer um Weihnachten rum nee Flugphase zu beobachten aber diesen Winter keine Möglichkeit bei uns,ok es gibt ja Gebiete oder Gegenden da is das normal.Bin mal gespannt ob es im Februar noch einen Reiniungsflug bei uns geben wird.
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Benutzeravatar
Horst

Beitrag von Horst » Sonntag 15. Februar 2009, 14:11

Hi Fans, auch meine fliegen schon und ich glaube einige sind schon in Brut.
Horst aus NRW

Bramfelder
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 14. Februar 2009, 12:57
Postleitzahl:
Ort:
Land: nicht ausgewählt
Telefon:
Imker seit:
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

06.02.09 - Sie fliegen wieder ... :-)

Beitrag von Bramfelder » Freitag 20. Februar 2009, 17:12

Moin moin,

bei uns im Imkerhuus (HH-Bramfeld) konnte ich die Vereinsbienen schon fliegen sehen.

Meine Bienen brüten bereits seit 15.12.08 (!) und waren vereinzelt unterwegs.

Ich werde jetzt auch langsam hippelig, wenn ich an dieses Shit-Wetter denke. Aber da liegt wohl eher daran, das es meine erste Auswinterung ist, da ist die Ungeduld wohl besonders groß. ;-)

Gruß aus Hamburg,

Tom

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 65

Beitrag von Hobbyimker » Freitag 20. Februar 2009, 17:33

Hallo Bramfelder
Meine Bienen brüten bereits seit 15.12.08 (!) und waren vereinzelt unterwegs.
Das würde ja bedeuten das sie den ganzen Winter durch gebrüttet hätten dieses kann ich mir aber bei den Minuscraden die wir diesen Winter hatten eigentlich zeitlich nicht so recht vorstellen.was betreuste denn für nee Bienenrasse? Meine Bienis waren jedenfalls diesen Winter alle durch die Bank brutfrei gewesen
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Bramfelder
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 14. Februar 2009, 12:57
Postleitzahl:
Ort:
Land: nicht ausgewählt
Telefon:
Imker seit:
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Beitrag von Bramfelder » Freitag 20. Februar 2009, 18:16

Hobbyimker hat geschrieben: Das würde ja bedeuten das sie den ganzen Winter durch gebrüttet hätten dieses kann ich mir aber bei den Minuscraden die wir diesen Winter hatten eigentlich zeitlich nicht so recht vorstellen.was betreuste denn für nee Bienenrasse? Meine Bienis waren jedenfalls diesen Winter alle durch die Bank brutfrei gewesen
imkerliche Grüße
Moin Hobbyimker,

am 04.12.08 - als ich sie mit Oxuvar beahndelt habe - waren sie alle brutfrei. Aber aber eben am 15.12.08 war das eben nicht mehr der Fall.

Der Dezember war in HH aber nun auch wirklich nicht sehr kalt...

Imkerkollegen haben ebenfalls berichtet, das ihre Völker um den genannten Termin bereits Brut hatten. Z.T. waren sie noch nicht mal brutfrei, was z.B. für Oxuvar-Anwender ein Problem darstellt.


Bei mir sind (noch) Carnica´s (7 Völker auf DNM in Holzbeuten) am Stand.

cu Tom

Benutzeravatar
Horst

Beitrag von Horst » Samstag 21. Februar 2009, 09:42

Hi Tom, gerne würde ich wissen wie du den Brutbeginn feststellst, öffnest du das Volk?
Sollten bei dir die Bienen schon so früh brüten, dann Vorsicht, jeder Brutgang mehr bedeutet auch mehr Milben.
Ich rechne ab Mitte Nov. mit der Brutpause, Brutbeginn etwa Mitte Februar.
Gruß Horst

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6382
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Alter: 53
Kontaktdaten:

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Dienstag 24. Februar 2009, 15:07

Hallo Ihr Lieben,

endlich durfte auch ich heute erst (Zeitgründe) den Flug meiner Dunklen Bienen bewundern. Es ist jedes Jahr die selbe Freude über das Erwachen der Natur!

LG
Kai
Große Gemeinschaft Dunkle Biene: Neu, kostenlos, seriös. Mit vielen Bezugsquellen. Bitte hier klicken: Gemeinschaft Dunkle Biene].

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 65

Wo gibts denn schon Meldungen zum Reinungsflug

Beitrag von Hobbyimker » Freitag 19. Februar 2010, 10:08

Hallo liebe Forumsimkerfreunde
Bei uns ist bisher noch kein fliegen zu ersehen bis auf einzelne kranke Bienen die ihre Wohnung verlassen obwohl tagsüber die Temperaturen schon mal kurzzeitig an die 10 C° aber nur in der Sonne gehen.Alles ist ähnlich wie in 2009 da war auch nee recht lange fluglose Zeit und erst Ende Febr. fand der Reininugsflug in unser Gegend statt.Hoffe nur das die Natur nicht wieder son Schnellstart in der Blütenwelt hinlegt und die Bienen genung Zeit bekommen ihre nötige Volkstsärke zu erreichen.Währ mal intressant einen kleinen Überblick zu bekommen wo b.z.w. in welcher Region ein Reinungsflug los geht.
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Luxnigra
Beiträge: 287
Registriert: Sonntag 3. Mai 2009, 18:26
Postleitzahl:
Ort:
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:

Beitrag von Luxnigra » Samstag 20. Februar 2010, 20:40

Hallo
Meine F1 Dunklen sind am 18. Februar bei 8 Grad geflogen. Konnte nur gegen 16 Uhr hin, als ich von derr Arbeit kam. Wie stark sie also am Tag geflogen sind weiss ich nicht. Aber die C und B Völker sind gar nicht geflogen.
Ich also bis auf 30 cm ran an das Flugloch, da wurde ich auch schon angegriffen. 1. Stich dieses Jahr. Sind die Weisellos, hungrig oder ist es ihre Art beim Reinigungsflug so aggressiv zu sein? Im Herbst waren sie es jedenfalls nicht. Wer hat Erfahrung?
Bleib auf deinem Land und wehr dich redlich

Hobbyimker
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 20:44
Postleitzahl: 37235
Ort: Hessisch Lichtenau
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.:
Homepage: http://www.hobbyimkerei-kesten.de/
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Alter: 65

Beitrag von Hobbyimker » Samstag 20. Februar 2010, 21:55

Hallo Luxnigra
Ich also bis auf 30 cm ran an das Flugloch, da wurde ich auch schon angegriffen.
Da haste dich bestimmt wie ein Bär verhalten...das kenn ich auch wenn die Nase zu neugierig ist aber ich seh mittlerweile einen Bienenstich als Geschenk des Biens an den Imker positiv an
imkerliche Grüße
ABER DIE NATUR VERSTEHT GAR KEINEN SPASS, SIE IST IMMER WAHR, IMMER ERNST, IMMER STRENGE; SIE HAT IMMER RECHT UND DIE FEHLER UND IRRTÜMER SIND IMMER DES MENSCHEN. J. W. V. GOETHE
Wir sind alle nur Gast auf dieser schönen Erde

Antworten

Zurück zu „Haltungserfahrungen und -berichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste