Jetzt schon in Brut

Erste Fragen zur Dunklen Biene .... und Antworten

Moderator: Johannes

Antworten
Mojo
Beiträge: 43
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 17:53
Postleitzahl: 92676
Ort: Eschenbach in der Oberpfalz
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 12. Jul 2014
Völkerzahl ca.: 1
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 22

Jetzt schon in Brut

Beitrag von Mojo » Samstag 24. Januar 2015, 20:50

Hallo,

heute habe ich zum erstenmal seit der Oxalsäure die Beute aufgemacht und gesehen das schon knapp eine Wabe bebrütet wird. Was bedeutet, bzw. welche Folgen hat das?

LG, Moritz

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Jetzt schon in Brut

Beitrag von Johannes » Samstag 24. Januar 2015, 22:38

Hallo Moritz,

das ist ganz normal. Jetzt wo die Tage länger werden, gehen die Völker wieder in Brut. Auch bei mir ist das so.
Wenn die Restentmilbung erfolgreich war, musst du dir auch im Bezug auf die Varroa keine Sorgen machen!

Je nach dem wie lange dieser Winter dauert, musst du nur auf ausreichend Futter achten.
Wenn du gut eingefüttert hast, musst du dir aber gar keine Gedanken machen!

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Bschein
Beiträge: 209
Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 19:57
Postleitzahl: 85200
Ort: Oberbayern
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 40+
Bienen"rasse": Mellifera und Buckfast
Zuchtlinie/n: Nigra, Braunelle, Belgische
Einverständniserklärung: Ja

Re: Jetzt schon in Brut

Beitrag von Bschein » Montag 2. Februar 2015, 16:36

Mojo hat geschrieben:Hallo,

heute habe ich zum erstenmal seit der Oxalsäure die Beute aufgemacht und gesehen das schon knapp eine Wabe bebrütet wird. Was bedeutet, bzw. welche Folgen hat das?

LG, Moritz
Was ich mich frage ist, warum du am 24. Januar die Beute aufmachst? Hast du auch Waben gezogen oder woher weißt du, dass es knapp eine Wabe ist, die bebrütet wird?

Viele Grüße aus Oberbayern

Philipp

Mojo
Beiträge: 43
Registriert: Montag 23. Juni 2014, 17:53
Postleitzahl: 92676
Ort: Eschenbach in der Oberpfalz
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 12. Jul 2014
Völkerzahl ca.: 1
Bienen"rasse": Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 22

Re: Jetzt schon in Brut

Beitrag von Mojo » Montag 2. Februar 2015, 18:36

Ja,
bei uns war es ziemlich warm und es sind auch viele geflogen, da hatte ich denn Verdacht und wollte ihn einfach überprüfen.

Gruß, Moritz

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Jetzt schon in Brut

Beitrag von Johannes » Montag 2. Februar 2015, 18:45

Das nennt man dann wohl die Neugierde eines Neulings. :) Ich kann das soo gut verstehen! Auch wenn es bei mir schon viele Jahre her ist. :P

Nun solltest du dich aber gedulden, Moritz. Weitere Störungen sind wirklich zu vermeiden. Außer, du hast Futtermengel festgestellt.
Ich schlussfolgere lediglich dadurch auf die Bruttätigkeit, dass Kondenswasser an der Folie haftet. Ist sicher kein Garant, aber ein gutes Indiz!

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Mauee
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 10:58
Postleitzahl: 22589
Ort: Hamburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": unknown, Mellifera
Zuchtlinie/n: Braunelle, Bjurholm, Bön 2, Hammerdahl
Einverständniserklärung: _
Alter: 33

Re: Jetzt schon in Brut

Beitrag von Mauee » Mittwoch 4. Februar 2015, 21:42

Johannes hat geschrieben:Das nennt man dann wohl die Neugierde eines Neulings. :) Ich kann das soo gut verstehen! Auch wenn es bei mir schon viele Jahre her ist. :P

Nun solltest du dich aber gedulden, Moritz. Weitere Störungen sind wirklich zu vermeiden. Außer, du hast Futtermengel festgestellt.
Ich schlussfolgere lediglich dadurch auf die Bruttätigkeit, dass Kondenswasser an der Folie haftet. Ist sicher kein Garant, aber ein gutes Indiz!

LG Johannes
Hallo Johannes.

Bei mir ist eigentlich den ganzen Winter über Kondenswasser zu beobachten gewesen.. Ich glaube nicht, dass sie die ganze Zeit in Brut waren, denn dann hätte ich auch nicht so wenig Milben. Ich habe am Wochenende das erste mal wieder 2 Milben auf der Gemüllschublade gefunden. (2 verschiedene Völker, also jeweils eine Milbe)...
Kann man auch anhand der Farbe der Wachskrümel auf Brut schließen? Bei einem Volk sind ein paar weiße, bei einem anderen sowohl weiße aber überwiegend braune Krümel.. Das muss ja schon auf irgendwas hindeuten. Entdeckelungswachs von Honig ist bei mir bisher immer weiß gewesen..

lg Mauee
Wie tief ist der Fluss, wenn du den Grund nicht mehr erkennst?

Benutzeravatar
Johannes
Beiträge: 4375
Registriert: Freitag 30. März 2012, 08:34
Postleitzahl: 04849
Ort: Bad Düben
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-1998
Völkerzahl ca.: 20 Völker & M+
Homepage: www.dunkle-bienen.eu
Bienen"rasse": Mellifera und Ligustica
Zuchtlinie/n: verschiedene
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 27

Re: Jetzt schon in Brut

Beitrag von Johannes » Donnerstag 5. Februar 2015, 03:48

Hallo Mauee,

das Kondenswasser ist keine 100% sichere Methode. Die Sache mit den Wachskrümeln aber auch nicht.
Je nach Alter der Waben können in beiden Fällen helle oder dunkle Krümel fallen.

Gewissheit gibt letztlich nur eine Nachschau. Hab ich aber nie gemacht und halte ich auch nicht für nötig.

LG Johannes

Zuchtkoordinator des Landesverbandes Dunkle Biene Sachsen e.V.

www.dunkle-biene-sachsen.de
Eine Mitgliedschaft in unserem Landesverband wäre ein guter Beitrag zum Erhalt unserer einheimischen Dunklen Biene. Selbstverständlich sind auch überregionale Mitglieder sehr willkommen!

Bestellungen bitte per Mail, da mein Bestellformular derzeit nicht funktioniert. dunkle-biene(at)freenet.de

Benutzeravatar
Neuer Drohn
Beiträge: 389
Registriert: Donnerstag 22. März 2012, 21:45
Postleitzahl: 22844
Ort: Norderstedt
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 5-2011
Völkerzahl ca.: ca. 20
Homepage: http://www.bastis-imkerei.de/
Bienen"rasse": Mellifera
Zuchtlinie/n: Mellifera-Norges Birøkterlag, und Schweden Noris Linie
Einverständniserklärung: _
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Jetzt schon in Brut

Beitrag von Neuer Drohn » Donnerstag 5. Februar 2015, 13:26

Hallo Mauee

Die Farbe der Wachskrümel ist nicht ausschlaggebend sondern die Form. Sind es kleine Krümel kann man davon ausgehen das das die Wachsdeckel von Vorratszellen sind (Futter). Sind das große runde scheiben kannst davon ausgehen das sie in Brut sind... Denn Honigzellen werden aufgeschrottet (kleine Krümel) und Brutzellen werden von den schlüpfenden Bienen im ganzen geöffnet (große runde Scheiben)...

Hoffe ich konnte helfen...

Mfg Basti
Auch in 2016 gebe ich wieder Reine Inselköniginnen der Dunklen Biene ab.

Diese werden wieder auf der Insel Nordstandischmoor verpaart.

Wenn ihr Interesse habt. Dann schaut einfach auf meiner Internetseite http://bastis-imkerei.de/ vorbei...

Mauee
Beiträge: 103
Registriert: Donnerstag 15. Mai 2014, 10:58
Postleitzahl: 22589
Ort: Hamburg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse": unknown, Mellifera
Zuchtlinie/n: Braunelle, Bjurholm, Bön 2, Hammerdahl
Einverständniserklärung: _
Alter: 33

Re: Jetzt schon in Brut

Beitrag von Mauee » Samstag 7. Februar 2015, 14:07

Danke euch beiden für die Erklärungen.

Ich habe bisher aber auch nicht reingeschaut. So lange ich sie noch hören kann bin ich beruhigt. :>

lg Mauee
Wie tief ist der Fluss, wenn du den Grund nicht mehr erkennst?

Antworten

Zurück zu „Fragen von Einsteigern / Umsteigern zur Dunklen Biene“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast