Augustowska SOS in Berlin

Ehemals Dunkle Biene, heute hybridisiert

Moderator: Johannes

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 3. April 2013, 16:39

Hallo Elk,

das stimmt auch mich sehr traurig. Jeder Verlust ist traurig.

Doch Kopf hoch, jeder Verlust bedeutet auch Neuanfang.

Die Gründe für Verluste können sehr verschiedenartig sein, und doch sind sie oft immer dieselben. Wenn nicht Varroa und Futtermangel die Bienen dahingerafft haben, dann kann es ein Mangel an Winterbienen gewesen sein, mit der Folge einer zu geringen Volksgröße. Oftmals auch Weisellosigkeit ab Herbst, was dann zu einer Winterunruhe führen kann. Buckebrut kommt auch noch als Ursache oftmals hinzu.

Kopf hoch Elk, und mein Mitgefühl. Gerade weil es sich um die Augustowska handelte, die ich gern mal untersucht hätte. Waren eigentlich schon Augustowska Arbeiterinnen vorhanden?

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

elk030
Beiträge: 965
Registriert: Freitag 24. Oktober 2008, 22:32
Postleitzahl: 14057
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 03032678879
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 60
Bienen"rasse": Mellfera/Landbiene
Zuchtlinie/n:
Einverständniserklärung: _
Alter: 57

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von elk030 » Mittwoch 3. April 2013, 18:03

Hallo
Ich habe vorerst die Beute geschlossen.
Auffällig war halt, daß die Waben extrem verkotet waren.
Das Beileid geht an Daniel, der mir diese Königin anvertraut hat und nun maßlos enttäuscht ist.
Später sende ich noch eine Probe an Kai zwecks Analyse der Reinheit der Augustowska.
Ach mensch, Elk

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Mittwoch 3. April 2013, 22:23

Ja, das tut mir auch sehr sehr leid! :cry: :cry: :cry:

Grüße bitte auch an Daniel, ich kann mich noch gut an die Aktion letztes Jahr erinnern.

Danke im Voraus Elk für die Probe, dies wäre mir sehr wichtig, da es sich ja um eine Original-Augustowska-Königin handelte (in Polen besamt?).

Ja, bitte 20-30 Bienen. Einzige Voraussetzung: sie müssen garantiert von dieser Königin stammen.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

ArakadaschBln
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 24. August 2011, 20:47
Postleitzahl: 10777
Ort: S'berg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2078
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Berlin 10777
Einverständniserklärung: _
Alter: 37

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von ArakadaschBln » Donnerstag 4. April 2013, 09:17

Tja,

was soll ich sagen.
Das Kapitel "Dunkle Biene" ist dann für mich beendet bevor es begonnen hat.
Es sollte nicht sein. Zwei Reinzucht, handbesamte Königen kaputt und jede Menge Nerven und Äger und Geld umsonst für nix und wieder nichts.

Was soll das jetzt ncoh, die toten Bienen bestimmen zu lassen? Schwachsinn!

Euch allen viel Erfolg.

Daniel

ArakadaschBln
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 24. August 2011, 20:47
Postleitzahl: 10777
Ort: S'berg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2078
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Berlin 10777
Einverständniserklärung: _
Alter: 37

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von ArakadaschBln » Donnerstag 4. April 2013, 09:37

Noch zur Info,

Die tote Königin und eine handvoll Bienen kommen ins naturhistorische Museum Berlin. Dort werden die archiviert und nochmals bestimmt. Habe ja das Pedygree/Reinheitsbestätigung noch.

Dir Elk, nochmals vielen Dank für Deine Mühe und Deinen Einsatz. Kannst Du eine handvoll Bienen und die Königin bitte wegfrieren. Ich würde sie dann die Tage abholen kommen.
Damit wird diese Augustowska wenigstens ein kleinwenig unsterblich. :-)

Gruß Daniel

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 4. April 2013, 09:41

Hallo Daniel,

ja, es tut mir Leid, dass es nicht geklappt hat. Leider ist Königinnenkauf, der Versand, das Zusetzen, Künstliche Besamung etc. immer mit einem Risiko verbunden. Das ist mir auch schon passiert, und nicht nur einmal.

Also Kopf bitte nicht hängen lassen.

Was das Untersuchen der toten Bienen angeht, so wäre dies meiner Meinung nach schon interessant für alle bezüglich der Frage der Unvermischtheit dieser Herkunft.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Marakain

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von Marakain » Donnerstag 4. April 2013, 11:30

@ArakadaschBln aka Daniel

Aufgeben ist doch aber kein guter Weg. Ihr sagtet ja das das Problem nichts mit der Dunklen Biene, sofern die Kampinoska überhaupt eine ist, zu tun hatte sondern es auch mit jeder anderen Biene hätte passieren können. Oder gibst du die Imkerei nun komplett auf?

Vielleicht wären die schwedischen, norwegischen oder irischen DB mal ein Versuch wert und diese sind ja auch schon durch KME bewiesen echte DB.



Gruß

ArakadaschBln
Beiträge: 30
Registriert: Mittwoch 24. August 2011, 20:47
Postleitzahl: 10777
Ort: S'berg
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0-2078
Völkerzahl ca.: 7
Bienen"rasse":
Zuchtlinie/n:
Wohnort: Berlin 10777
Einverständniserklärung: _
Alter: 37

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von ArakadaschBln » Donnerstag 4. April 2013, 11:46

Hallo Marakain,

Danke für die aufbauenden Worte.
Ich höre nicht mit der Imkerei auf, dafür macht es mir zu sehr Spass.

Es ist nur so frustrierend mit dieser Dunklen Biene. Diese Streitereien untereinander und letztendlich das viele Geld was verloren ging.
Ich habe soviel organisiert, geplant und vorbereit. Die reinrassigen Augustowska Drohnen aus dem Nationalpark die gebauten Beuten und nun das!

Naja; in die Beuten kommt jetzt Carnica und die Dronen dürfen nun bei sich zu Hause fliegen und darauf hoffen, dass sie auf natürlichen Wege eine Königin begatten dürfen.
Es stand eben alles unter einem unglücklichen Stern.

Es fing scho damit an, dass die Königinnen unabgesprochen abgeschickt worden sind. Knapp 14 Tage unterwegs waren und Ich an dem Tag zu einer Tagung gefahren bin, wo sie angekommen sind.

Rückschlag eben für die Dunkle!

Euer Daniel

Benutzeravatar
Marakain

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von Marakain » Donnerstag 4. April 2013, 13:16

Moin,

zu den Streitereien kann ich natürlich nicht viel sagen.

Aber wenn ich mir das mit der Vorgeschichte der Königinn anschaue ist es doch fast schon ein Wunder das sie solange durchgehalten hat.

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Donnerstag 4. April 2013, 13:45

ArakadaschBln hat geschrieben:Hallo Marakain,

Danke für die aufbauenden Worte.
Ich höre nicht mit der Imkerei auf, dafür macht es mir zu sehr Spass.

Es ist nur so frustrierend mit dieser Dunklen Biene. Diese Streitereien untereinander und letztendlich das viele Geld was verloren ging.
Ich habe soviel organisiert, geplant und vorbereit. Die reinrassigen Augustowska Drohnen aus dem Nationalpark die gebauten Beuten und nun das!

Naja; in die Beuten kommt jetzt Carnica und die Dronen dürfen nun bei sich zu Hause fliegen und darauf hoffen, dass sie auf natürlichen Wege eine Königin begatten dürfen.
Es stand eben alles unter einem unglücklichen Stern.

Es fing scho damit an, dass die Königinnen unabgesprochen abgeschickt worden sind. Knapp 14 Tage unterwegs waren und Ich an dem Tag zu einer Tagung gefahren bin, wo sie angekommen sind.

Rückschlag eben für die Dunkle!

Euer Daniel
Hallo,

ja, und bei mir kamen die bestellten Königinnen (5) gar nicht an, könnt Ihr Euch noch daran erinnern? Auc das ist ein Fiasko, ich hatte mich schon so gefreut.

Das alles hat aber mit der Dunklen Biene selber nichts zu tun. Man braucht aber viel Kraft, um mit der Mellifera das gewünschte Ziel zu erreichen. Das ist immer schwer, und immer auch habe ich auf diese Schwierigkeiten hingewisen.

Streitereien sehe ich selber icht; schon gar nicht als Hindernis. Es geht aber um die Diskussion, welche angebotene Dunkle Biene eine Dunkle Biene ist, und welche nicht. Und genau da scheiden sich die Geister.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Bschein
Beiträge: 207
Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 19:57
Postleitzahl: 85200
Ort: Oberbayern
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 40+
Bienen"rasse": Mellifera und Buckfast
Zuchtlinie/n: Nigra, Braunelle, Belgische
Einverständniserklärung: _

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von Bschein » Freitag 5. April 2013, 16:49

Hallo zusammen,

wie wollt ihr denn sicherstellen, dass die Bienen aus dem Totenfall wirklich von der ursprünglichen Königin stammen? Ist die Königin überhaupt noch im Kasten? Wann wurde die Königin zuletzt lebend gesehen? Vielleicht hat das Volk ja schon im September still umgeweiselt. Ich denke die Aussagekraft einer Untersuchung dieser Bienen ist sehr gering.

Viele Grüße aus Oberbayern
Philipp

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 5. April 2013, 16:54

Hallo Philipp,

nach folgender Aussage (s. oben) ja:
Dir Elk, nochmals vielen Dank für Deine Mühe und Deinen Einsatz. Kannst Du eine handvoll Bienen und die Königin bitte wegfrieren. Ich würde sie dann die Tage abholen kommen.
Damit wird diese Augustowska wenigstens ein kleinwenig unsterblich.
Es muss natürlich sichergestellt sein, dass die Bienen von dieser Königin sind. Das gilt aber für jede Bienenprobe.

Auf die nächste Braunelle Untersuchung freue ich mich schon am Wochenende, die Probe liegt bei mir im Kühlschrank.

LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Bschein
Beiträge: 207
Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 19:57
Postleitzahl: 85200
Ort: Oberbayern
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 0- 0- 0
Völkerzahl ca.: 40+
Bienen"rasse": Mellifera und Buckfast
Zuchtlinie/n: Nigra, Braunelle, Belgische
Einverständniserklärung: _

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von Bschein » Freitag 5. April 2013, 16:57

Hallo Kai,

ich freue mich auch schon auf die nächste Untersuchung der Braunellen - an frisch geschlüpften Bienen aus einem Stock bei dem die orginal gezeichnete Königin über die Waben läuft.

Servus
Philipp

Benutzeravatar
imkerforum-nordbiene
Site Admin
Beiträge: 6565
Registriert: Dienstag 11. Dezember 2007, 16:42
Postleitzahl: 24247
Ort: Mielkendorf
Land: Deutschland
Telefon:
Imker seit: 14. Jul 1979
Völkerzahl ca.: 16
Homepage: www.deutsche-biene.de
Bienen"rasse": Dunkle Biene, Sicula, Ligustica, Carnica, Buckfast
Zuchtlinie/n: Flekkefjord, sowie F1
Einverständniserklärung: Ja
Alter: 53
Kontaktdaten:

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von imkerforum-nordbiene » Freitag 5. April 2013, 17:00

Ja, da bin ich auch gespannt. Bitte auch Hantelindex und Diskoidalverschiebung nicht vergessen.

Meine Braunelle-Probe (die zweite) wurde mir nicht zugesandt, sondern ich hielt das Volk zwei Jahre bei mir am Stand: Original-Belegstellenkönigin, mit Zuchtkarte, und garantiert ihre Nachkommen.

Nochmal: natürlich untersuche ich gern ALLE Bienen, aber ein Eintrag auf http://www.nordbiene.de unter Flügelmessungen erfolgt nur dann, wenn die Herkunft und Abstammung der Probe SICHER ist.
LG
Kai
Mein Imker- und Video-Equipment: Bitte hier klicken
Youtube Nordbiene: Bitte hier klicken

Benutzeravatar
Gast02

Re: Augustowska SOS in Berlin

Beitrag von Gast02 » Freitag 5. April 2013, 17:29

Heh Kai, welche Belegstelle der Braunelle? Ich stimme da Philipp zu, Wintertotenfall ist kein sicheres Indiz es sei denn, die Bienen des Umfeldes sind bekannt und die zu prüfenden Völker stehen in Einzelaufstellung, was auch nicht hundertprozentig ist.
Auf das Ergebnis bin ich gespannt, zur Sicherheit biete ich dir meine Hilfe an, brauche dazu aber wenigstens 30 ganze Bienen.
Grüße; Horst

Antworten

Zurück zu „Augustowska“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast